Wie man Baby Crow Pose in 4 Schritten macht

Baby Crow Pose oder Baby Bakasana ist möglicherweise die kleinste und süßeste Armbalance der Welt. Es ist ein Cousin von Karandavasana (Duck Pose) aus der zweiten Serie Ashtanga Yoga, wo die Beine in Lotus sind. Baby Bakasana hat die gleichen Aktionen wie Karandavasna ohne den tiefen Lotus-Hüftöffner (es kann auch aus dem Unterarmgleichgewicht abgesenkt werden).

Siehe auch Kathryn Budig über Wie man wirklich authentisch lebt

Warum die Schultern der Schlüssel zu Baby Bakasana sind

Einer der Schlüsselbereiche, auf die Sie sich in dieser Pose konzentrieren sollten, sind die Schultern. Wir sind darauf trainiert, unsere Schultern in den meisten Posen über den Ellbogen zu halten, und ohne die richtigen Überlegungen können wir die Schultern an den Ellbogen vorbei leicht in Dumping verwandeln. Die richtige Aktion besteht darin, die Schultern physisch nach vorne zu bewegen, ohne die Unterstützung zu verlieren. Stellen Sie sicher, dass Ihre oberen Außenarme fest sitzen und die Schultern dem Abstieg in Richtung der Hände widerstehen. Sobald Sie in die volle Pose kommen, fühlt es sich möglicherweise nicht "richtig" an und weil es so verdammt klein ist! Sie sind so nah am Boden, dass Sie nicht einmal in die Pose "aufheben" können. Sie zeigen einfach mit den Zehen und sind vom Boden abgehoben.

Moral der Geschichte - dies ist eine dumme, süße Pose, die genossen werden soll. Packen Sie Ihren Sinn für Humor ein und genießen Sie Ihre Reise nach Baby Bakasana!

Lerne Baby Bakasana in 4 Schritten

Schritt 1: Bereiten Sie Ihre Wirbelsäule für Baby Bakasana vor

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Wirbelsäule für Baby Bakasana vorbereiten, da die volle Pose eine enorme Menge an Rundungen aufweist. Beginnen Sie in einer Hocke, die mit berührenden großen Zehen auf Ihren Fußkugeln balanciert. Trennen Sie Ihre Knie und strecken Sie Ihre Hände vor sich aus, bis Ihre Arme gerade sind. Greifen Sie mit der Stirn zum Boden, während Sie die Fersen zur Matte hinter sich verlängern. Atme hier für 8 Atemzüge.

Schritt 2: Legen Sie Ihre Unterarme auf die Matte

Bleiben Sie ab Schritt 1 niedrig und gehen Sie einfach mit den Händen hinein und legen Sie Ihre Unterarme parallel zueinander auf die Matte. Wickeln Sie Ihre Knie um die oberen Außenkanten Ihrer Arme. Spreizen Sie alle 10 Finger gleichmäßig und drücken Sie auf beide Seiten der Handgelenke. Halten Sie den Blick leicht über Ihre Fingerspitzen und beginnen Sie, sich nach vorne zu lehnen, wobei sich die Knie aktiv um Ihre Arme legen.

Schritt 3: Lehnen Sie sich weiter nach vorne

Lerne weiter vorwärts, damit dein Gesicht näher am Boden ist. Ich mag es zu scherzen, dass sich eine Schüssel mit Ihrem Lieblingsessen vor Ihren Händen befindet und Sie keine Gabel haben, also müssen Sie zuerst ins Gesicht gehen! Es wird sich anfühlen, als würden Sie Ihren Bizeps auf Ihre Unterarme legen. Achten Sie nur darauf, die Ellbogen nicht anzuheben - sie bleiben die ganze Zeit flach. Wenn Sie sich nach vorne gelehnt haben, widerstehen Sie dem Gewicht der Beine auf Ihren Armen, indem Sie die Schultern umarmen. Zeigen Sie nur mit dem linken Fuß (Sie befinden sich so nahe am Boden, dass Sie ihn nicht anheben können, sondern zeigen nur).

Schritt 4: Runden Sie Ihren Rücken tief ab

Runden Sie Ihren oberen Rücken tief ab, als könnten Sie Flügel aus Ihren Schulterblättern sprießen lassen. Drücken Sie weiterhin Ihre Knie um Ihre Arme, während Sie sich eine Prise weiter nach vorne lehnen und Ihren zweiten Fuß so ausrichten, dass beide Füße jetzt über dem Boden stehen. Runden Sie Ihren oberen Rücken ab, straffen Sie Ihre Ellbogen und halten Sie Ihren Blick leicht nach vorne gerichtet, ohne Ihren Nacken zu belasten. Spreizen Sie Ihre Zehen und halten Sie 5 Atemzüge lang an. Lassen Sie dann Ihre Füße auf den Boden fallen.

Siehe auch Die Kunst des Pivots: Eine Sequenz mit offenem Herzen und navigierende Veränderungen mit Kathryn Budig

Über unseren Pro

Kathryn Budig ist eine internationale Yogalehrerin, die online bei YogaGlo unterrichtet. 

Empfohlen

Bester Meditationsbodenstuhl
Beste Tribulus Terrestris Ergänzungen
7 Podcasts Wir glauben, dass Yogis lieben werden