Jaggery ist die gesunde Zuckeralternative, von der Sie nie gewusst haben, dass Sie sie brauchen

Die Amerikaner konsumieren durchschnittlich 152 Pfund Zucker pro Jahr - eine Steigerung von 30 Pfund im Vergleich zu vor zwei Jahrzehnten, so das US-Landwirtschaftsministerium. Die Verarbeitung von raffiniertem Zucker aus Zuckerrohr umfasst jedoch häufig die Verwendung aggressiver Chemikalien wie Schwefeldioxid, Phosphorsäure und Bleichmittel, die Vitamine, Mineralien und Phytonährstoffe entfernen und das, was Ernährungswissenschaftler als "leere Kalorien" bezeichnen, belassen. ""

Doch nicht alle Süßstoffe sind Nährstoffe. Für diejenigen, die nicht auf ihre Naschkatzen verzichten möchten, gibt es eine gesündere Alternative: Jaggery, ein Grundnahrungsmittel in vielen östlichen Diäten, das zum Süßen von Lebensmitteln wie Milchreis, heißer Kokosmilch und vegetarischen Currys verwendet wird.

Jaggery stammt entweder aus dem Zuckerrohrsaft oder aus Palmen, und sein Geschmack wird als aromatische Mischung zwischen braunem Zucker und Melasse mit fermentierten oder Wein-Untertönen beschrieben. Aber was Jaggery dem normalen Zucker überlegen macht, ist die Art und Weise, wie es hergestellt wird.

Siehe auch Wie eine traditionelle 21-tägige ayurvedische Entgiftung aussieht

Wie Jaggery hergestellt wird

Da Jaggery ohne den Einsatz von Chemikalien verarbeitet wird, bleiben viele wichtige Vitamine und Mineralien wie Kalzium, Phosphor, Magnesium und Kalium erhalten. 

Tatsächlich hat Jaggery einen Mineralgehalt, der ungefähr 50-mal höher ist als der von raffiniertem Zucker und fünfmal höher als der von braunem Zucker. Nur ein Teelöffel Jaggery liefert ungefähr 3-5 mg Kalzium, 3-5 mg Phosphor, 6 mg Magnesium und 45 mg Kalium. 

Es wird auf den meisten ostindischen Märkten in einer streichfähigen Form namens Gur oder als körniges, braunes Stück in Form einer Kaffeekanne verkauft. 

Fügen Sie diesen Lebensmitteln Jaggery hinzu 

Jaggery kann in praktisch allen Lebensmitteln oder Getränken verwendet werden, in denen Sie möglicherweise ein paar Löffel Zucker hinzufügen möchten. Sie können Jaggery reiben oder in kleine Stücke schneiden und es Müsli oder Kaffee hinzufügen; gur kann für Brot und andere Backwaren verwendet werden. Jaggery kann auch zerhackt und in Wasser aufgelöst werden, um einen Sirup zu bilden, der Pudding, Reis oder sogar Eis übergießt. In vielen Rezepten können Sie granulierten Weißzucker durch Jaggery ersetzen. Sie müssen etwa das Eineinhalbfache der Jaggery-Menge verwenden, um das entsprechende Maß an Süße zu erreichen.

Siehe auch Beherrsche die zuckerfreie Diät (und vermeide den Energiecrash)

Vorteile von Jaggery

Die gesundheitlichen Vorteile von Jaggery gehen sogar über die Küche hinaus. Es ist seit langem beobachtet worden, dass Menschen, die in hochgiftigen Umgebungen arbeiten und regelmäßig Jaggery konsumieren, wie Industriearbeiter in staubigen oder rauchigen Umgebungen, nur geringe oder keine Beschwerden in Bezug auf Bronchien oder Lungen haben. Eine Studie in Environmental Health Perspectives (1994: 211-214) berichtete, dass Jaggery die Anzahl der Läsionen in der Lunge von Ratten, die mit Kohle und Quarzstaub infiltriert waren, verringerte.

Empfohlen

Tara Stiles
Diese Fotos berühmter Yogis werden Sie dazu inspirieren, Ihr Licht zu finden
Antworte auf deine Gebete