Wie Sie Ihren Sonnengruß in jedem Alter weiterentwickeln können

Als Yogalehrer seit fast zwei Jahrzehnten habe ich gesehen, wie die Praktiken vieler Schüler im Laufe der Jahre schwankten. Ich habe auch eine ähnliche Schwankung erfahren. Seit ich vor 40 Jahren mit dem Üben angefangen habe, bewegt sich mein mittlerweile 57-jähriger Körper nicht mehr so ​​schnell und flüssig wie früher. Ich bin enger und nicht mehr so ​​stark wie früher, alte Verletzungen werden mürrisch und ich brauche viel mehr Zeit, um mich aufzuwärmen und abzukühlen.

Meine Praxis aufzugeben ist keine Option. Aber Schmerz und Unbehagen sind es auch nicht. Aus diesem Grund habe ich kürzlich mit einer Neubewertung meines Ansatzes und meiner Beziehung zum Yoga begonnen, um zu erkennen, dass es Zeit ist, mich an den Alterungsprozess anzupassen und sich daran zu orientieren.

Während dieser Betrachtung wurde ich an die klassische Yoga-Tradition von Sri T. Krishnamacharya und seine Philosophie der Lebensabschnitte erinnert. Jeden Tag geht die Sonne auf, gipfelt und geht unter. Unser Leben kann durch diese Linse der verschiedenen Phasen der Sonne betrachtet werden: Sonnenaufgang wird als eine Zeit betrachtet, um die Entwicklung zu kultivieren und unsere Jugend einzufangen; Der Mittag kann als therapeutisches Stadium angesehen werden, das in der Mitte des Lebens stattfindet. und der Sonnenuntergang ist eine Zeit der Selbstreflexion und Selbstverwirklichung, die geschieht, wenn wir uns dem Ende unseres Lebens nähern.

Ich glaube, dass mit einem klareren Verständnis der Lebensphase, in der Sie leben, eine Yoga-Praxis entworfen werden kann, die Ihren Bedürfnissen und Ihrer Disposition am besten entspricht. Um Ihnen zu zeigen, wie es geht, habe ich für jede der drei Lebensphasen eine der häufigsten Asana-Sequenzen - den Sonnengruß - aufgeschlüsselt.

Siehe auch  5 Dinge, die Shiva Rea lehrt und die Sonnengrüße auf die nächste Stufe bringen

8 Posen für die Sonnenaufgangsphase des Lebens

Während dieser Zeit (die bis zum Alter von etwa 25 Jahren dauert) entwickeln sich unsere Kommunikation, unser Intellekt und unser Körper. Dies ist eine Zeit, in der wir vor Energie, Abenteuer und Neugier strotzen. Um dieses Wachstum und diese Erheiterung zu fördern, ist eine persönliche Praxis zur Förderung von Kraft und Vitalität am besten für einen sich entwickelnden jungen Menschen geeignet. Asana-Praktiken wie Power Yoga, Ashtanga und Hot Yoga sind angemessen.

In Verbindung mit Asana wird das Studium von Yogatexten wie den Yoga Sutras von Patanjali gefördert. Diese Sutras (kurze, prägnante Perlen der Weisheit) wurden ursprünglich durch Singen und Auswendiglernen vom Lehrer an den Schüler weitergegeben. Tatsächlich mussten die Schüler lernen, wie man den Sanskrit-Gesang perfektioniert, bevor sie jemals die Bedeutung hinter jedem Sutra lernten. Diese Technik trug nicht nur zur Entwicklung eines heftigen Gedächtnisses bei, sondern leitete auch das Studium und die Erforschung der Philosophie des Yoga ein. Durch diese Untersuchung wurden die Schüler auf die herausfordernden Höhen und Tiefen eines vollen Lebens vorbereitet.

Siehe auch  Diese Sequenz hilft Ihnen, die Kraft Ihrer Intuition zu nutzen

Gebirgspose (Tadasana)

1/8

8 Posen für die Mittagsphase des Lebens

Diese Phase, die um das 26. Lebensjahr beginnt und bis zum 70. Lebensjahr dauern kann, wird auch als Haushaltsphase bezeichnet. Eine geeignete Yoga-Praxis wäre eine, bei der eine Person in ihrer Fähigkeit unterstützt wird, Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten innerhalb des Arbeitsumfelds, der Gemeinschaft und der Familie zu erfüllen. Stabilität muss auf der Ebene der physischen Struktur, der physiologischen Gesundheit sowie des emotionalen Wohlbefindens gepflegt werden. Während dieser Phase ist es unerlässlich, sich auf die Prävention und Rehabilitation von Verletzungen, die energetische Wiederauffüllung, die Regulierung des Nervensystems und das Stressmanagement zu konzentrieren.

Eine ideale Asana-Praxis würde Anpassungen von Posen beinhalten, um anatomische Ungleichgewichte auszugleichen. Viniyoga und Iyengar Yoga sind ideale Methoden für diese Phase, da sie den Einzelnen dabei unterstützen, maximale Vorteile zu erzielen, ohne Energie zu verbrauchen oder die Struktur zu beeinträchtigen. Darüber hinaus wird in dieser Phase eine regelmäßige Praxis des Pranayama gefördert. Asana steht nicht mehr im Mittelpunkt, sondern ist das Fahrzeug, auf dem der Atem fährt. Durch Atemkontrolle wird die Vitalität gepflegt und erhalten.

Siehe auch  Eine TCM-inspirierte Heimpraxis zur Linderung von Urlaubsstress

Gebirgspose (Tadasana)

1/8

8 Posen für die Sonnenuntergangsphase des Lebens

Wenn die Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten des Hausbesitzers nachlassen, beginnen wir, über den Sinn des Lebens nachzudenken, unsere Weisheit zu teilen und uns auf eine Verschmelzung der Seele zur Quelle vorzubereiten. Die Sonnenuntergangsphase beginnt um die 70 und dauert bis zum Ende des Lebens. Es ist eine Zeit, in der die Verbindung zum Geist tief entwickelt und in Erwartung der letzten Momente des Lebens angenommen wird.

Wenn Sie eine Yoga-Asana-Übung absolvieren, ändern Sie Ihren Sonnengruß wie in der Mittagsphase. Aber denken Sie daran, dass sich die Yoga-Praxis jetzt weiter von der Asana entfernt und die Verfeinerung von Pranayama, Meditation, Gebet und Ritual zunimmt. Im Idealfall wird die Angst vor dem Tod besiegt - und ein friedlicher Geist und ein friedliches Herz können gefördert werden. Die Posen hier sind eine Modifikation des traditionellen Sonnengrußes, der den Körper darauf vorbereiten soll, für Meditation und Pranayama zu sitzen.

Siehe auch  Diese 7-Pose-Heimübung nutzt die Kraft der Berührung

Katzenkuhhaltung, Variation (Chakravakasana)

1/7

Über den Autor

Ellen Patrick, E-RYT 500, ist Yogalehrerin und zertifizierte Yoga-Yherapistin. Erfahren Sie mehr unter YogaSanctuary.net.

Empfohlen

Oh Junge! 5 Gründe, warum Männer Yoga machen sollten
Absichten und Ziele setzen
Eine Morgenmeditation mit Deepak Chopra