Sommerleseliste für Yogalehrer

Für Lehrer bedeutet Sommerzeit oft etwas mehr Ausfallzeiten als gewöhnlich. Der Unterricht ist etwas leichter, da die Schüler Urlaub machen, die Yoga-Konferenzschaltung etwas leiser wird und längere Tageslichtstunden das Gefühl vermitteln, dass an jedem Tag mehr Zeit bleibt.

Gleichzeitig können wir bei heißem, feuchtem Wetter das Gefühl haben, unsere eigene Praxis auf ein paar Minuten Viparita Kirani (Pose mit den Beinen nach oben) zu reduzieren, gefolgt von einem hohen Glas Kräutertee-Eistee. Obwohl es eine Herausforderung sein kann, an schwülen Tagen und Nächten weiterhin Asana zu praktizieren, ist diese mildere Jahreszeit eine perfekte Zeit, um das Üben von Svadhaya oder das Selbststudium durch Lesen zu stärken.

Cyndi Lee, Direktorin von Om Yoga in New York City und begeisterte Leserin, sieht das Lesen von allem - von Romanen bis zu Zeitungen - als Schlüsselelement für effektiven Unterricht. "Wenn du Yoga machst, übst du nicht, der beste Yogi zu sein, sondern deine beste Person", bemerkt sie. "Ich denke, es ist gut, viel von allem zu lesen, denn wenn man Yogalehrer ist, spricht man viel Sprache. Und viele Yogalehrer verwenden oft dieselben Wörter. Durch Lesen - einschließlich Poesie und Fiktion - Sie können Ihren Wortschatz erweitern und mehr in Ihren Unterricht einbringen. "

Deshalb haben wir Lee und andere führende Lehrer von Lehrern gefragt, was sie am Strand, im Studio oder wo immer Sie sich diesen Sommer befinden, lesen sollen. Die Auswahl unserer Experten deckt eine Vielzahl von Themen ab, von Lehrmethoden über Anatomie und Physiologie bis hin zu Philosophie und Mythologie - eine Liste, die Ihnen hilft, Ihr eigenes Verständnis der vielen Facetten des Yoga zu vertiefen, damit Sie Ihre neuen Weisheiten und Erkenntnisse mit Ihren teilen können eigene Studenten.

Lehrmethode

Der Mut zum Unterrichten: Erkundung der inneren Landschaft des Lebens eines Lehrers , von Parker Palmer (Jossey-Bass, 2007). Dieses Buch, das die Iyengar-Lehrerin Patricia Walden empfiehlt, ist an sich kein "Yoga" -Buch. Aber der Mut zum Unterrichten ist dennoch "ein schönes Buch über die Heiligkeit des Unterrichts und die Schüler-Lehrer-Beziehung". Der Band ist Teil ihres Lehrplans für die Lehrerausbildung.

Abwärts gerichtete Hunde und Krieger: Weisheitsgeschichten für den modernen Yogi, von Zo Newell (Himalayan Institute Press, 2007). Kim Valeri, der Eigentümer / Direktor der YOGASpirit Studios in Hamilton, Massachusetts, schlägt dieses Buch vor, weil es die "mythologischen Bilder der [hinduistischen] Gottheiten in Posen" erklärt. Zum Beispiel erklärt der Autor Newell, wie Ardha Chandrasana (Halbmondpose) Shiva mit dem Mond im Haar ausdrückt und warum das Verständnis, das die Pose energetisch beeinflusst. Durch ein besseres Verständnis der Mythologie und Spiritualität einer Pose, so Valeri, können Lehrer ihren Schülern mehr Einsicht und Meisterschaft vermitteln.

Meditation und Achtsamkeit

Den Geist trainieren und liebevolle Güte kultivieren , von Chogyam Trungpa (Shambhala, 2003). Dieses Buch ist ein Favorit von David Magone, einem Lehrer in Boston und Schöpfer von PranaVayu Yoga. Magone merkt an, dass "Trungpas Kommentar zum Grundtext 'The Seven Points of Mind Training' ein Muss für alle ist, die praktische Methoden erlernen möchten, um Liebenswürdigkeit und Mitgefühl für andere zu fördern."

Das Gehirn, das sich selbst verändert: Geschichten über persönlichen Triumph an den Grenzen der Gehirnforschung , von Dr. Norman Doidge (James H. Silberman Books, 2007). Das Buch, auch nicht gerade ein "Yoga" -Buch, konzentriert sich auf Samskaras, die Erfahrungen, Gedanken und Handlungen, die bei jedem von uns energetische "Narben" bilden. Walden merkt an, dass Yogapraktiker diese Konzepte seit Jahren verstehen, aber ein Mainstream-Text wie dieser (es ist ein Bestseller der New York Times) kann Lehrern helfen, dieses Wissen auf andere Weise zu gestalten.

Die Weisheit ohne Flucht und der Weg liebevoller Güte , von Pema Chodron (Shambhala, 2001). Der Direktor von Om Births Bec Conant nennt dieses Buch eine "wunderbar einfache Erklärung der Grundlagen der buddhistischen Achtsamkeitsmeditation", die "entweder eine schnelle Lektüre voller markiger Momente der Weisheit oder eine langsamere Lektüre mit tieferer Kontemplation" sein kann. Sie fügt hinzu, dass das Buch den Schülern Einblicke bietet, die sie über die Körperhaltung hinaus und von der Matte nehmen können.

