Drehte Pose von Kopf bis Knie

parivrtta = gedreht

Janu = Knie

Sirsa = Kopf

Drehung des Seitenwinkels: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Schritt 1

Setzen Sie sich mit aufrechtem Oberkörper und breiten Beinen auf den Boden. Beugen Sie Ihr linkes Knie und ziehen Sie die Ferse in Ihre linke Leiste. Beugen Sie dann leicht Ihr rechtes Knie und schieben Sie die Ferse einige Zentimeter in Richtung des rechten Gesäßes.

Siehe auch  Weitere Wendungen

Schritt 2

Atme aus, lehne dich nach rechts und drücke den Rücken deiner rechten Schulter gegen die Innenseite deines rechten Knies. Legen Sie Ihren rechten Unterarm mit der Handfläche nach oben auf den Boden in Ihrem rechten Bein. Verlängern Sie die rechte Seite Ihres Torsos entlang der Innenseite des rechten Oberschenkels. Drehen Sie Ihre rechte Handfläche zur Innenkante des Fußes und halten Sie sie fest, Daumen auf der Oberseite des Fußes, Finger auf der Sohle.

Siehe auch  Mehr sitzende Posen

Schritt 3

Denken Sie daran, dass die Pose durch den Oberschenkelknochen des linken Beins verankert ist. Drücken Sie den linken Femur fest auf den Boden, während Sie einatmen und Ihr rechtes Knie langsam strecken. Halten Sie den Rücken Ihrer Schulter mit dem inneren Knie verbunden, während Sie es strecken. Sie werden feststellen, dass Ihr Oberkörper durch das gestreckte Knie herausgezogen wird. Wenn Ihr Knie gerade ist, drehen Sie Ihren Oberkörper zur Decke.

Schritt 4

Atmen Sie Ihren linken Arm gerade bis zur Decke ein, lehnen Sie ihn leicht zurück und fegen Sie ihn dann mit einem weiteren Einatmen hinter Ihr linkes Ohr und ergreifen Sie die Außenkante des rechten Fußes. Drücken Sie die Ellbogen voneinander weg und verwenden Sie sie wie eine Kurbel, um den Oberkörper weiter zu drehen. Drehen Sie Ihren Kopf, um zur Decke zu schauen.

Schritt 5

Warte eine Minute. Um herauszukommen, drehen Sie zuerst Ihren Oberkörper auf und fegen Sie ihn, ohne aufrecht zu werden, auf halbem Weg zwischen den Beinen nach links. Dann einatmen und in eine aufrechte Position heben. Denken Sie daran, nicht direkt aus der verdrehten Position zu kommen. Wiederholen Sie diese Schritte für die gleiche Zeit auf der anderen Seite.

GEHE ZURÜCK ZUM AZ POSE FINDER

Pose Information

Sanskrit Name

Parivrtta Janu Sirsasana

Pose Level

1

Gegenanzeigen und Vorsichtsmaßnahmen

Durchfall

Therapeutische Anwendungen

Leichte Rückenschmerzen

Angst

Ermüden

Kopfschmerzen

Schlaflosigkeit

Vorbereitende Posen

Upavistha Konasana (Weitwinkel-Vorwärtsbiegung)

Utthita Parsvakonasana (Seitenwinkelhaltung), mit dem Unterarm an der Innenseite des vorderen Beins

Adho Mukha Svanasana (nach unten gerichteter Hund)

Baddha Konasana (Gebundene Winkelhaltung)

Supta Padangusthasana (liegende große Zehenpose)

Uttanasana (Stehende Vorwärtsbiegung)

Vrksasana (Baumpose)

Janu Sirsasana (Kopf-des-Knies)

Follow-up-Posen

Parivrtta Janu Sirsasana (Drehte Kopf-Knie-Pose) wird normalerweise als Teil einer Vorwärtsbeugungssequenz geübt.

Anfängertipp

Es ist besser, die untere Schulter in Kontakt mit dem inneren Knie zu halten, als den Kontakt zu verlieren, um das Knie vollständig zu strecken.

Leistungen

Streckt die Wirbelsäule, Schultern und Kniesehnen

Stimuliert Bauchorgane wie Leber und Nieren

Verbessert die Verdauung

Empfohlen

7 Schritte zur Beherrschung der Kamelhaltung (Ustrasana)
Beste entzündungshemmende Ergänzungen
Yogapedia Challenge Pose: Kapotasana (Taubenpose)