Was Sie über Ihre Brustwirbelsäule wissen müssen

Hast du Rückenschmerzen?  Sie sind in guter Gesellschaft: Ungefähr 80 Prozent der Amerikaner haben irgendwann Rückenprobleme. Die meisten Menschen führen Rückenschmerzen auf den unteren Rücken (Lendenwirbelsäule) oder den Hals (Halswirbelsäule) zurück, aber häufig sind tatsächlich Probleme in der Brustwirbelsäule - dem oberen Rücken - schuld.

Obwohl die Brustwirbelsäule nicht viel Aufmerksamkeit erhält, ist sie buchstäblich das Rückgrat für Ihre Lunge und Ihr Herz, umgeben von Ihrem Brustkorb, das diese lebenswichtigen Organe schützt. Von den 70 Gelenken der Wirbelsäule befinden sich 50 Prozent in der Brustwirbelsäule. Wenn Sie die zusätzlichen 20 Spezialgelenke (sogenannte Costotransverse-Gelenke) berücksichtigen, die Ihre Rippen beim Artikulieren und Bewegen unterstützen, werden Sie schnell verstehen, dass Ihre Brustwirbelsäule ein Arbeitstier ist, das für zwei Drittel der Bewegung in Ihrem Oberkörper verantwortlich ist - also die Chancen von etwas schief gehen sind hoch.

Trotz des Bewegungspotentials der Brustwirbelsäule ermöglicht das einzigartige Design Ihres oberen Rückens und Brustkorbs nicht so viel Bewegung, wie Sie vielleicht denken. Dies dient dem Schutz Ihrer Lunge und Ihres Herzens: Übermäßige Bewegung kann sich auf diese Schlüsselorgane auswirken. Darüber hinaus greifen die Wirbel der Brustwirbelsäule ineinander und fungieren als harter Stopp bei Rückenbeugungen - wiederum zur Verteidigung Ihrer inneren Organe.

Diese bewegungshemmenden Mechanismen sind wichtig. Wenn Ihnen jedoch die richtige Beweglichkeit in Ihrer Brustwirbelsäule fehlt, kann die beweglichste Verbindung Ihrer Wirbelsäule - T12 / L1, der tiefste Punkt der Brustwirbelsäule und der höchste Teil der Lendenwirbelsäule - hypermobil werden dafür (besonders in Backbends). Mangelnde Beweglichkeit der Brustwirbelsäule kann auch zu einer übermäßig beweglichen Halswirbelsäule führen.

Um Ihre Halswirbelsäule und die Lendenwirbelsäule schmerzfrei zu halten, sollten Sie die Brustwirbelsäule auf intelligente und sichere Weise bewegen, um Kraft und Beweglichkeit zu erhalten und zu verhindern, dass sie zusätzliche Hilfe rekrutiert. Folgendes müssen Sie wissen.

Siehe auch  Eine Yoga-Sequenz zur Bekämpfung von Rückenschmerzen

Die Verbindung zwischen Brustwirbelsäule und Atem

Das Kennzeichen einer gesunden Wirbelsäule ist, dass sie auf alle inhärenten Bewegungsbereiche zugreifen kann. Sobald Sie eine Bewegung auslassen, versteifen sich die Gelenke und Gewebe - und im Fall des oberen Rückens kann dies zu Atemproblemen führen. Eine übermäßig unbewegliche Brustwirbelsäule kann zu einem steifen Brustkorb führen, der die Kapazität Ihres Zwerchfells und Ihrer Lunge einschränken kann. Da die Atemkontrolle uns Zugang zu unserem Nervensystem und unseren emotionalen Zentren verschafft, ist das Zusammenspiel von Rücken und Atem entscheidend, um Entspannung, Wohlbefinden, emotionale Abstimmung und Ganzkörpergesundheit zu ermöglichen.

Ein yogischer Selbsttest für die Bewegungsfreiheit

Uddiyana Bandha (Upward Abdominal Lock) Dies fordert Ihre Brustwirbelsäule und Ihren Brustkorb auf, ihre vollen Bewegungsbereiche an den Costovertebralgelenken zu nutzen. Die Bewegung bringt die Rippen in ihren höchsten Zustand, wodurch sich das Zwerchfell seitlich ausdehnt.

Wie man mit leicht auseinander stehenden Füßen und offenen Augen steht. Atme tief durch die Nase ein und dann schnell und gewaltsam durch die Nase aus. Ziehen Sie Ihre Bauchmuskeln vollständig zusammen und drücken Sie so viel Luft wie möglich aus Ihren Lungen. dann entspannen Sie Ihre Bauchmuskeln. Führen Sie eine sogenannte Scheininhalation durch, indem Sie Ihren Brustkorb so erweitern, als würden Sie einatmen, aber tun Sie dies nicht. Dies zieht die Bauchmuskeln in den Brustkorb und erzeugt eine konkave Form, die einem Regenschirm im Brustkorb ähnelt. Komm in Jalandhara Bandha (Chin Lock). Halten Sie die Taste 5 bis 15 Sekunden lang gedrückt und lassen Sie dann Ihren Bauch langsam sinken, wobei Sie normal einatmen. Hinweis: Führen Sie dies nur auf nüchternen Magen und erst nach Ausatmen durch. Wenn Sie schwanger sind, ist es in Ordnung, Uddiyana Bandha zu üben, wenn Sie dies regelmäßig vor Ihrer Schwangerschaft getan haben.

