Yoga Sutra 1.1: Die Kraft des Jetzt

Atha Yoga Anushasanam

Nun zu den Lehren des Yoga.

- Yoga Sutra 1.1

So liest sich die erste Strophe ( Sutra ) von Patanjalis 2000 Jahre altem Yoga-Reiseführer, dem Yoga Sutra. Es ist wahrscheinlich eine der berühmtesten Eröffnungszeilen in der gesamten hinduistischen spirituellen Literatur, aber die eifrigsten Schüler, die darauf bedacht sind, zu den saftigeren Teilen der Lehren zu gelangen, segeln am ersten Wort "jetzt" vorbei (in Sanskrit atha , ausgesprochen ah-). tah) ohne einen zweiten Gedanken.

Aber warte! Ein charakteristisches Merkmal des Sutra ist die Kürze, daher gibt es das Wort Atha aus gutem Grund. Es ist da, um Ihre Aufmerksamkeit zu erregen: Ich bin bereit zu unterrichten, sagt Patanjali, also hören Sie zu. Aber atha signalisiert auch den Wert dessen, worauf Sie sich einlassen werden. Heutzutage können Sie das Yoga Sutra jederzeit durchblättern und dann wieder ins Regal stellen. Vor langer Zeit dauerte es jedoch lange, bis Sie darauf vorbereitet waren. Das Studium des klassischen Yoga war ein ernstes Geschäft, das Engagement erforderte.

Irgendwann stellte der Lehrer fest, dass - atha , "jetzt" - der Anfänger für den Unterricht qualifiziert genug war. Es muss ein aufregender Moment gewesen sein, als die Schüler ihre alltägliche Identität hinter sich ließen, um eine neue Rolle zu übernehmen

als spirituelle Aspiranten.

Für moderne Yogis flüstert Atha eine subtile Erinnerung daran, dass alle Yoga-Lehren hervorgehen und uns zurück in das zeitlose, allgegenwärtige Jetzt führen. Bevor Sie mit Ihrer nächsten Übung beginnen, sagen Sie es leise und sehen Sie, ob es Sie in die Gegenwart zieht. Wenn Sie wirklich Glück haben, könnten Sie nach den Worten von Patanjali das Gefühl haben, dass die "Schichten und Unvollkommenheiten, die die Wahrheit verbergen" "weggespült" werden und Ihr authentisches Selbst offenbart wird.

Sei jetzt hier

Sie werden oft gebeten, Sanskrit im Unterricht zu singen, aber es ist nichts Falsches daran, auf Englisch zu singen, wenn die Wörter für Sie eine Bedeutung hervorrufen. Setzen Sie sich mit gerader Wirbelsäule, schließen Sie die Augen und verlangsamen Sie die Atmung. Sagen Sie bei jedem Ausatmen das Wort "jetzt" zu sich selbst und ziehen Sie das "w" heraus. Fühle, wie der gegenwärtige Moment im Laufe der Zeit aufgehoben wird und sich in einen anderen Moment des Jetzt verwandelt.

Empfohlen

Tara Stiles
Diese Fotos berühmter Yogis werden Sie dazu inspirieren, Ihr Licht zu finden
Antworte auf deine Gebete