Wann nicht umkehren

Leichte Schmerzen. Sie sollten von Sirsasana (Kopfstand) oder Sarvangasana (Schulterstand) herunterkommen, wenn Ihr Kopf, Ihre Augen, Ihre Ohren, Ihr Hals oder Ihr Hals unter Druck stehen oder sich unwohl fühlen.

Zervikale Spondylitis. Charakterisiert durch reduzierten Bandscheibenabstand zwischen den Halswirbeln, knöcherne Spornformationen, einen Verlust der lordotischen (normalen) Kurve der Halswirbelsäule sowie Taubheitsgefühl und Kribbeln in Händen oder Füßen aufgrund von Nervenkompression.

Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck und / oder Übergewicht. Laut Ralph Laforge können statische invertierte Posen Probleme für Menschen mit Koronarerkrankungen darstellen, da sie "einen übermäßigen Druck auf die Kammern und Klappen des Herzens ausüben, was wiederum die bereits beeinträchtigte Herzkranzgefäßbildung übermäßig belastet". Wenn Sie einen hohen Blutdruck haben, kann der Barorezeptormechanismus, der das Gehirn vor einem übermäßigen Blutanstieg schützt, möglicherweise bei Inversionen beeinträchtigt werden.

Diabetes und / oder Insulinresistenz. Laut Laforge leidet praktisch jeder Erwachsene mit Typ-II-Diabetes an einer Koronarerkrankung oder einer "stillen Ischämie". Der Innendruck auf die Arterienwände aufgrund von Blutvolumenänderungen kann zu kardiovaskulären Komplikationen führen.

Glaukom, Netzhautablösung oder extreme Kurzsichtigkeit (Netzhautablösung tritt häufiger auf, wenn man extrem kurzsichtig ist). Im Gegensatz zum Gehirn sind die Netzhautvenen der Augen möglicherweise nicht durch Umkehren vor einem plötzlichen Blutanstieg geschützt. Wenn Ihre Augen durch das Umkehren wiederholt blutunterlaufen, sollten Sie einen Lehrer oder einen Arzt konsultieren.

Ausfluss oder Infektionen des Ohres, Infektionen der Nasennebenhöhlen und der Grippe (obwohl Inversionen empfohlen werden, um die Genesung von Erkältungen zu beschleunigen).

Schwangerschaft nach dem ersten Trimester, obwohl dies je nach Vertrautheit und Leichtigkeit der Inversionen sehr unterschiedlich sein kann. Einige Frauen finden, dass ein unterstützter Schulterstand mit einem Stuhl oder Viparita Karani bis weit in die Schwangerschaft von Nutzen sein kann.

Empfohlen

Beste Sportgetränke für Sportler
Furchtloses Herzsiegel
Fragen Sie den Experten: Woher weiß ich, dass ich bereit bin, den Kopfstand auszuprobieren?