YJ hat es versucht: „Cold Yoga“ hat einen Moment Zeit. Hier ist, was wir darüber nachgedacht haben

Es ist ein Montagnachmittag und ich friere mein Heck - bereitwillig - in einer Metallröhre ein, die direkt aus einem Science-Fiction-Film stammt. Um die Sache in dieser knochenfrohen Kammer noch kühler zu machen, trage ich meinen Geburtstagsanzug, mit Ausnahme von Socken, Clogs und Handschuhen.

Warum quäle ich mich so? Ich habe die letzten Wochen damit verbracht, Kryotherapie, auch bekannt als Kältetherapie, in New Yorks NKD NYC und Cryofuel zu testen, sowie Yoga- und Fitnesskurse bei brrrn, dem weltweit ersten Fitness-Konzeptstudio für kalte Temperaturen, das Anfang dieses Jahres eröffnet wurde.

Was ist Kryotherapie?

Die Kryotherapie, die den Körper extrem kalten Temperaturen aussetzt, hat einen Moment in der Fitnesswelt. Befürworter preisen die Vorteile der Wiederherstellung nach dem Training an. Bei einer typischen Ganzkörper-Kryotherapie-Sitzung werden 3 Minuten (bei längerer Gefahr einer Unterkühlung) in einer Kammer unter Null verbracht, die zwischen -150 und -300 ° F liegt. Ähnlich wie bei einem Eisbad führen kryogene Temperaturen dazu, dass sich die Blutgefäße in der Haut- und Muskeloberfläche verengen und das Blut von den peripheren Geweben weg und in Richtung des Kerns drückt, wo das natürliche Filtersystem des Körpers Giftstoffe entfernt. Dies wiederum reduziert Entzündungen, lindert Schmerzen, beschleunigt die Muskelregeneration, kurbelt den Stoffwechsel an, erhöht die Durchblutung und verbessert den Schlaf, sagt Erin Hamilton, General Managerin von NKD NYC, einem auf Kryotherapie spezialisierten Luxus-Wellnesscenter.

Siehe auch  7 Yoga-Posen, die Ihnen helfen, schneller einzuschlafen

Hollywood setzt ebenfalls auf den Trend. Der Schauspieler / Produzent Mark Wahlberg wurde kürzlich viral, nachdem er seine (leicht verrückte) Fitnessroutine auf Instagram veröffentlicht hatte, in der er seine Erholung nach dem Training in einer kryogenen Kammer ausführlich beschrieb - nachdem er um 2:30 Uhr morgens aufgewacht war, um den Tag zu beginnen und zu trainieren.

Nach meinen beiden Kryotherapie-Sitzungen - eine bei NKD NYC und eine bei CryoFuel, einem weiteren Luxus-Wellnesscenter, das sich auf Kryotherapie spezialisiert hat - hoffte ich, Erleichterung von ein paar intensiven Tagen zu finden, in denen ich hintereinander Yoga-Kurse trainierte und unterrichtete der gelegentliche Schmerz in meinem rechten Knöchel nach dem Reißen der Bänder vor Jahren. Obwohl ich keinen Unterschied in meinem Knöchel bemerkte, fühlte ich mich etwas weniger wund und schlief in beiden Nächten außergewöhnlich gut. Es tat nicht weh, dass meine beiden Sitzungen an feuchten Sommertagen stattfanden, was die Temperaturen unter Null (fast) erfrischend machte. Ich ging und fühlte mich wiederbelebt, ruhig und gleichzeitig voller Energie.

Kryotherapie und Yoga: Ist 'Cool Yoga' das nächste heiße Yoga?

Laut Befürwortern können kühle Temperaturen (nicht unter Null, aber kühler als Raumtemperatur) auch eine optimale Umgebung für ein effektiveres und effizienteres Training bieten. "In Umgebungen oder in heißen Umgebungen ist Ihre wahrgenommene Belastungsrate höher", sagt Johnny Adamic, Mitbegründer von brrrn. „Dies bedeutet, dass Ihr Körper denkt, dass er härter arbeitet als er tatsächlich ist, während bei kühleren Temperaturen - irgendwo zwischen 40 und 64 ° F - Ihre wahrgenommene Belastungsrate geringer ist, was bedeutet, dass Sie härter trainieren und Ihre maximal beste Leistung länger aufrechterhalten können “, Fügt brrrn-Mitbegründer Jimmy Martin hinzu. "Wenn Sie Fett verbrennen, mehr Kalorien verbrennen und die sportliche Leistung optimieren möchten, ist es sehr sinnvoll, den Thermostat herunterzudrehen, anstatt sich zu bewegen."

Aber gilt das auch für Yoga? Laut Adamic lautet die Antwort ja. "Der größte Vorteil von Yoga bei 60 ° F ist, dass es kühl genug ist, um einen sogenannten" milden Kältestress "auszulösen, bei dem der Körper Fett und mehr Kalorien verbrennt", erklärt er. „Es dauert auch länger, bis der Körper müde wird. So können Sie sich durch das Halten von Posen herausfordern und so mehr Flexibilität und mehr Platz im Körper schaffen. Am wichtigsten ist, dass Sie Ihre eigene Wärme erzeugen, anstatt sich auf die Technologie der zentralen Wärme zu verlassen, um Sie warm zu halten. “

Siehe auch  7 Yoga-Posen zum Öffnen von Herz und Schultern

Außerdem ist das Studio eher lebhaft als kalt. "Wir sagen, es ist cool, nicht kaltes Yoga", sagt Adamic. "Denken Sie an einen klaren Herbstmorgen anstatt an eine dunkle Winternacht."

