Eine Meditationspraxis, um Freude + Glück hereinzulassen

Wie man Glück findet, selbst in seiner dunkelsten Stunde.

Wie die Fähigkeit, eine Sprache zu lernen oder einen anderen Menschen zu lieben, ist die Fähigkeit, Freude zu empfinden, etwas, mit dem wir alle geboren sind. Und vielleicht überraschend, können wir laut psychologischer Forschung Freude fühlen, unabhängig davon, was wir sonst noch erleben, selbst inmitten intensiver physischer oder psychischer Schmerzen und Leiden. Trotzdem glauben viele von uns immer noch, dass Freude nicht angeboren ist - dass es nur darum geht, einen bestimmten Gegenstand zu besitzen oder ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen. Wir suchen also weiter nach Freude durch Objekte, Beziehungen und Erfahrungen, was uns daran hindert zu erkennen, dass diese wesentliche Emotion bereits in uns ist und geduldig darauf wartet, erlebt zu werden.

Wenn Sie sich der Freude widersetzen oder sie ablehnen, können Ihr Leben und Ihre Beziehungen leider ihren Sinn und Wert verlieren. Wenn Sie beispielsweise das Gefühl haben, dass Sie das Leben nicht vollständig leben, oder wenn Sie bitter oder eifersüchtig auf das sind, was andere haben, und Sie dies nicht tun, können diese Gefühle Ihre Fähigkeit überschatten, Ihre angeborene Freude zu spüren. Dies passierte mir Anfang 20, als ich beim Umzug in eine neue Stadt in eine Depression fiel. Ich fand keine Arbeit und fühlte mich isoliert und allein. Ich verlor den Kontakt zu meinem inneren Gefühl der Freude, als ich in Gefühlen der Verwirrung und Trauer zappelte und in eine Abwärtsspirale rutschte, wobei ich jeglichen Sinn verlor.

Siehe auch Negative Gedanken mit Meditation transformieren

Da entdeckte ich, dass Meditation meine angeborene, unveränderliche Freude aufdecken kann, egal unter welchen Umständen. Mitten in meiner Depression fand ich meinen Weg in einen Yoga-Kurs. Am Ende des ersten Unterrichts, während der Meditation, überflutete Freude unerwartet meinen Körper. Ich fühlte mich plötzlich wieder mit mir und dem Universum verbunden und gewann meinen Sinn und meine Bedeutung zurück. Ich ging an diesem Abend nach Hause und fühlte mich erneuert, mit dem brennenden Wunsch zu verstehen, was gerade mit mir passiert war.

Seitdem habe ich sowohl durch meine persönliche Meditationspraxis als auch durch das Lesen unzähliger Forschungsstudien über Neurowissenschaften gesehen, wie Meditation uns helfen kann, jederzeit Freude zu erleben. Sie sehen, Meditation deaktiviert das Standardnetzwerk Ihres Gehirns, das Sie ansonsten in Mustern negativer Emotionen und obsessiver Gedanken festhält, und aktiviert die Netzwerke Ihres Gehirns für Führung, Aufmerksamkeit und Defokussierung, die Ihnen helfen, sich für Freude und auch für neue Einsichtsmöglichkeiten zu öffnen.

