Entschlüsselte Ausrichtungshinweise: „Root to Rise“

Alexandria Crow erklärt, warum die Grundlage einer Pose so wichtig ist und was Ihr Lehrer von Ihnen verlangt, dass Sie mit diesem Schlüsselausrichtungs-Cue umgehen.

Mein Vater ist Baumeister, deshalb bin ich aufgewachsen und habe gelernt, wie Dinge aufgebaut sind. Ich erinnere mich an einen Pool, den er gebaut hat und der über dem Rand einer Klippe auf einem Berg in Arizona hängt. Es war absolut großartig. Ein Bauunternehmer kann jedoch nicht immer jeden Teil eines Projekts kontrollieren, und fast unmittelbar nach Abschluss begannen Probleme unter der Oberfläche. Das Fundament und die Einstufung, die von einem anderen Unternehmen durchgeführt wurden, waren nicht stark genug oder wurden nicht ordnungsgemäß durchgeführt. Der in der Luft schwebende Pool begann sehr langsam bergab zu rutschen. Und wenn nichts getan wurde, hatte es das Potenzial, den Rest des Hauses mit sich zu ziehen. Schließlich wurde der Pool repariert, indem man zurückging und sein Fundament korrigierte. Was um alles in der Welt hat das mit Yoga zu tun?

Siehe auch Entschlüsselte Ausrichtungshinweise: „Microbend Your Knees“

Die Bedeutung der Stiftung in Yoga-Posen

In der Yoga-Asana sprechen wir oft darüber, was den Boden als „Grundlage der Pose“ berührt. Wie beim Pool sind die Positionierung des Fundaments und die Anstrengungen zur Festigung entscheidend, um eine kluge, stabile und dauerhafte Struktur aufzubauen.

Nehmen wir das einfachste Beispiel: Tadasana (Gebirgspose). Während Tadasana einem Betrachter wie nichts anderes als Stehen erscheint, ähnelt der Unterschied zwischen den beiden dem Unterschied zwischen dem ersten und dem zweiten Pool.

Siehe auch Entschlüsselte Ausrichtungshinweise: „Strecken Sie Ihre Ellbogen gerade“

Wie man in einer Pose „Root to Rise“ macht

Die Anweisung „Wurzel zum Aufstehen“ ist in Yoga-Klassenzimmern ziemlich verbreitet. Die Absicht dieser Anweisung ist von grundlegender Bedeutung, um solide Posen von Grund auf aufzubauen, aber ich glaube nicht, dass die Schüler immer die Bedeutung verstehen.

Um sich zu erheben, müssen Sie zuerst eine gut gemeinte Grundlage für Ihre Asana legen. Das bedeutet, genau darauf zu achten, wie Sie Ihre Füße, Hände und Unterarme pflanzen - was auch immer den Boden berührt. Das ist der Keim deiner Pose. Wie Sie diese Körperteile platzieren, wirkt sich direkt auf die Wachstumsfähigkeit Ihrer Pose aus.

Sobald Ihr Fundament gepflanzt ist, kümmern Sie sich darum. Stellen Sie sich vor, Sie wachsen Wurzeln aus den Fußsohlen oder den Handflächen. Durch Herunterdrücken in das Fundament wird es nicht nur verwurzelt, sondern auch die darüber liegenden Muskeln aktiviert. Muskelaktivierung, die an der Basis beginnt, kann durch jedes Gelenk nach oben wandern und die strukturelle Integrität bereitstellen, um groß, geerdet, stabil und weise zu werden.

Siehe auch Ausgerichtete Ausrichtungshinweise: Erweichen Sie Ihre vorderen Rippen

Bauen Sie Mountain Pose von Grund auf

Zurück zu Tadasana: Bringen Sie zuerst Ihre Füße zusammen in eine neutrale Position oder hüftbreit auseinander und richten Sie Ihre Ferse hinter Ihrem zweiten oder dritten Zeh aus. Spreizen Sie Ihre Zehen weit, balancieren Sie Ihr Gewicht gleichmäßig über Ihre Füße und drücken Sie sie kräftig durch. Achten Sie darauf und Sie werden spüren, wie Ihre Unterschenkelmuskeln arbeiten. Wenden Sie die gleiche Anstrengung achtsam Gelenk für Gelenk durch Ihren Körper auf die Krone Ihres Kopfes an.

Sobald das stabile Fundament und die Wurzeln gesetzt sind und die Pose von Grund auf auf Anstrengung aufgebaut wurde, sollte sich die Asana stark und fest anfühlen. Dies gilt für jede Pose. Wenn Sie Armbalancen und Inversionen lernen möchten, ist diese Anstrengung von grundlegender Bedeutung für Flug, Gleichgewicht und Stabilität.

Arbeiten Sie daran, durch Ihr Fundament zu verwurzeln und den Rest Ihres Körpers mit kluger Muskelanstrengung in Posen wie Plank, Chaturanga, Downward-Facing Dog und Dolphin aufstehen zu lassen.

Siehe auch Patanjali Nie gesagt, Yoga ist ausgefallene Posen

Über 

Alexandria Crow

Die Praxis des Yoga hat Alexandria Crow beigebracht, wie man mit offenen Augen und einer furchtlosen Haltung an das Leben herangeht - eine Entdeckung, die sie hoffentlich an ihre Schüler weitergeben möchte. Sie führt sie Schritt für Schritt durch kreative Sequenzen, die alle für den individuellen Erfolg erforderlichen Komponenten enthalten. Alex lehrt nicht nur Ausrichtung, sondern auch, wie man darauf achtet, was in jedem Moment in Körper und Geist vor sich geht, und bringt ihren Schülern bei, wie sie bei allem, was sie tun, ein größeres Bewusstsein schaffen können.

Treffen Sie sie auf:

Twitter: @AlexandriaCrow

Instagram: @alexandriacrowyoga

Facebook: @ alexandria.crow

Original text


Empfohlen

Besiege Allergien mit natürlichen Heilmitteln
Heilender Herzschmerz: Eine Yoga-Praxis, um durch Trauer zu kommen
Überlegungen zum rein männlichen Yoga