DIY Massageöl, um Stress auf natürliche Weise abzubauen

Vergessen Sie diese Lotionen und Tränke in Drogerie-Regalen - wahre Schönheit beginnt mit einem guten Gefühl. "Sich jeden Tag eine Massage zu gönnen, ist vielleicht das beste Schönheitsgeheimnis, das wir haben", sagt Reenita Malhotra in Inner Beauty, einem üppigen Leitfaden für traditionelle ayurvedische Ansätze für Schönheit und Wohlbefinden. Malhotra empfiehlt eine 5- bis 10-minütige Abhyanga -Ganzkörper-Selbstmassage vor der morgendlichen Dusche, die von der Körpermitte nach außen mit warmem Massageöl durchgeführt wird.

Während der windigen, kühlen Vata- Saison kann das Ölen Ihres Körpers dazu beitragen, dass Sie sich geerdet fühlen - und es beruhigt trockene Haut wie nichts anderes. Ayurveda-Spas bieten dosha-spezifische Massageöle, die auf Ihre individuelle Konstitution zugeschnitten sind. Aber es macht Spaß, sich selbst zu machen, und schon die Zubereitung des Öls kann eine lohnende Möglichkeit sein, langsamer zu werden.

Siehe auch  5 Erfrischende ayurvedische Schönheitsprodukte

Vata Abhyanga Öl

ZUTATEN:

  • 1 Tasse Ghee (eine Art geklärte Butter) oder Sesamöl
  • 1/2 Tasse Kurkuma, frischer Ingwer, Lotuswurzel, frisches Basilikum, Nelken und frische Orangenschale in beliebiger Kombination
  • Ätherische Öle (optional): Jasmin, Basilikum, Orange, Rose

RICHTUNGEN:

  1. In einem kleinen Topf das Ghee- oder Sesamöl leicht erhitzen, bis es anfängt zu kochen, aber nicht raucht.
  2. Die gemischten Kräuter einrühren und vom Herd nehmen.
  3. Abdecken und 1 Tag ziehen lassen. Das Öl durch einen Kaffeefilter oder eine doppelte Schicht Käsetuch in einen luftdichten Behälter abseihen.
  4. Falls gewünscht, 5 bis 8 Tropfen ätherisches Öl hinzufügen.

Siehe auch  6 Ayurveda-Techniken zur Kultivierung der inneren Energie Ihres Körpers

Auszug mit Genehmigung von Inner Beauty von Reenita Malhotra.

Original text


Empfohlen

Warum praktizieren wir fortgeschrittene Asana?
Deeksha: der Einsseinssegen
Sanskrit lernen: Was Yogaschüler und -lehrer wissen müssen