Überlegungen zum rein männlichen Yoga

Gelegentlich sendet mir jemand einen Link auf Facebook, in einer E-Mail oder auf Twitter (jetzt, wo ich darüber nachdenke, muss ich wirklich die Anzahl der Kontaktmöglichkeiten für mich reduzieren) für eine Art "Männer-Yoga". Klasse. "Ich habe das gesehen und an dich gedacht", werden sie sagen. Es ist zwar süß, dass irgendjemand überhaupt an mich denkt, aber ich frage mich, ob sie wirklich aufgepasst haben. Ja, ich habe ein Buch mit den Worten "Yoga-Typ" im Untertitel geschrieben, aber jeder, der es gelesen hat, wird wissen, dass ich eigentlich keine besondere Vorliebe dafür habe, mit Jungs zu üben, mit Jungs zu lernen oder auf andere Weise ein Typ zu sein. Ich bin von Geburt an männlich, ein Yogi nach Wahl, und die beiden haben meiner Meinung nach wenig miteinander zu tun.

Zu Recht oder zu Unrecht wird Yoga weitgehend als Aktivität einer Frau angesehen. Sicher, Männer tun es, aber in vielen Klassen, auch wenn sie eine Vielzahl sind, werden sie mit trockener Zuneigung betrachtet, wie geliebte Haustiere. Daher bietet jedes Studio, das versucht, Geld zu verdienen, am Samstagnachmittag einen ironisch benannten "Stiff White Guys" -Kurs an. Wir sind gekommen, um in der Ära von "Broga" zu leben. Dieses abscheuliche Wort wurde nicht nur als Markenzeichen eingetragen, es ist auch ein Beispiel für einen bestimmten Stil. Männer Yoga ist leicht auf dem empfindlichen, leicht auf dem Rücken, lässig, halb unseriös und oft chantfrei. Es ist de-intellektualisiert, de-kontextualisiert und in vielerlei Hinsicht de-yogafiert.

Nichts davon ist notwendigerweise schlecht. Obwohl Yoga in Wirklichkeit die einfachste Sache der Welt ist, kann es einschüchternd sein, es zu beginnen. Ich weiß, dass ich nie wieder auf eine Matte getreten wäre, wenn meine erste Klasse eine Anrufung von Ganesha und eine Art fliegende Ein-Zehen-Tänzer-Pose enthalten hätte. Wir müssen einen sicheren Raum für Menschen schaffen, die die Praxis normalerweise nicht in Betracht ziehen. Aber muss dieser sichere Raum die Wahrnehmung von sich selbst als "Bruder" beeinflussen?

Sicher, der durchschnittliche männliche Körper und der durchschnittliche weibliche Körper sind unterschiedlich, ebenso wie die durchschnittlichen intellektuellen und emotionalen Make-ups von Frauen und Männern. Männer sind vom Mars und so weiter. Aber wer möchte schon einen Yoga-Kurs ohne Frauen machen? Sie riechen gut. Sie sehen gut aus. Einige sind rotzig, aber viele sind nett. Wenn ich mit ein paar grunzenden, verschwitzten, emotional unterdrückten Typen rumhängen möchte, kann ich Home Depot besuchen. Angesichts der Wahl zwischen diesem und einem Raum voller fitter, aufgeschlossener Frauen werde ich jedes Mal Letzteres nehmen.

Abgesehen von der Objektivierung halte ich ein Broga-spezifisches Programm jedoch nicht für eine gute Idee. Über die nervige Nomenklatur hinaus verstärkt es die Getrenntheit. Yoga gibt es in vielen Formen und Farben. Sie können sich Ashtangi, Kundalini-Praktizierender oder Anhänger von Broga nennen, aber darunter verbirgt sich eine wichtige Botschaft: Wir sind alle eins. Die Person auf der Matte gegenüber von Ihnen, die Person neben Ihnen, der Lehrer, der Freiwillige am Check-in-Schalter, der Hausmeister, der nachts das Badezimmer putzt, und sogar Rand Paul, sie sind Sie und Sie sind sie. Das ist schwer zu beachten, wenn Sie üben. Es ist sicherlich schwer für mich. Tatsächlich kann ich nicht glauben, dass ich dieses Gefühl tatsächlich aufschreibe. Aber es ist immer noch das verbindende Prinzip des Yoga, und ich glaube es wirklich.

Ich werde mich an mein altmodisches, untrendiges, nicht markenrechtlich geschütztes Yoga halten. Es hat mich noch nicht getötet, warum also nicht? Nehmen Sie für den Rest von Ihnen die Klasse, die funktioniert. Denken Sie daran, Leute, ob Sie Broga üben oder nicht und ob ich Sie nervig finde oder nicht, Sie werden immer noch mein Bruder sein.

Empfohlen

4 Must-Try Restorative Poses - und wie Sie die beste Unterstützung von Ihren Requisiten erhalten
7 Dinge, die ich durch Yoga über Frauen gelernt habe
Lassen Sie sich in Yogic Sleep Pose einwickeln