Drehte Seitenwinkelhaltung

Da die meisten Schüler ihre Rückenferse in dieser Haltung nicht leicht halten können, wird hier eine modifizierte Version beschrieben, bei der die Rückenferse vom Boden abgehoben ist. Unter Deepen the Pose unten finden Sie eine kurze Beschreibung der vollständigen Pose.

(par-ee-vrt-tah parsh-vah-Kegel-AHS-anna)

parivrtta = umdrehen, drehen

Parsva = Seite, Flanke

kona = Winkel

Drehung des Seitenwinkels: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Schritt 1

Steh in Tadasana. Treten oder springen Sie beim Ausatmen leicht 3½ bis 4 Fuß auseinander. Legen Sie Ihre Hände auf Ihre Hüften. Drehen Sie den rechten Fuß, um die 90 Grad nach rechts und biegen Sie den linken Fuß in etwas nach rechts. Richten Sie die rechte Ferse an der linken Ferse aus. Straffen Sie Ihre Oberschenkel und drehen Sie Ihren rechten Oberschenkel nach außen, so dass die Mitte der Kniescheibe mit der Mitte des rechten Knöchels übereinstimmt.

Siehe auch  A Delicate Balance: Revolved Triangle

Schritt 2

Atme aus und drehe deinen Oberkörper nach rechts, bis du direkt über das rechte Bein hinausschaust. Heben Sie dabei Ihre linke Ferse vom Boden ab und drehen Sie den Fußballen, bis der innere linke Fuß parallel zum inneren rechten Fuß ist. Atme dann wieder aus und beuge dein rechtes Knie. Wenn möglich, bringen Sie den rechten Oberschenkel parallel zum Boden. Halten Sie Ihr linkes Bein aktiv, indem Sie den Oberschenkel zur Decke drücken und sich stark durch die linke Ferse erstrecken. Widerstehen Sie gleichzeitig dem Anheben des linken Oberschenkels, indem Sie das Steißbein in Richtung Schambein drücken.

Siehe auch  Weitere stehende Posen

Schritt 3

Mit einem weiteren Ausatmen drehen Sie sich weiter nach rechts und lehnen Sie den Oberkörper nach unten, wobei Sie die linke Hand im rechten Fuß auf den Boden legen. Grabe deinen rechten Daumen in die rechte Hüftfalte und drücke den Oberschenkelknochen nach unten zum Boden. Festigen Sie die Schulterblätter in den hinteren Rippen und lehnen Sie den Oberkörper leicht vom inneren Oberschenkel weg. Bleiben Sie für ein paar Atemzüge in dieser Position.

Siehe auch  Weitere Wendungen

Schritt 4

Wenn diese Position schwierig genug erscheint, bleiben Sie für die empfohlene Zeit. Wenn Sie weiter gehen möchten, beugen Sie Ihren linken Ellbogen und bringen Sie ihn zur Außenseite des rechten Knies. Widerstehen Sie Knie und Ellbogen gegeneinander. Wenn möglich, strecken Sie Ihren linken Ellbogen und strecken Sie die Hand in Richtung Boden (wenn Sie den Boden nicht erreichen können, stützen Sie Ihre Hand auf einen Block). Sie können Ihre rechte Hand auf Ihrer Hüfte halten oder sie mit der Handfläche nach unten über den rechten Ohrrücken strecken. Drehen Sie dann Ihren Kopf, um auf den rechten Arm zu schauen. Wie bei allen Drehungen verlängern und erweichen Sie den Bauch, strecken Sie die Wirbelsäule bei jedem Einatmen und erhöhen Sie die Drehung beim Ausatmen.

Schritt 5

Bleiben Sie 30 Sekunden bis 1 Minute. Atme ein, um hochzukommen, atme aus, um die Drehung zu lösen. Drehen Sie die Füße um und wiederholen Sie dies für die gleiche Zeit nach links. Dann kehre nach Tadasana zurück.

GEHE ZURÜCK ZUM AZ POSE FINDER

Pose Information

Sanskrit Name

Parivrtta Parsvakonasana

Pose Level

1

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen

  • Kopfschmerzen
  • Hoher oder niedriger Blutdruck
  • Schlaflosigkeit

Wenn Sie Nackenprobleme haben, drehen Sie Ihren Kopf nicht, um auf den Oberarm zu schauen. Schauen Sie stattdessen geradeaus mit gleichmäßig verlängerten Seiten des Halses oder auf den Boden.

