Das beste indische Komfort-Essen: Zwiebelkrapfen

Diese mürrischen Krapfen werden außerhalb Indiens allgemein als „Bhaji“ bezeichnet, aber in ihrem Heimatland ist ein Bhaji eine Pfanne mit Gemüse und überhaupt kein Krapfen. Einige westliche Köche fügen dem Teig Ei hinzu - dies ist nicht erforderlich, da das Gramm Mehl selbst klebrig genug ist, um ein Bindemittel zu sein. Diese glutenfreien Krapfen werden aus einer bestimmten Sorte von Hülsenfrüchten hergestellt, die als Bengal-Gramm bezeichnet wird. Gramm Mehl wird beim Frittieren knusprig und wird daher in vielen indischen Snacks einschließlich Bombay-Mix verwendet. Ajowan- oder Ajowan-Samen - auch Karamellsamen genannt - werden Krapfen wie Bhajia und Pakoras zugesetzt, da solche Gerichte zusammen mit Gramm Mehl schwer verdaulich sein können und Ajwain-Samen bekanntermaßen verdauungsfördernd sind.

Siehe auch Fragen und Antworten: Wie kann Kurkuma mir bei der Heilung helfen?

Auszug aus dem Inder in 7: Köstliche indische Rezepte in 7 Zutaten oder weniger von Monisha Bharadwaj, Kyle Books 2019. Nachdruck mit freundlicher Genehmigung.

Empfohlen

Sukhasana ist nicht alles einfach
Beste Trainingsgurte für die Federung
Handstand-Lektionen + Eine Sequenz zum Erstellen eines gesunden Handstandes