Übungen für die Augen

Wenn Sie sich Meir Schneider ansehen, Gründer und Direktor des Zentrums und der Schule für Selbstheilung in San Francisco, sehen Sie zuerst seine auffälligen Augen. Das linke Auge neigt sich leicht nach innen und ist etwas trüb; Der richtige ist konzentriert und aufmerksam.

Die Tatsache, dass Schneider sehen kann, ist nichts weniger als außergewöhnlich: Er wurde mit gekreuzten Augen mit Mikroopthalmie (einem kleinen Augapfel), Glaukom (übermäßiger Druck auf die Augen), Astigmatismus (einer unregelmäßigen Krümmung der Hornhaut) und Nystagmus (unwillkürlich) geboren Verschiebung der Augen) und Katarakte (eine Opazität der Linse). Im Alter von 6 Jahren wurde er nach zahlreichen schmerzhaften und erfolglosen Operationen für legal blind erklärt.

Schneider schreibt seine wiederhergestellte Vision seiner Yoga-Praxis für die Augen zu. Diese Techniken basieren auf der Bates-Methode zur Verbesserung des Sehvermögens, die um die Jahrhundertwende vom Augenarzt William Bates entwickelt wurde. Er glaubte, dass Augen, die sich verschlechtern könnten, sich auch verbessern könnten. Im Laufe seiner kontroversen Karriere entwickelte Bates ein umfangreiches Trainingsprogramm für die Augen. Er argumentierte, dass die Augen entspannt sein müssen, um gut sehen zu können.

Schneider begann die Bates-Methode im Alter von 17 Jahren. Er übte, die Augen bis zu 13 Stunden am Tag zu entspannen. "Die Ergebnisse waren so dramatisch, als ich anfing, an mir selbst zu arbeiten", sagt er. "Licht zu sehen - als es passierte - war so dramatisch, dass mir nichts mehr im Wege stehen konnte." Gleichzeitig entdeckte er auch, wie er seinen Körper entspannen und sich freier bewegen kann. Schließlich erlangte Schneider genug Sehvermögen, um zu lesen, zu gehen, zu rennen und sogar zu fahren.

Seit dieser Zeit hat Schneider, der einen Ph.D. in der Heilkunst hat es sich zur Aufgabe gemacht, anderen mit Sehbehinderungen zu helfen. Er konzentrierte sich zunächst auf die Augen und bewegte sich dann zum ganzen Körper, um Menschen mit Muskeldystrophie, Multipler Sklerose und Polio zu helfen.

Die Psychologie des Sehens

Schneiders Techniken sind bemerkenswert einfach, aber Sie müssen in der Lage sein, Ihre vorgefassten Vorstellungen davon aufzugeben, was Sehvermögen ist und wie es funktioniert.

Sehen betrifft nicht nur die Augen, sondern auch das Gehirn. Laut Schneider ist "das Sehen weitgehend eine Funktion des Geistes und nur teilweise eine Funktion der Augen. Es gibt 80 bis 110 Millionen Stäbchen und 4 bis 5 Millionen Zapfen, mit denen die Netzhaut Licht wahrnimmt. Eine Milliarde Bilder werden in der Netzhaut jede Minute. Aber das Gehirn kann nicht alle diese Bilder aufnehmen: Es ist selektiv und bestimmt, wie viel von einem Bild Sie sehen oder nicht sehen werden. Es bestimmt auch, wie klar oder verschwommen Ihre Sicht sein wird. " Wenn Sie sich zum Beispiel langweilen, sagt Ihr Verstand Ihren Augen, dass sie nicht schauen sollen, und nach einer Weile passiert Folgendes: Sie hören auf zu schauen.

Es besteht jedoch die Notwendigkeit zu sehen, und um dies zu tun, blinzeln, belasten und belasten wir häufig die Augen. Wir missbrauchen unsere Augen weiter, indem wir bis spät in die Nacht lesen, fernsehen, lange Stunden am Computer arbeiten und uns zu lange konzentrieren. "Wie Sie Ihre Augen benutzen, bestimmt deren Struktur", sagt Schneider.

Yoga für die Augen

Schneider beginnt sein eigenes Augenprogramm mit Handflächen, Massagen, Blinzeln und Verschieben - Übungen, die entspannt und mühelos durchgeführt werden sollten. Wenn der Körper angespannt ist, fördern die Übungen nur die aktuellen Gewohnheiten. Halten Sie bei allen Übungen Ihre Atmung tief und voll.

Palming: Palming, das ursprünglich von tibetischen Yogis erfunden wurde, erfolgt in der Dunkelheit, wobei die Handflächen die Augen bedecken. Palming beruhigt den Sehnerv, der oft gereizt ist. Setzen Sie sich in einen abgedunkelten Raum und stützen Sie Ihre Ellbogen auf einen Tisch. Entspannen Sie Ihren Rücken und Ihre Schultern, reiben Sie Ihre Hände kräftig aneinander, um sie zu wärmen, und legen Sie dann Ihre Handflächen über Ihre Augen. Drücken Sie nicht auf die Augenhöhlen und lehnen Sie sich nicht an die Wangenknochen. Visualisieren Sie die totale Schwärze, die entspannendste Farbe für das Gehirn, und atmen Sie tief durch. Lass die Schwärze alles durchdringen: deine Augen, deinen ganzen Körper, den Raum, in dem du sitzt, die Stadt, den Staat, den Kontinent, den Planeten, die Sterne, das Universum.

