Gewusst wie: Ayurvedische Warmölmassage

Die ayurvedische Praxis der Abhyanga oder Warmölmassage ist eine beruhigende Behandlung für überarbeitete Vata. Als Selbstpflegebehandlung wird sie traditionell morgens vor dem Baden durchgeführt und ist besonders in den Wintermonaten als tägliches Ritual nützlich, sagt Graciella Zogbi, eine vedische Gesundheitserzieherin im Raj Maharishi Ayurveda Health Spa in Iowa. "Vata ist von Natur aus trocken und kalt. Mit Abhyanga dringt das warme Öl in die Haut ein. Seine Schmierqualität ist das genaue Gegenteil von Vata und es gleicht sich auf dieser Ebene aus."

Abhyanga wird auch verwendet, um Ama (Toxine) aus dem Gewebe zu den Ausscheidungsorganen zu leiten . Regelmäßig durchgeführt, sagt Zogbi, kann es die Durchblutung und Verdauung verbessern, das Nervensystem entspannen, die Haut nähren, ein Gefühl von Bodenhaftung und Konzentration erzeugen und Ojas oder Ausstrahlung erhöhen , was aus einer guten Verdauung und einer starken Immunfunktion resultiert.

Planen Sie mindestens 10 Minuten ein, um den gesamten Körper zu massieren, nachdem Sie ihn mit Öl überzogen haben, und ruhen Sie sich dann mindestens 10 Minuten aus, bevor Sie das Öl abwaschen. (Wenn Sie keine Zeit haben, sich auszuruhen und das Öl einwirken zu lassen, versuchen Sie, den Körper vor Beginn der Massage mit Öl zu schmieren, um mehr Zeit auf Ihrer Haut zu haben.)

Was du brauchen wirst:

  • 1 bis 3 Tassen Bio-Sesamöl zur großzügigen Schmierung des Körpers. (Wenn Sie ein starkes Pitta in Ihrer Konstitution haben, können Sie Bio-Olivenöl ersetzen.)
  • Ein Metalltopf zum Erhitzen des Öls
  • Handtücher

Wie es geht:

1. Erhitzen Sie das Öl auf dem Herd, bis es warm ist und sich dennoch angenehm anfühlt.

2. Massieren Sie Ihren Körper mit dem warmen Öl vom Kopf bis zu den Füßen. Beginnen Sie mit den äußeren Falten der Ohren, massieren Sie dann den Kopf (wenn Sie kein Öl in Ihr Haar bekommen möchten, machen Sie eine Trockenkopfmassage) und arbeiten Sie nach unten. Verwenden Sie kreisende Bewegungen an den Gelenken und eine sanfte kreisende Bewegung im Uhrzeigersinn über Herz und Bauch. Dies, sagt Zogbi, ist ein Weg, um unberechenbare Vata in die Richtung zu locken, in die sie sich bewegen sollen. Massieren Sie den Oberkörper in Richtung der Rippen nach innen. Massieren Sie die Arme und Beine gerade auf und ab. Zum Schluss die Füße gründlich einmassieren.

3. Setzen Sie sich bequem auf den Wannenrand oder legen Sie sich auf ein Handtuch auf den Boden und entspannen Sie sich mindestens 10 Minuten lang, damit das Öl in die Haut eindringen kann. Sie können auch in einem warmen Bad sitzen.

4. Wenn Sie fertig sind, waschen Sie das Öl mit einem sanften Reinigungsmittel ab.

Extra: Sehen Sie sich hier eine Videodemonstration von Abhyanga an.

Mehr: Weitere Informationen zu überarbeiteten Vata finden Sie unter Down to Earth.

Empfohlen

3 Vorbereitungsposen für Adho Mukha Svanasana
Rüben-, Naturreis- und Karottenburger
Erobereratem