Ein zusätzlicher Bonus von coolem Yoga kann Germaphoben überzeugen: „Hot Yoga erzeugt eine riesige petriähnliche Schale mit Bakterien“, sagt Adamic. Die brrn-Mitbegründer sehen auch keinen Vorteil darin, den Körper zu dehydrieren und Elektrolyte durch so starkes Schwitzen zu verlieren. “Übermäßiges Schwitzen ist zum Maß für ein großartiges Training geworden. In Wirklichkeit sollte dieser Maßstab die Abkühlung des Körpers sein, um uns zu verhindern vom Kochen unserer inneren Organe. "

Heiße Yoga-Anhänger sind nicht überzeugt. „Ich stimme der Behauptung nicht zu, dass eine Wärmebildungspraxis zum Kochen unserer inneren Organe beiträgt“, sagt Leah Cullis, Baptiste Yoga-Meisterlehrerin und Autorin von Power Yoga: Kraft, Schweiß und GeistWenn Sie in einem kalten Raum üben, kann es länger dauern, bis Sie auf die körperlichen Vorteile des Yoga zugreifen können. „Wärme stärkt, reinigt und reinigt, da sie die Muskeln und Gewebe des Körpers weich macht und den Körper empfänglicher macht. Wenn Sie in einem beheizten Raum üben, wird Wärme zu einem Werkzeug, um schneller in den Körper zu gelangen “, erklärt sie. „Sie können Ihren Körper auf eine Weise formen, die zu Beginn Ihrer Yoga-Praxis möglicherweise nicht möglich erscheint. Hitze schmilzt Widerstandsschichten und alte Haltemuster physisch und energetisch weg. “ Schweiß heilt den Körper auf natürliche Weise, indem er Giftstoffe freisetzt, fügt sie hinzu.

Fühle die Brrrn: YJ versucht cooles Yoga

Trotz der anfänglichen Kälte brach ich bei brrrn ins Schwitzen, was eine Trifecta von 50-minütigen Kursen bietet: FLOW (Yoga-inspirierte Mobilitäts- und Kraftserie bei 60 ° F), SLIDE (Core & Cardio Slide Board-Serie bei 55 ° F) und HIT (High Intensity Training Battle Rope Infused Series bei 45 ° F).

FLOW, die wärmste Klasse von brrrn, nutzt Yoga-inspirierte Bewegungen, um Geist, Körper und Atem zu verlängern, zu stärken, auszurichten und zu verbinden. Jede Klasse führt Sie durch eine Reihe traditioneller Vinyasa-Posen, darunter nach unten gerichteter Hund, nach oben gerichteter Hund, Planke, Krieger, Drehungen, Ausfallschritte, Kniebeugen und Seitenplanke sowie komplexere Formen wie das Gefallene Dreieck.

Siehe auch  Wie Yogis hocken: Malasana

Die Klasse bietet auch eine Atemübung namens Brrreath ™, inspiriert von Tummo oder G-Tummo, einer Form der Meditation, bei der der Körper mit kraftvollem Atem erwärmt wird. Diese heilige Praxis der indotibetischen Traditionen des Vajrayana-Buddhismus wird auch als Vasenatmung oder psychische Hitze bezeichnet. Nach dem Einatmen ziehen die Praktizierenden ihre Bauch- und Beckenmuskeln zusammen und dehnen den Unterbauch aus, um die Form einer Vase oder eines Topfes anzunehmen, während sie gleichzeitig Flammen sichtbar machen.

Ironischerweise schließt die Klasse mit einem Hitzestoß. Brrrn verwendet Overhead-Infrarot-Panels, um ein wärmendes, luxuriöses und besonders entspannendes Savasana zu kreieren. "Wir sehen Hitze als Nachtisch bei brrrn, also ist dies eine Belohnung, wenn wir still liegen", sagt Adamic.

Ich habe die Abwechslung beim Üben in einer kühleren Umgebung genossen. Der kühlere Raum fühlte sich erfrischend an und forderte mich auf, mich wirklich auf das Atmen und jede Bewegung zu konzentrieren. Dies bedeutete, dass ich mich konzentrieren musste, anstatt mich wie in einem traditionellen oder heißen Yoga-Kurs zurückzuziehen. Ich bemühte mich in jeder der 50 Minuten bewusst, achtsames Atmen mit meinen Bewegungen zu verbinden, dynamisch auf innere Energie aufzubauen und diese zu stimulieren und letztendlich Wärme aus meinem Körper zu erzeugen. Und nur ein paar Minuten nach FLOW wurde ich warm genug, um mein langärmeliges Oberteil abzulegen.

Eine kühle Umgebung kann für manche anfänglich unangenehm sein, bietet aber auch die Möglichkeit, dieses Gefühl zu akzeptieren, daran vorbeizuschieben und stärker zu werden, uns aus unserer Komfortzone herauszuholen und uns dabei zu helfen, präsent zu sein, sagt Martin. "Es gibt nichts, was uns im Moment mehr bringt, als eine kühle Umgebung zu betreten."

Siehe auch  Yoga für inneren Frieden: 12 Posen, um Traurigkeit freizusetzen

Über den Autor

Original text


Empfohlen

4 Posen zur Vorbeugung + Heilung von Schulterverletzungen
Yoga-Anatomie: Erfahren Sie, wie Sie die Psoas dehnen und stärken
Wie du dein wahres Selbst siehst