Der Körper hat einen eigenen Geist , von Sandra Blakeslee und Matthew Blakeslee (Random House, 2007 Yoga Journal, Redakteur Jason Crandell, nennt den Körper einen eigenen Geist "als Leitfaden für Laien zum Verständnis der chemischen und neuronalen Prozesse, die es uns ermöglichen Fühle (und identifiziere) unsere physische, verkörperte Existenz. "Er fährt fort:" Ohne Yoga Asana direkt anzusprechen, bietet es klare und aufschlussreiche Denkanstöße für Asana, Gleichgewicht, Propriozeption, Bewusstsein, Energiefelder und Erkenntnis. "

The Mindful Brain von Daniel J. Siegel (WW Norton & Co., 2007) Crandell fügt hinzu, dass The Mindful Brain eine Untersuchung der Analyse des Autors Siegel über die Zusammenhänge zwischen zeitgenössischer Neurobiologie, Psychiatrie und Achtsamkeitspraxis ist. Das Buch bietet Lehrern mit Sicherheit Einblicke und Kontemplationspunkte darüber, wie sich das Üben von Achtsamkeit auf das Gehirn auswirkt und letztendlich zu mehr Bewusstsein und Wohlbefinden führt.

Yogische Philosophie

Shakti Mantras: Die Energie der Göttin in sich nutzen , von Thomas Ashley-Farrand (Ballantine Books, 2003) Valeri sagt, dies sei eine großartige Ressource für Lehrer, um ihr Verständnis von Tantra zu vertiefen, einem vielzitierten, aber oft missverstandenen Segment der Yogapraxis . Der Band erklärt Shakti, die weibliche Kraft, und wie Shakti, sobald sie aktiviert ist, eine Kraft für Transformation und Selbstfindung sein kann.

Die Yoga Sutras von Patanjali von Edwin F. Bryant (North Point Press, verfügbar am 21. Juli 2009) Waldens Empfehlung zur Vertiefung Ihres Verständnisses des klassischen Yoga-Textes. In ihren Worten: "Dieses Buch wird eines der wichtigsten Bücher über die Sutras sein." (Walden war auch ein Leser des Manuskripts und sagt, dass Bryant, Professor an der Rutgers University, beschlossen hat, das Buch zu schreiben, weil so viele seiner akademischen Studenten Interesse an den Sutras hatten.)

Wohlbefinden

Frauenkörper, Frauenweisheit von Dr. Christiane Northrup (Bantam, 2002). Lee sagt, dass Northrup "sowohl eine wissenschaftliche als auch eine seelenvolle Möglichkeit bietet, gesundheitliche Probleme anzugehen, damit sich das, was in Ihrem Körper passiert, nie von dem unterscheidet, was in Ihrem Herzen passiert." Lee fügt hinzu, dass es bei Northups Ansatz darum geht, emotionale, mentale, energetische und physische Aspekte der Gesundheit zu integrieren, um Heilung zu schaffen. Dies gibt Lehrern Einblicke, um den Körper von Schülerinnen in allen Phasen des Frauenlebens zu verstehen.

Ayurveda für Frauen: Ein Leitfaden für Vitalität und Gesundheit von Dr. Robert E. Svoboda (Healing Arts Press, 2000) ist Valeris Wahl als Einführung in Ayurveda, insbesondere für diejenigen, die es nicht gründlich studiert haben. Sie merkt an, dass dies eine "einfache Lektüre" und sehr praktisch ist und lebensmittelbasierte und andere Heilmittel gegen körperliche und energetische Beschwerden anbietet. Valeri fügt hinzu, dass ein besseres Verständnis des Ayurveda durch dieses Buch den Lehrern helfen kann, "die inneren Praktiken des Yoga zu modellieren - Asana allein kann Ihnen nicht immer das geben, was Sie brauchen".

Anatomie und Physiologie

Ideokinese: Ein kreativer Ansatz zur menschlichen Bewegung und Körperausrichtung von Andr & eeacute; Bernard, Wolfgang Steinmüller und Ursula Stricker (North Atlantic Books, 2006). David Magone lobt dieses Buch und bietet eine interessante Einführung in die Art und Weise, wie Bilder die Positionierung des menschlichen Körpers und die Bewegungsleistung beeinflussen können.

Yoga als Medizin: Das Yoga-Rezept für Gesundheit und Heilung von Dr. Timothy McCall (Bantam, 2007). Waldens letzte Ergänzung der Liste nennt sie dies einfach "ein Muss" für alle Yogalehrer. Vollständige Offenlegung: Yoga als Medizin ist ein Yoga Journal Buch.

Meghan Searles Gardner ist freie Schriftstellerin und Yogalehrerin in Boston. Sie können ihr eine E-Mail an [email protected] senden.

Empfohlen

Gespräch mit Gabriella Giubilaro
Kausthub Desikachar sieht sich Missbrauchsvorwürfen gegenüber
Yoga nach einer Mastektomie