5 Tipps zur Verbesserung Ihres Armgleichgewichts

Auf der Suche nach ernsthaften Inspirationen für die Armbalance? Suchen Sie nicht weiter als Dylan Werner von Equinox, der in diesem in White Sands, New Mexico, gedrehten "Desert Yogi" -Video eine Reihe atemberaubender Armbalance-Posen - und atemberaubender Übergänge - ausführt.

Dylan Werners beeindruckendes Arm Balance Video

Das vollständige Video finden Sie hier  auf unserer Partnerseite Q by Equinox.

5 Arm Balance Tipps von Dylan Werner

Werner, der weltweit Workshops zu Inversion und Armbalance unterrichtet, gibt zu, dass die Posen, die er in dem Video macht, einschließlich Einarmpfau, Handstand-Skorpion, der auf Unterarmskorpion abgesenkt wird, und Handstand-Lotus nicht für Anfänger (oder sogar für Anfänger) zugänglich sind am meisten mittlere) Yogis. Aber wenn Sie eines Tages dorthin gelangen möchten, finden Sie hier seine 5 Tipps zum Aufbau einer Armbalance-Praxis.

1. Verbessern Sie die Flexibilität Ihres Handgelenks.

Wenn Sie keine Flexibilität in Ihrem Handgelenk haben, wird die Muskelspannung in Ihrem Unterarm Sie tatsächlich aus einem Handstand oder einer Armbalance herausziehen oder es Ihnen nicht ermöglichen, Ihr Gewicht so weit nach vorne zu bringen, dass Sie das Gleichgewicht finden, sagt Werner. "Die Handgelenke sind nicht dafür ausgelegt, Ihr Gewicht in einem Handstand oder einer Armbalance zu tragen, aber wenn Sie die Arbeit erledigen, sind sie stark und flexibel", erklärt er. Werner wärmt seine Handgelenke vor dem Unterricht oder Training etwa fünf Minuten lang auf - bis sie leicht wund sind. Stellen Sie sicher, dass Sie die Vorder- und Rückseite des Handgelenks dehnen und den Bewegungsbereich durch Umkreisen des Handgelenks verbessern. Beginnen Sie auf Händen und Knien, halten Sie Ihre Arme gerade, lehnen Sie sich vor und zurück, bis Sie eine Dehnung spüren, und machen Sie dann Kreise. Tun Sie dies auf der Vorder- und Rückseite der Hände. Drehen Sie die Hände nach innen und außen.

Siehe auch  Erfahren Sie, wie Sie Ihre Handgelenke in Ihrer Praxis schützen können

2. Wissen, wo Sie Ihr Gewicht setzen müssen.

Wenn Sie Armbalancen machen, anstatt Ihr Gewicht in den Handballen zu legen, legen Sie es auf das Metacarpophalangealgelenk (MCP) an der Basis der Finger und der Oberseite Ihrer Handfläche (dh den Knöchel zwischen Ihrer Hand und Ihren Fingern). , Rät Werner. "Wenn Ihr Gewicht in Ihrer Handfläche liegt, hindert Sie nichts daran, rückwärts zu fallen. Wenn Sie den Gleichgewichtspunkt nach vorne bewegen, haben Sie mehr Kontrolle über Ihren Handstand", sagt er.

Siehe auch  7 Schritte, um der Schwerkraft und dem Gleichgewicht im Handstand zu trotzen

3. Bauen Sie die Stärke des Schulterblatts (Schulterblatt) in Posen mit geradem Arm auf.

"Wir müssen die Schulterblätter verwenden, um die Arme zu stützen, insbesondere wenn sie in einem Handstand oder einer Armbalance mit geradem Arm gerade sind", sagt Werner. Sie können die Kraft des Schulterblatts mit geradem Arm aufbauen, indem Sie eine eingerastete Planke halten, anstatt in die Schulterblätter zu sinken. "Denken Sie an Cat Pose in Plank-Position", erklärt er.

Siehe auch  Tiffany Cruikshanks Leitfaden zum Schultergürtel + seine Aktionen

4. Lernen Sie die Kernstabilität und die Kernisolation.

Um eine Handstand- oder Armbalance-Übung aufzubauen, müssen Sie die Fähigkeit finden, einen Teil des Körpers - zum Beispiel den Kern, die Arme oder die Schultern - abzusperren, damit Sie von dieser Stabilität in fortgeschrittenere Posen übergehen können. Sagt Werner. "Eine großartige Möglichkeit, dies zu üben, besteht darin, den Kern (denken Sie daran, Ihren Bauch zu beugen oder Ihr Korsett zu straffen) in jede Yoga-Pose einzubeziehen", schlägt er vor. "Irgendwann wird das Eingreifen in den Kern zur zweiten Natur, wenn Sie einen Handstand oder eine Armbalance machen."

Siehe auch  Spring Break Core + Balance Sequence von Yoga Girl

5. Bewegen Sie sich in allen Dingen mit Kontrolle.

Übe, jeder Bewegung Achtsamkeit hinzuzufügen. "Inversionen und Armbalancen erfordern, dass wir Bewegung verstehen und unsere Ängste überwinden", sagt Werner. "Jedes Mal, wenn wir uns in einer Umkehrung oder Armbalance herausfordern, lernen wir etwas mehr über uns selbst und wie wir uns in einer ängstlichen oder stressigen Situation verhalten. Wenn wir der Bewegung Achtsamkeit verleihen, können wir besser verstehen, was vor sich geht, und die Angst verschwindet."

Siehe auch  Angst nicht: Die vielen Gesichter der Angst überwinden

Empfohlen

Flight Club: 5 Schritte zur Flying Pigeon Pose
Die besten Shiatsu Nacken-Schultermassagegeräte
Beruhigender Mondschein: Chandra Namaskar