Möglicherweise sehen Sie alle Arten von Lichtern, was auf eine Reizung des Sehnervs hinweist. Tatsächlich sehen Sie möglicherweise erst dann völlige Dunkelheit, wenn Sie mehrere Palmensitzungen abgeschlossen haben. Handfläche so lange es bequem ist.

Massage: Reiben Sie Ihre Hände aneinander, um sie zu erwärmen, und reiben Sie dann die Finger über den Nasenrücken und über die Augenbrauen zu den Schläfen. Finden Sie die Rillen in den Augenbrauen und massieren Sie sie. Dann reiben Sie die Finger von der Nase zu den Wangenknochen und zu den Ohren. Führen Sie zum Schluss Ihre Finger über Ihre Stirn. Die Gesichtsmassage löst Verspannungen in den Augen und bringt sie in einen entspannteren Zustand. Die Massage von Gesicht, Kopf und Körper kann diesen Vorgang erleichtern.

Blinkend: Oft neigen wir dazu, in eine Art kurzsichtigen Blick zu geraten, besonders wenn wir unter Stress stehen. Dies belastet die Augen unnötig. Das Blinken hält die Augen feucht und spannungsfrei und erhöht die Durchblutung der Augen. Beginnen Sie mit der Neuprogrammierung, indem Sie die Augen sehr sanft und sanft öffnen und schließen. Stellen Sie sich dann vor, wie die Augen blinken. Stellen Sie sich vor, es sind die Wimpern, die die Augen öffnen und schließen. Tief einatmen. Wenden Sie diese Technik an, wenn Sie etwas betrachten, sanft blicken und häufig blinken. Wenn sich die Augen so verhalten, können sie nicht angespannt sein.

Verschiebung: Dies beinhaltet das schnelle Hin- und Herbewegen der Augen von Detail zu Detail und ermutigt die Augen, sich mit der Welt auseinanderzusetzen und mehr Details aufzunehmen. Normale Augen verschieben sich auf natürliche Weise und machen viele Mikrobewegungen pro Sekunde.

Das Verschieben erfolgt durch Eingreifen in die Makula, den zentralen Teil der Netzhaut, der für eine klare, detaillierte Sicht verantwortlich ist. Durch häufiges Bewegen der Augen gelangen mehr Informationen durch diesen Teil der Netzhaut, wodurch die Augen mehr fokussierte visuelle Informationen erhalten.

Üben Sie, indem Sie Ihre Augen von Punkt zu Punkt auf das bewegen, was Sie gerade sehen. Vergessen Sie den Namen des Objekts, das Sie sehen, und sehen Sie sich die einzelnen Teile an. Belasten oder zwingen Sie sich niemals; schau immer mit "weichen" Augen.

Laut Schneider gibt es viele Menschen, die mit diesen Übungen ihre Augen geheilt haben. Eine Frau kam zu ihm, nachdem sie von einem fliegenden Glas in einem ihrer Augen geblendet worden war. Nachdem sie drei lange Palmensitzungen durchgeführt hatte, die jeweils mehrere Stunden dauerten, konnte sie mit ihrem blinden Auge Licht und Schatten sehen. In ihrem anderen Auge ging ihre Sicht von 20/16 auf 20/6.

Ein weiterer dramatischer Fall ist der eines älteren Apothekers, der nach einer Operation wegen Makuladegeneration an Schneider überwiesen wurde. Durch die Operation wurde sein zentrales Sehvermögen geschädigt, sodass er mehrere Bilder sah. Diese Bilder waren unscharf und hatten keine Tiefe; Die Vision des Apothekers betrug 20/400. Nachdem er sechs Monate mit Schneider zusammengearbeitet hatte, war seine Vision 20/25.

Die meisten von uns, die diese Augenerkrankungen für unvermeidlich und unveränderlich halten, entscheiden sich einfach für Korrekturlinsen. Es besteht jedoch die Gefahr, diesen Weg einzuschlagen, da Brillen die Form des Auges dazu anregen, gleich zu bleiben. "Ja, Sie setzen eine Brille auf und können 20/20 sehen, aber mit der Zeit werden Sie abhängig von ihnen", sagt Schneider. "Die Menschen glauben, dass sich das Sehvermögen nur verschlechtern und nicht verbessern kann. Aber die Augen können sich verbessern und sie verbessern sich unter den richtigen Bedingungen."

Ressourcen

Selbstheilung: Mein Leben und meine Vision von Meir Schneider

Das Handbuch der Selbstheilung von Meir Schneider und Maureen Larkin

Meir Schneiders Miracle Eyesight-Methode von Meir Schneider

Cybele Tomlinson ist Schriftstellerin und Yogalehrerin und lebt in Berkeley, Kalifornien.

Empfohlen

3 Möglichkeiten, die Kuhgesichtspose zu ändern
Herausforderungspose: Königstänzer (Natarajasana)
Güte kultivieren: Wie man Liebenswürdigkeit praktiziert