Freude ist gute Medizin

Freude ist seit jeher eine starke Medizin. Zum Beispiel wurden im antiken Griechenland Krankenhäuser in der Nähe von Amphitheatern gebaut, damit Patienten leicht an Komödien teilnehmen konnten, die zur Förderung der Heilung verschrieben wurden. Einer der bekanntesten Fälle von Freude als gute Medizin trat auf, als bei dem Schriftsteller und Friedensaktivisten Norman Cousins ​​1964 eine lebensbedrohliche Krankheit diagnostiziert wurde. Während der Erforschung seiner Krankheit erfuhren Cousins, dass negative Emotionen gesundheits- und heilungsschädlich sind. Dann stellte er richtig die Hypothese auf, dass positive Emotionen seine Gesundheit verbessern könnten, und begann, humorvolle Geschichten zu lesen und lustige Filme anzusehen, wobei er sich im Wesentlichen zurück zum Wohlbefinden lachte. Im Jahr 1989 Validierung Cousins ​​Fall,Das Journal der American Medical Association veröffentlichte einen wegweisenden Artikel über Lachtherapie zur Behandlung der Lebensqualität chronisch kranker Patienten. Untersuchungen zeigen, dass das regelmäßige Erleben von Freude - sei es in Form von Lachen oder von Aktivitäten, die Glück und Wohlbefinden fördern - gesunde Veränderungen in Ihrem Körper hervorrufen kann. Freude kann Ihr Immunsystem stärken; steigern Sie Ihre Energie; Verminderung Ihrer Wahrnehmung von Schmerz, Angst und Depression; schützen Sie vor den schädlichen Auswirkungen von Stress; Steigern Sie Ihre Fähigkeit, die Nacht ruhig zu schlafen. und mehr. Und das Beste ist, dass Sie jederzeit durch Meditation auf Gefühle der Freude zugreifen können.Untersuchungen zeigen, dass das regelmäßige Erleben von Freude - sei es in Form von Lachen oder von Aktivitäten, die Glück und Wohlbefinden fördern - gesunde Veränderungen in Ihrem Körper hervorrufen kann. Freude kann Ihr Immunsystem stärken; steigern Sie Ihre Energie; Verminderung Ihrer Wahrnehmung von Schmerz, Angst und Depression; schützen Sie vor den schädlichen Auswirkungen von Stress; Steigern Sie Ihre Fähigkeit, die Nacht ruhig zu schlafen. und mehr. Und das Beste ist, dass Sie jederzeit durch Meditation auf Gefühle der Freude zugreifen können.Untersuchungen zeigen, dass das regelmäßige Erleben von Freude - sei es in Form von Lachen oder von Aktivitäten, die Glück und Wohlbefinden fördern - gesunde Veränderungen in Ihrem Körper hervorrufen kann. Freude kann Ihr Immunsystem stärken; steigern Sie Ihre Energie; Verminderung Ihrer Wahrnehmung von Schmerz, Angst und Depression; schützen Sie vor den schädlichen Auswirkungen von Stress; Steigern Sie Ihre Fähigkeit, die Nacht ruhig zu schlafen. und mehr. Und das Beste ist, dass Sie jederzeit durch Meditation auf Gefühle der Freude zugreifen können.Und das Beste ist, dass Sie jederzeit durch Meditation auf Gefühle der Freude zugreifen können.Und das Beste ist, dass Sie jederzeit durch Meditation auf Gefühle der Freude zugreifen können.

Siehe auch 6 Möglichkeiten, wie Meditation Ihnen helfen kann, sich bei der Arbeit glücklicher zu fühlen

Übung: Willkommen Joys Gegenteil

Jede Empfindung, Emotion und Erkenntnis, ob positiv oder negativ, ist ein halbes Ganzes. Dies gilt auch für die Freude. Wenn Sie Freude in Ihr Leben aufnehmen, kann sich das Gegenteil in Form eines negativen Gefühls bemerkbar machen. Wenn Sie beispielsweise versuchen, angesichts einer Krankheit, eines Unfalls oder der Auflösung einer Beziehung Freude zu empfinden, kann dies zu ungelösten Gefühlen wie Traurigkeit, Trauer und Scham führen. Anstatt zu verzweifeln, verwenden Sie eine Übung namens Begrüßen des Gegenteils der Freude, mit der Sie diese Gefühle als Botschafter einladen können, die Ihnen helfen, Heilung und Entschlossenheit zu erfahren. Versuchen Sie diese Übung, wenn Sie das nächste Mal ein negatives Gefühl, eine Emotion, einen Gedanken oder ein Lebensereignis erleben oder sogar während eines Gedankens oder einer Erfahrung, die insgesamt positiv ist, aber nicht unbedingt Freude hervorruft - wie das Finden eines guten Parkplatzes.Sie werden überrascht sein, wie diese einfache Übung einen lebensverändernden Effekt haben kann.

Begrüßen Sie mit offenen oder geschlossenen Augen die Umgebung und Geräusche um Sie herum: die Berührung von Luft auf Ihrer Haut, Empfindungen, bei denen Ihr Körper die Oberfläche berührt, die ihn stützt, Ihre Körperatmung und Empfindungen, die in Ihrem Körper vorhanden sind.

Finden Sie jetzt ein Gefühl der Freude in Ihrem Körper. Dies kann ein Gefühl der Verbindung, des Wohlbefindens, des Friedens, des Glücks oder eines Gefühls sein, das sich für Sie wie Freude anfühlt. Wenn es hilfreich ist, erinnern Sie sich an eine Person, ein Tier, einen Ort oder ein Objekt, die Freude hervorrufen. Beachten Sie, wo und wie Sie diese Freude in Ihrem Körper erleben - vielleicht ist es ein warmes Gefühl in Ihrem Herzen oder ein Glühen in Ihrem Bauch. Willkommen und lassen Sie das Gefühl der Freude in Ihrem Körper wachsen und sich ausbreiten.

Kombinieren Sie jetzt Ihre Freude mit einem entgegengesetzten, stressigen Gefühl, einer Emotion oder einer Erkenntnis oder mit einem bestimmten Stressor in Ihrem Leben. Fühlen Sie, wie sich dieser stressige Gedanke, diese Emotionen oder diese Situation auf Ihren Körper und Geist auswirkt.

