Das Geschäft mit Yoga: Wie Y7 in 5 Jahren von einem Pop-up zu einem Yoga-Geschäft mit 10 Studios wurde

Wenn ich an Yoga denke, fallen mir 50 Cent und Nelly nicht genau ein. (Obwohl interessante Randnotiz: Curtis "50 Cent" Jackson hat angeblich einmal Yoga ausprobiert - und fand es viel schwieriger, als er erwartet hatte).

Doch „50 Cent vs. Nelly“ war das Thema der Hip-Hop-Mittwochsklasse , die ich kürzlich in einem der neuesten und größten Studios von Y7 Studio im New Yorker Meatpacking District besucht habe - und der Gründer dieser schnell wachsenden Yoga-Studio-Kette erzählte mir davon Musikangebote sind ein wichtiger Grund, warum Y7 in nur fünf Jahren von einem Pop-up zu einem 10-Studio-Geschäft gewechselt ist. (Sie sollen im Herbst ein weiteres Studio in NYC eröffnen und planen, die Marke national auf neue Märkte auszudehnen, darunter Chicago und San Francisco.)

„Musik ist ein so starker Motivator, und wir nutzen ihn, um die herausfordernderen Teile des Unterrichts zu meistern“, sagt Sarah Larson Levey, 31, eine ehemalige Mode-Managerin, Gründerin und CEO von Y7. „Unsere Kunden können sich in der Musik verlieren und sich von negativen Gedanken befreien, die mit der körperlichen Herausforderung der Asana verbunden sind“, sagt sie. „Wir spielen alles von Instrumental über Hip-Hop, Pop, EDM bis hin zu elektronischer Musik. Jeder Lehrer hat seinen eigenen Stil und wir möchten, dass sie die Musik präsentieren, die sie lieben. “

Siehe auch  5 Insider-Tipps zum Aufbau Ihres Dream Yoga Biz 

Hip-Hop, Selfies und Kerzenlicht: Was macht Y7 zu einem einzigartigen Yoga-Studio?

Nicht-traditionelle Musik ist nicht das einzige, was Y7 auszeichnet. Y7 wird von einigen Medien als Yoga-Studio für Millennials bezeichnet und bietet (an einigen Standorten) auch Yoga-Selfie-Stände, Kerzenlicht und Infrarot-Heizung sowie eine trendige Bekleidungslinie. Noch wichtiger ist, dass Yoga weniger einschüchternd und für alle zugänglicher gemacht werden soll, mit unterhaltsamen Kursen wie dem WeFlowHard ™ -Vinyasa-Kurs, der zu Musik von Cardi B bis A Tribe Called Quest choreografiert ist.

"Y7 wurde aus meiner Unzufriedenheit mit den Yoga-Angeboten um mich herum geboren", sagt Levey. „Ich war immer sehr eingeschüchtert und selbstbewusst, wenn ich in einem Klassenzimmer mit Spiegeln und hellem Licht übte. Ich wollte einen Ort, an dem ich schwitzen, eine beständige Erfahrung machen und mich befähigt fühlen konnte, meine Praxis in die von mir gewünschte Richtung zu lenken. “

Bei Y7 ist der Raum dunkel und bei Kerzenschein, um die Ablenkung des physischen Vergleichs zu vermeiden. Darüber hinaus werden die Lehrer angewiesen, in jeder Klasse Platz für Änderungen, Ruhe und Freiformfluss zu lassen. „Schweißtropfen“ -Klassen sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil der Marke Y7. In den Studios werden Sie den winzigen Satz „A Tribe Called Sweat“ an den Wänden bemerken. Y7 verwendet Infrarot-Heizung, um Temperaturen von bis zu 90 Grad zu erreichen (Nellys „Hot in Herre“ war an dem Tag, an dem ich ihn besuchte, eine passende Song-Wahl, auch wenn er seitdem in meinem Kopf steckt).

Der Unterricht ist mit 60 Minuten etwas kürzer als bei herkömmlichen Yoga-Kursen (es werden auch 50-minütige Express-Kurse angeboten), mit dem Ziel, die sieben Chakren innerhalb einer Stunde zu durcharbeiten. Daher der Markenname: Y für Yoga und 7 für die sieben Chakren.

Siehe auch  Testimonial: Wie das Geschäft mit Yoga mein Leben verändert hat

Das Geschäft boomt: Das Erfolgsgeheimnis von Y7

Seit der Eröffnung des ersten Pop-up-Yoga-Studios in Brooklyn im Jahr 2013 ist Y7 auf 10 Standorte in zwei Märkten (New York und Los Angeles) angewachsen. Vier dieser neuen Studios wurden allein im Jahr 2018 eröffnet, darunter das Flaggschiff der Westküste in Silver Lake, Kalifornien, und drei Studios in New York City.

Y7 stellte 2016 auch seine eigene Modelinie vor, die dazu beigetragen hat, den E-Commerce von 2016 bis 2017 um 330% zu steigern. Der Umsatz stieg 2017 um 52% gegenüber 2016, wobei laut 2018 ein weiteres Wachstum erwartet wird ihre Marketingabteilung.

Wie hat sich Y7 in so kurzer Zeit von einem bescheidenen Pop-up zu einem florierenden Unternehmen entwickelt? Levey sagt, es gibt kein Geheimnis für ihren Erfolg. "Ich habe eine Yoga-Erfahrung geschaffen, nach der ich mich sehnte und die ich nicht finden konnte", sagt sie. "Ich bin begeistert davon, wie wir üben, und ich bin dankbar, dass andere Menschen genauso denken." 

Siehe auch  10 Geschäftsgeheimnisse für den Start einer erfolgreichen Yoga-Karriere

YJ hat es versucht: Hip Hop Mittwoch um Y7

Der Hip Hop Mittwoch Kurs, den ich bei Y7 belegte, war mein erster Yoga Kurs seit ich meinen Sohn vor 7 Monaten zur Welt gebracht habe. Ich fühlte mich frei und ermutigt, in meinem eigenen Tempo zu fließen und so viel Ruhe zu nehmen, wie ich brauchte. Es hat Spaß gemacht, mit meinem Fuß in Down Dog auf "Old-School" -Hits wie "In da Club" zu tippen, auch wenn die Musik manchmal etwas laut und ablenkend war. Als ich Levey fragte, ob Yoga-Puristen Probleme mit Y7s unkonventionellen Melodien haben, sagte sie mir, dass sie Hassern nicht wirklich Aufmerksamkeit schenke.

„Ich versuche, nicht auf die Kritik zu hören, wie wir uns für das Üben entschieden haben“, sagt Levey. „Das Schöne am Yoga ist, dass es für alle ist . Jeder sollte sich willkommen fühlen, ein Teil davon zu sein und nicht das Gefühl zu haben, dass es Voraussetzungen oder eine bestimmte Art und Weise gibt, wie er üben muss. Ich mag es, mich von denen fernzuhalten, die uns nicht kennen oder verstehen, warum wir das tun, was wir tun. “

Möchten Sie einen Vorgeschmack auf eine Wiedergabeliste für Y7-Yoga-Kurse erhalten? Hier ist eine, die sie erstellt haben, um die Einstellung ihres 100. Lehrers im Juni 2018 zu feiern.

Über den Autor

Siehe auch 5 beste Ratschläge von Experten zum Öffnen eines Yoga-Studios - und zum Erfolg

Original text


Empfohlen

9 besten Weihnachtsgeschenke für Yogalehrer
Wie eine tägliche Chakra-Meditation mehr Zeit und Raum in meinem Leben freisetzte
Die besten Inversionstabellen