5 Kraftbildende Yoga-Posen für Anfänger

Laut Kino MacGregor müssen sich Anfänger nicht von all den fortgeschrittenen Asanas und Übergängen einschüchtern lassen, die sie sehen. Der Schlüssel ist bescheiden genug, um sich der Beherrschung der Grundlagen zu widmen. Fang hier an.

Das Sehen all der mächtigen Yoga-Posen und Übergänge auf Instagram und YouTube kann für neue Yoga-Studenten einschüchternd sein. Als ich anfing zu üben, fühlte es sich so an, als wären Leute, die stark waren, einfach so geboren und ich hatte keine Chance. Aber wenn ich körperliche Stärke aufbauen kann, kannst du es auch. Vor dem Yoga war ich kein Tänzer, Turner oder Athlet, aber mit konsequenter Übung über viele Jahre habe ich mehr körperliche, geistige, emotionale und spirituelle Kraft, als ich jemals für möglich gehalten hätte.

Der Schlüssel ist bescheiden genug, um mit den Grundlagen zu beginnen und jeden Tag in die Arbeit zu stecken.

Yoga ist ein Prozess der inneren Entdeckung. Starke Asanas sind niemals Selbstzweck. Sie sind Vehikel für eine tiefe Erfahrung des wahren Selbst in sich und können das Mittel zur wirklichen spirituellen Stärke sein, die von einem ruhigen und gleichmütigen Geist ausgeht.

Diese Sequenz richtet sich an Yogastudenten - insbesondere an Anfänger -, die Kraft aufbauen möchten. Wenn Sie sich auf die Schlüsselelemente eines starken stabilen Schultergürtels, eines festen Kerns und eines ausgeglichenen Geistes konzentrieren, werden Sie spüren, wie der magische Kraftanstieg Gestalt annimmt.

5 Yoga-Posen, um Kraft aufzubauen

Meditationspose

1/6

Empfohlen

4 Posen zur Vorbeugung + Heilung von Schulterverletzungen
Yoga-Anatomie: Erfahren Sie, wie Sie die Psoas dehnen und stärken
Wie du dein wahres Selbst siehst