7 Zeichen eines großartigen Yogalehrer-Mentors

Lehrer, brauchen Haftpflichtversicherung? Als TeachersPlus-Mitglied können Sie auf eine kostengünstige Deckung und mehr als ein Dutzend wertvoller Vorteile zugreifen, die Ihre Fähigkeiten und Ihr Geschäft verbessern. Genießen Sie ein kostenloses Abonnement für YJ, ein kostenloses Profil in unserem nationalen Verzeichnis, exklusive Webinare und Inhalte mit Ratschlägen, Ermäßigungen auf Bildungsressourcen und Ausrüstung und vieles mehr. Werden Sie noch heute Mitglied!

1. Ein guter Mentor wird Ihnen nicht sagen, was Sie tun sollen.

Klar, du willst Antworten. Sie möchten wissen, was Sie falsch machen und was - genau - Sie wissen müssen, um es besser zu machen. Crow sagt jedoch, dass ein großartiger Mentor Ihnen die Informationen geben wird, die Ihnen helfen, herauszufinden, wie Sie die Änderungen an Ihrem Unterricht vornehmen können, die Ihnen am besten dienen. "Ich denke, es ist meine Aufgabe, Sie zu unterrichten und Ihnen dabei zu helfen, herauszufinden, was Sie Ihrer Meinung nach tun müssen", sagt Crow. „Ich möchte Ihnen keine Formeln geben, denen Sie folgen müssen, um weiterzumachen. Ein guter Mentor wird Ihnen das Material geben und Ihnen helfen, herauszufinden, wie Sie es authentisch und klar auf Ihre Schüler anwenden können, die sich von ihren Schülern unterscheiden. “

2. Ein guter Mentor wird nicht Ihre neue beste Freundin sein ...

Wenn Sie wirklich von Ihrem Yogalehrer-Mentor lernen und die Hilfe (sprich: konstruktive Kritik), die sie Ihnen geben, voll und ganz annehmen, kann es problematisch sein, enge Freunde zu sein. "Ich bin hier, um Ihnen zu helfen, besser zu werden, was Sie tun, und ich glaube nicht, dass ich das so effektiv tun kann, wenn wir gute Freunde sind", sagt Crow. „Deine Freunde loben dich. Es kann schwieriger sein, auf hartes Zeug hinzuweisen, wenn es von einem Freund kommt. Außerdem müssen Sie sich möglicherweise nicht anpassen, wenn Sie eine ungezwungene Beziehung zu Ihrem Mentor haben. “

Siehe auch  Yoga-Etikette + Philosophie: Üben Sie nach den Regeln?

3.… aber sie wird dich gut genug kennenlernen, um zu wissen, was für dich funktioniert - und was nicht.

Das Schöne an der Suche nach einem Yogalehrer-Mentor ist, dass diese Person Sie ein bisschen mehr kennenlernen kann (und sollte), als es Ihre 200-Stunden-Yogalehrer-Ausbilder vielleicht konnten. Das bedeutet, dass Ihr Mentor anfängt zu lernen, wie Sie ticken - und herausfindet, wie Sie Kritik am besten nehmen, wenn Sie möglicherweise einen zusätzlichen Anstoß benötigen und vieles mehr. "Ein guter Mentor wird Sie gut genug kennenlernen, um Sie zu pushen und Sie gleichzeitig zu unterstützen", sagt Crow.

4. Eine gute Mentorin hat die Erfahrung, das zu unterstützen, was sie sagt.

"Es gibt einen wirklich großen Unterschied zwischen dem Unterrichten von Schülern und Lehrern", sagt Crow. "Man muss das Material und das, worüber man spricht, wirklich von einem reduzierten Standpunkt aus kennen, wenn man ein Mentor für Yogalehrer sein will."

Siehe auch Warum Yogalehrer eine Haftpflichtversicherung benötigen

5. Ein guter Mentor wird nicht versuchen, dich zu ihr zu machen.

Gute Mentoren möchten, dass Sie beim Unterrichten wie Sie klingen und an einem Ort unterrichten, der sich für Sie authentisch anfühlt. Sie wollen keine kleinen Klone von ihnen. Das liegt daran, dass es wirklich an Ihnen liegt, wie Sie unterrichten, sagt Crow. "Ich glaube, ein guter Mentor wird sich auf die Theorie konzentrieren, die Ihnen eine gute, solide Basis bietet, von der aus Sie fliegen und Ihre beste Version von Ihnen als Yogalehrer werden können."

6. Eine gute Mentorin hat ihren eigenen Mentor - oder kann zumindest darüber sprechen, wer ihre Lehrer waren.

Unter dem Strich sagt Crow: Sie können kein wirklich großartiger Mentor sein, wenn Sie nicht selbst betreut wurden.

Siehe auch Sind 200 Stunden genug, um Yoga zu unterrichten?

7. Ein guter Mentor ist zuversichtlich.

Wenn Sie Ihre Lehrfähigkeiten verbessern möchten, möchten Sie von jemandem lernen, der sich wirklich auskennt - und weiß, dass sie sich auskennt. "Ich glaube, Sie können aus einer Linie stammen, die Sie respektieren, aber auch keine Angst haben, Dinge auf Ihre Weise zu tun - aber der einzige Weg, wie Sie dies gut tun können, ist, wenn Sie wirklich verstehen, was Sie lehren", sagt Crow. "Oft machen die besten Mentoren die Dinge ganz anders, aber sie sind sich sicher, was sie wissen."

Über unseren Pro

Alexandria Crow aus Südkalifornien hat einen Ashtanga Yoga Hintergrund. Heute bietet der YogaWorks-Lehrer Vinyasa-Flow-Kurse mit methodischen und herausfordernden Sequenzen an, die die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Neben ihrer Arbeit auf den Seiten des Yoga Journal als Model und Autorin erschien sie in den Fitness Challenge- und  Total Body Yoga-  DVDs des  Yoga Journal  sowie in mehreren Anzeigen für HardTail Forever.

Empfohlen

Schaukeln Sie sich in den Schlaf - um Ihr Leben zu rocken
Eka Pada Rajakapotasana (einbeinige Königstaubenhaltung)
8 Yoga-Posen zur Stärkung Ihrer Handgelenke