Siehe auch  Arbeiten Sie Ihren Kern in jeder Pose

Wissensbestand: Anatomie der Brustwirbelsäule

Es gibt mehrere Muskeln in Ihrer Brustwirbelsäulenregion, von denen die meisten auch durch Ihre Halswirbelsäule oder Lendenwirbelsäulenregionen (oder beides) verlaufen. Lernen Sie hier die tieferen Muskeln kennen, die an Ihrer Brustwirbelsäule anhaften, sowie diejenigen, die eine Weichteilbeziehung mit der Brustwirbelsäule und dem Brustkorb aufweisen.

Transversospinalis

Als Gruppe verbinden diese Muskeln verschiedene Teile jedes Wirbels mit benachbarten oder halb benachbarten Wirbeln.

• Rotatoren

• Multifidus

• Semispinalis

Erector Spinae Muskeln

Als Gruppe unterstützen diese Muskeln Ihren Rumpf in der Körperhaltung und erleichtern mehrere Bewegungen Ihres Rumpfes.

• Spinalis thoracis

• Longissimus thoracis

• Iliocostalis

Serratus posterior superior

Dieser Muskel verbindet Ihre oberen drei Brustwirbel mit den Rippen 2–5. Es hilft, Ihre Rippen zu heben, wenn Sie einatmen.

Zwerchfell der Atemwege

Dieser Muskel haftet an der Innenseite Ihrer unteren sechs Rippen. Sie können es bemerken, wenn es mit dem Schluckauf krampft.

Interkostalen

Diese Muskeln befinden sich zwischen jeder Rippe. Sie stabilisieren Ihren Brustkorb und unterstützen die Atmung.

Levatores costarum

Diese Muskeln verbinden die Querfortsätze jedes Brustwirbels mit der Rippe darunter und helfen Ihnen beim Einatmen.

Siehe auch  Posen nach Anatomie

Ein Wirbel, seziert

SPINOUS PROCESS Dies sind knöcherne Projektionen aus

die Rückseite jedes Wirbels. Neben jedem Dornfortsatz befindet sich eine bogenartige Struktur, die als Lamina bezeichnet wird

Ein wichtiger Befestigungspunkt für die Muskeln Ihrer Wirbelsäule

und Bänder.

INTERVERTEBRALE SCHEIBEN Dies sind die Stoßdämpfer der Wirbelsäule. Jede Scheibe bildet ein fibrokartilaginäres Gelenk (eine Symphyse), um eine leichte Bewegung von zu ermöglichen

Wirbel und halten benachbarte Wirbel zusammen.

TRANSVERSE-PROZESS Diese knöchernen Vorsprünge auf jeder Seite jedes Wirbels sind die Befestigungsstellen für die Muskeln und Bänder Ihrer Wirbelsäule.

VERTEBRALER KÖRPER Dieses dicke ovale Knochensegment bildet die Vorderseite jedes Wirbels. Eine Schutzschicht aus

kompakter Knochen umgibt einen Hohlraum aus schwammigem Knochengewebe.

Siehe auch  Posen für Ihre Wirbelsäule

4 Posen zur Steigerung der Beweglichkeit der Brustwirbelsäule

Führen Sie Ihre Wirbelsäule mit diesen Posen durch die fünf verschiedenen Bewegungen - Wirbelsäulenflexion, Wirbelsäulenverlängerung, laterale Beugung und Streckung sowie Wirbelsäulenrotation. 

Versuchen Sie für die Wirbelsäulenflexion ...

1/4

Über unsere Profis

Die Autorin Jill Miller ist die Schöpferin von Yoga Tune Up und The Roll Model Method und Autorin von The Roll Model: Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um Schmerzen zu beseitigen, die Mobilität zu verbessern und besser in Ihrem Körper zu leben. Sie hat Fallstudien auf dem Fascia Research Congress und dem Symposium der International Association of Yoga Therapists zu Yoga-Therapie und -Forschung vorgestellt und unterrichtet auf Yoga-Konferenzen weltweit. Erfahren Sie mehr unter yogatuneup.com.

Model Amy Ippoliti ist Yogalehrerin und Fakultätsmitglied an der 1440 Multiversity, dem Omega Institute, dem Esalen Institute und dem Kripalu Center.

Empfohlen

Finden Sie Ihre Übereinstimmung unter den vielen Arten von Yoga
10 Schritte Yoga Nidra
Der König der Hip Opener: Pigeon Pose