Wechseln Sie nun zwischen dem Erleben des Gefühls der Freude und dem des Stressors. Gehen Sie hin und her und fühlen Sie zuerst Freude in Ihrem Körper, dann den Stressor. Fühle dann beides gleichzeitig und lass die Freude sich in deinem Körper ausbreiten, selbst wenn du den Stressor fühlst. Wenn es sich richtig anfühlt, geben Sie den Stressor auf und spüren Sie einfach die Freude, die in Ihrem Körper ausstrahlt. Ruhen Sie sich hier so lange aus, wie Sie sich wohl fühlen.

Wenn Sie bereit sind, lassen Sie Ihre Augen mehrmals öffnen und schließen, während Sie das Gefühl der Freude fördern, Sie in Ihr tägliches Leben zu begleiten.

Übung: Willkommen Dankbarkeit & Freude

Eine andere Praxis, um Freude willkommen zu heißen, besteht darin, Zeit damit zu verbringen, Dankbarkeitsmomente zu erleben - Gefühle der Dankbarkeit und Freude in Körper und Geist aufzunehmen. Sie tun dies, indem Sie sich Zeit nehmen, um sich an das zu erinnern, wofür Sie dankbar sind. Untersuchungen zeigen, dass Menschen, die regelmäßig Dankbarkeitsmomente üben, fröhlicher sind und weniger Depressionen erleben als diejenigen, die dies nicht tun. Folgendes ist nachts gut zu tun, bevor Sie einschlafen.

Begrüßen Sie mit offenen oder geschlossenen Augen die Umgebung und Geräusche um Sie herum: die Berührung von Luft auf Ihrer Haut, Empfindungen, bei denen Ihr Körper die Oberfläche berührt, die ihn stützt, Ihre Körperatmung und Empfindungen, die in Ihrem Körper vorhanden sind.

Willkommen in Ihrem Körper Gefühle der Dankbarkeit und Freude: vielleicht für einen Freund oder ein Tier in Ihrem Leben; für wo du lebst; für etwas, das jemand für dich getan hat; für Essen, Unterkunft und Kleidung; oder einfach am Leben zu sein. Lassen Sie Gefühle der Dankbarkeit und Freude sich in Ihrem Körper ausbreiten. Fühle ein inneres Lächeln oder dein Herz wird warm. Lassen Sie Dankbarkeitsgefühle sich in Ihrem Körper und in den Raum um Sie herum ausdehnen und ausstrahlen.

Beachten Sie entgegengesetzte Gefühle, die auftreten können, wie Enttäuschung, Trauer und Unglück. Begrüßen Sie sie, wenn Gegensätze entstehen. Dann begrüßen Sie wiederum Gefühle der Dankbarkeit und Freude. Lassen Sie Dankbarkeit jeden Teil Ihres Körpers sättigen, der sich unglücklich fühlt oder gefühlt hat.

Wenn es sich richtig anfühlt, lassen Sie alle Gegensätze los und lassen Sie sich ohne Grund nur Dankbarkeit und Freude fühlen.

Wenn Sie bereit sind, öffnen und schließen Sie Ihre Augen mehrmals, während Sie Ihre Absicht bekräftigen, den ganzen Tag über Dankbarkeit und Freude zu empfinden. Gehen Sie dann Ihren Aktivitäten nach und wissen Sie, dass Dankbarkeit und Freude immer bei Ihnen sind, wo immer Sie sind, was auch immer Sie tun, mit wem auch immer Sie zusammen sind, und helfen Sie Ihnen, sich mit sich selbst und der Welt um Sie herum verbunden zu fühlen.

Üben Sie, sich während der Meditation in Dankbarkeit und Freude auszuruhen, wann immer Sie einschlafen und aufwachen und wie Sie Ihren Tag beginnen. Die Einnahme kleiner, regelmäßiger täglicher Dosen von Dankbarkeit und Freude trägt wesentlich zur Verbesserung Ihrer allgemeinen Gesundheit und Ihres Wohlbefindens bei.

Siehe auch Lernen Sie, mit Meditation auf Ihre Gefühle zu hören

Vorwärts gehen

Yogische Meditation lädt Sie ein, jedes Lebensereignis, dem Sie begegnen, als Gelegenheit zu betrachten, sich an Ihre Verwirklichung der Freude als angeboren und allgegenwärtig zu erinnern, sie zu erfahren und sie zu stärken, unabhängig von Ihren Umständen. Wenn Sie auf Freude zugreifen, können Sie Ihre Verbundenheit mit dem ganzen Leben erkunden, was wiederum Ihre Fähigkeit verbessert, unveränderliches Wohlbefinden zu erfahren, Einsicht zu gewinnen und die Maßnahmen zu ergreifen, die Sie benötigen, um im Laufe Ihres Lebens Harmonie in sich selbst zu erfahren.

Siehe auch Kampf gegen einen Affenverstand? Probieren Sie ein DIY Glitter Jar

Über unseren Pro

Original text


Empfohlen

The Best Booty Bands
Beste CLA Ergänzungen
7 Schritte, um der Schwerkraft und dem Gleichgewicht im Handstand zu trotzen