Warum Ihr Diaphragma der Kernstärken-Game-Changer sein könnte, den Sie übersehen haben

Als Yogi wissen Sie, wie wichtig eine gute Atmung für Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden ist. Ihr Atem beeinflusst alle Ihre lebenswichtigen Systeme bis auf die Zellebene. Es wirkt sich auf Ihren Schlaf, Ihr Gedächtnis, Ihr Energieniveau und Ihre Konzentration aus. Aber in einem geschäftigen Leben kann es auch für Yogis leichter gesagt als getan sein, gut zu atmen. Eine schlechte Körperhaltung (all die Stunden, die über eine Tastatur oder ein Lenkrad gebeugt sind), emotionaler Stress, mentaler Druck, bewusste oder unbewusste Bewegungsmuster und Bewegungsmangel können zu eingeschränkter, flacher Atmung und Spannung im Zwerchfell, Ihrem primären Atemmuskel, führen. Obwohl Sie sich möglicherweise den ganzen Tag über keiner schlechten Atemmechanik bewusst sind, können die Auswirkungen tiefgreifend sein. Wussten Sie, dass die Art und Weise, wie Sie atmen (oder nicht), auch die Effektivität Ihrer Muskeln beeinflusst? 

Siehe auch 7 Posen für die Kernstärke

Wie Ihr Zwerchfell die Kernkraft beeinflusst

Über das Diaphragma wird normalerweise nicht im Kontext Ihres Kerns gesprochen. Aber genau in der Mitte des Bauches gelegen, verbindet es sich mit vielen Stabilisatoren Ihres Körpers. Das Zwerchfell arbeitet eng mit den tiefen Bauchmuskeln, dem Beckenboden und den Multifidus-Muskeln im unteren Rücken zusammen und ist Teil Ihres inneren Kerns. Sie können sich diese Muskeln als die Seiten eines Druckbehälters vorstellen: Der Beckenboden ist der Boden, die tiefen Bauch- und Rückenmuskeln bilden die Seiten und das Zwerchfell ist der Deckel oben. Wenn einer dieser Muskeln seine wichtigen Aufgaben nicht perfekt ausführt, verliert der Behälter an Druck und schwächt die stabile Basis, die Sie für eine effektive Bewegung benötigen. Das Ergebnis ist eine Abnahme der Gesamtfestigkeit aufgrund des Mangels an Unterstützung durch Ihren Kern, was zu allen Arten von Kompensationsmustern führen kann.

Das Gehirn organisiert, wie alle Muskeln zusammenarbeiten, um Ihre Bewegungen flüssig und effektiv zu machen. Wenn ein Muskel festsitzt oder nicht richtig funktioniert, muss etwas anderes verstärkt werden, um Stabilität zu schaffen und Bewegung zu ermöglichen. Wenn Ihr Zwerchfell also angespannt und weniger flexibel ist - was wiederum dazu führt, dass die anderen Kernmuskeln geschwächt werden -, können andere nahe gelegene Muskeln wie die Hüften oder die oberflächlicheren Teile des Rumpfes rekrutiert werden, um den Mangel an Kernstabilität auszugleichen.

Ein überaktives Zwerchfell kann auch zu Atemnot und sogar zu Nackenverspannungen führen. Nackenmuskeln sind sekundäre Atemmuskeln, die bei der Inspiration helfen und sich daher häufig auch auf Probleme mit dem Zwerchfell und dem Kern einlassen. Haben Sie jemals gespürt, dass sich Ihr Nacken während der Arbeit zusammenzieht? Es kann fehlende Kernfestigkeit ausgleichen.

Zusätzlich verbindet sich das Zwerchfell mit den Brust- und Lendenwirbeln, dem Quadratus lumborums im unteren Rücken und dem Psoas-Muskel, der den Beckenrand kreuzt, um die Beine mit der Wirbelsäule zu verbinden, und beeinflusst diese. Dies sind alles wichtige Muskeln für die Bewegung und Stabilisierung der Wirbelsäule, und jeder von ihnen, der nicht richtig funktioniert, kann systemweite Auswirkungen auf den Körper haben. Wie Sie sehen können, ist die ordnungsgemäße Funktion des Zwerchfells für einen Körper, der sich effektiv und mühelos bewegt, unerlässlich. 

Zum Glück für Yogis bietet die Praxis viele wunderbare Werkzeuge, um die negativen Auswirkungen des modernen Lebensstils aufzudecken. Einfaches Zwerchfellatmen, erholsame Körperhaltungen, Meditation, achtsame Bewegung durch Yoga-Posen, die Koordination von Atem und Bewegung sowie die Konzentration auf die Ausrichtung können dazu beitragen, Verspannungen im Zwerchfell abzubauen und den Atem zu vertiefen. Wenn das Zwerchfell weniger angespannt ist, haben Ihre Kernmuskeln eine bessere Chance, ihre Hauptaufgabe zu erfüllen. Wenn Sie Ihre Atmung optimieren, werden möglicherweise alle möglichen anderen Veränderungen auftreten, die Sie nicht erwartet haben.

Siehe auch  Anatomie 101: Wie Sie die wahre Kraft Ihres Atems nutzen können

3 Möglichkeiten, das Diaphragma zu entspannen und die Kernkraft aufzubauen 

1. Dehnen Sie Ihr Zwerchfell

1/3

Über unseren Experten

Gry Bech-Hanssen arbeitet derzeit an ihrer 500-stündigen Yogalehrerausbildung bei Tiffany Cruikshank. Sie lebt in Oslo, Norwegen, hat einen Hintergrund im zeitgenössischen Tanz und unterrichtet seit mehr als 10 Jahren Bewegung. Sie unterrichtet Yoga und Pilates in Gruppen und therapeutischen Privatstunden und ist außerdem in struktureller Körperarbeit, Massage und neurokinetischer Therapie ausgebildet. Gry verwendet Yoga leidenschaftlich gerne in Kombination mit allen anderen Werkzeugen in ihrem Werkzeugkasten, um Menschen dabei zu helfen, ihren Körper und ihr Leben nachhaltig zu verändern. Weitere Informationen zu ihr finden Sie unter www.somawork.no.

Empfohlen

4 Posen zur Vorbeugung + Heilung von Schulterverletzungen
Yoga-Anatomie: Erfahren Sie, wie Sie die Psoas dehnen und stärken
Wie du dein wahres Selbst siehst