Diese Leistungssequenz ist besser als die meisten Gewichtheberprogramme

Das Schöne am Yoga ist, dass Sie viel Flexibilität und Kraft gewinnen können, wenn Sie ein wenig Zeit und Raum haben.

Yoga ist seit langem bekannt, wenn Sie flexibler werden möchten. Aber hier ist die Sache: Yoga kann auch die meisten Ihrer Muskeln stärken, wenn Sie sicherstellen, dass Sie ein paar einfache, zugängliche Körperhaltungen üben.

Siehe auch  5 kraftbildende Yoga-Posen für Anfänger

Es ist bekannt, dass der Muskelaufbau die Knochendichte verbessert, den Stoffwechsel ankurbelt, den Schlaf verbessert und die Gesundheit des Gehirns verbessert. Diese Kraftsequenz baut Muskeln in Armen, Beinen und im Kern auf - und es geht nicht darum, ins Fitnessstudio zu gehen oder mit Gewichten zu arbeiten.

Unterarmplanke

1/11

Empfohlen

7 Schritte zur Beherrschung der Kamelhaltung (Ustrasana)
Beste entzündungshemmende Ergänzungen
Yogapedia Challenge Pose: Kapotasana (Taubenpose)