Modifikationen und Requisiten

Hier ist eine Übung, die Ihnen hilft, die Wendung in dieser Pose zu vertiefen, indem Sie sie auf ungewöhnliche Weise modifizieren. Führen Sie die Schritte 1 bis 3 in der obigen Hauptbeschreibung mit einem Block unter der unteren Hand aus. Bewegen Sie sich auf die Außenkante (Seite mit den kleinen Zehen) des hinteren Fußes und gehen Sie den Block etwa 12 bis 18 Zoll vom inneren Fuß weg. Lehnen Sie den Oberkörper vom inneren gebogenen Bein zurück, als ob Sie sich nach hinten beugen würden, und drehen Sie beim Ausatmen die Vorderseite des Oberkörpers so, dass er zur Decke zeigt. Sie können die freie Handfläche gegen das Kreuzbein drücken oder den Arm über die Rückseite des oberen Ohrs strecken.

Vertiefe die Pose

Fortgeschrittene Schüler möchten die hintere Ferse so weit wie möglich auf dem Boden halten. Stellen Sie sicher, dass Sie den hinteren Fuß mehr drehen als bei den meisten anderen stehenden Posen, etwa 45 bis 60 Grad. Nehmen Sie bei Bedarf zunächst etwas Unterstützung unter die hintere Ferse.

Therapeutische Anwendungen

  • Verstopfung
  • Unfruchtbarkeit
  • Geringe Rückenschmerzen
  • Osteoporose
  • Ischias

Vorbereitende Posen

Die meisten stehenden Posen sind geeignete Vorbereitungen für diese herausfordernde stehende Wendung, insbesondere Parivrtta Trikonasana. Sie können auch weit geöffnete Leistenposen wie Baddha Konasana und Upavistha Konasana ausprobieren. Oberschenkeltragen wie Virasana und seine Liegevariante; und Hip Opener wie Gomukhasana.

Follow-up-Posen

Parivrtta Parsvakonasana ist eine gute Vorbereitung für eine stehende Pose wie Garudasana und für sitzende Cousins ​​wie Gomukhasana, Bharadvajasana und Marichyasana III.

Anfängertipp

Anfänger haben oft Schwierigkeiten, das Gleichgewicht in dieser Haltung zu halten, insbesondere wenn die hintere Ferse vom Boden abgehoben ist. Um Ihr Gleichgewicht zu verbessern, stützen Sie Ihre Ferse, indem Sie sie entweder auf einen Sandsack oder ein dickes Buch stellen oder gegen eine Wand stützen.

Leistungen

  • Stärkt und streckt die Beine, Knie und Knöchel
  • Streckt die Leisten, die Wirbelsäule, die Brust, die Lunge und die Schultern
  • Stimuliert die Bauchorgane
  • Erhöht die Ausdauer
  • Verbessert die Verdauung und hilft bei der Ausscheidung
  • Verbessert das Gleichgewicht

Partnering

Ein Partner kann Ihnen helfen, die Wendung in dieser Pose zu vertiefen. Führen Sie die Pose mit der Außenseite Ihres Hinterbeins und der Hüfte gegen eine Wand aus (für die Zwecke dieser Beschreibung sagen wir, dass Sie sich mit Ihrem linken Bein und Ihrer Hüfte an der Wand nach rechts drehen). Lassen Sie Ihren Partner außerhalb Ihres rechten Oberschenkels und Ihrer Hüfte auf dem Boden sitzen und Ihnen zugewandt sein. Sie sollte einen Fuß gegen Ihren äußeren Oberschenkel, knapp über dem Knie, und den anderen Fuß gegen Ihre rechte Hüfte drücken (jetzt wird das Becken zwischen dem Fuß Ihres Partners und der Wand gedrückt). Greifen Sie mit dem linken Arm nach Ihrem Partner. Sie sollte den Unterarm greifen und den Arm sanft zu sich ziehen, während sie ihre Füße auf Oberschenkel und Hüfte drückt. Lassen Sie sie entsprechend Ihrer Kapazität ziehen.

Variationen

Sie können diese Pose mit Ihren Händen in einem modifizierten Anjali Mudra (Grußsiegel) ausführen. Führen Sie die Schritte 1 bis 4 in der obigen Hauptbeschreibung aus. Drücken Sie den gebogenen Ellbogen gegen die Außenseite des gebogenen Knies, aber strecken Sie den Arm nicht. Biegen Sie dann den oberen Ellbogen und drücken Sie Ihre Handflächen zusammen. Sie werden wahrscheinlich nicht in der Lage sein, Ihr Brustbein mit den Daumen zu berühren, wie Sie es im traditionellen Anjali Mudra tun. Öffnen Sie Ihre Ellbogen weit und strecken Sie Ihren unteren Ellbogen zum Boden, den oberen Ellbogen zur Decke. Verwenden Sie den Druck des Ellbogens gegen das Knie und die Handflächen wie eine Kurbel gegeneinander, um die Verdrehung im oberen Rückenbereich zu erhöhen.

Empfohlen

Bauen Sie eine Yoga-Community auf
Beste Glaswasserflaschen mit Ärmeln
Ashwagandha Power