Eine kreative Sequenz, die Ihnen hilft, durch harte Emotionen zu navigieren

Wir alle wissen, wie es ist, sich in unseren Herzen verknotet zu fühlen, weil wir anderen die Schuld und den Groll entgegenbringen, uns für vergangene Handlungen beschämen oder uns gegen den unvermeidlichen Schmerz des Herzschmerzes rüsten. Der Mensch wird bis zum Äußersten gehen, um Schmerzen zu vermeiden, aber unangenehme Gefühle können ein fruchtbarer Boden für Transformation und echtes Wachstum sein. Diese Praxis beruft sich auf die Kraft von Tara, der hinduistischen Göttin des Mitgefühls, um Ihnen zu helfen, sich dem Unbehagen zu stellen und die Belohnungen zu ernten. Es öffnet sanft die Hüften, Kniesehnen und das Herz; Auf diese Weise hilft es uns, das Elixier der Vergebung und des Selbstmitgefühls zu erschließen, das uneingeschränkt in uns fließt, wenn wir beginnen, die Mauern der Härte und Trennung aufzulösen, die durch unseren Groll, unsere Schuld und unsere Angst verursacht werden. Diese Arbeit kann schwierig sein, aber es lohnt sich jede Mühe. Nach alldem,Erst wenn wir uns selbst und anderen vergeben können, können wir wahre Befreiung erfahren.

Siehe auch  Finde deine innere Göttin mit Sianna Sherman

Halbmond Pose

1/16

Empfohlen

Besiege Allergien mit natürlichen Heilmitteln
Heilender Herzschmerz: Eine Yoga-Praxis, um durch Trauer zu kommen
Überlegungen zum rein männlichen Yoga