4 Must-Try Restorative Poses - und wie Sie die beste Unterstützung von Ihren Requisiten erhalten

In YJs neuestem Kurs, Restorative Yoga 101, lässt Jillian Pransky, Leiterin der Lehrerausbildung für Restorative Therapeutic Yoga für YogaWorks und Autorin von Deep Listening, die Ruhe einen tiefen Atemzug nach dem anderen überdenken. Dieses vierwöchige Programm bietet den Schülern einen detaillierten Einblick in acht wichtige Posen, die Ihnen helfen, die Entspannungsreaktion hervorzurufen, einfache Requisiten-Setups, die zur Freisetzung und Heilung anregen, geführte Meditationssequenzen und Atemübungen, Vorlesungen zur Ausrichtung von Körper und Geist und persönliche Anfrage. Lust auf mehr? Jetzt registrieren. 

Bei restaurativen Posen handelt es sich um passive Haltungen, die von Requisiten wie Decken, Polstern, Blöcken und Riemen unterstützt werden, sodass Sie keine Muskelanstrengung benötigen. Es gibt kein Ziel, sich zu dehnen oder zu stärken. Mit der Unterstützung der Requisiten und des Bodens üben wir, den Griff von Muskel- und Geistesverspannungen zu lösen. Die Requisiten sind dazu da, Sie zu unterstützen, Sie hochzuhalten und Ihnen dabei zu helfen, sich in einer Ausrichtung auszuruhen, die die Belastung und den Stress von Körper und Geist aufnimmt und es den Knochen ermöglicht, auf eine Weise miteinander in Beziehung zu treten, die Sicherheit vermittelt. 

Die Vorteile gut abgestützter restaurativer Posen

Im Allgemeinen können gut gestützte restaurative Posen uns die Erfahrung machen, wiegt und geschützt zu sein, und gleichzeitig die Möglichkeit zur tiefen Entspannung und Verjüngung bieten. Dies ermöglicht es unserem parasympathischen Nervensystem auch, die Entspannungsreaktion auszulösen - etwas, das nur passiert, wenn wir uns wirklich sicher fühlen.  

Wenn wir feststellen, wie es sich anfühlt, wenn der Körper vollständig von der Erde gestützt wird (mithilfe unserer Requisiten), können wir uns geerdeter fühlen. Wir lernen zu vertrauen, dass das, was darunter ist, wirklich da ist, um uns aufzuhalten. Sobald wir dies mit unseren Requisiten tun, können wir uns besser auf die Unterstützung des Bodens in unserem täglichen Leben verlassen. Requisiten helfen uns, uns integriert und festgehalten zu fühlen, und schaffen ein tieferes Gefühl von Stabilität und Sicherheit, wodurch wir die Anstrengungen loslassen können, die wir unternehmen, um uns ständig zusammenzuhalten.

So erhalten Sie die größte Unterstützung von Ihren Requisiten

Da wir durch restaurative Posen tiefe Spannungen lösen können, ist es sehr wichtig, dass die Requisiten gut platziert sind und dass die Posen eine echte Integrität in der Art und Weise haben, wie sie aufgebaut sind. Requisiten können unter oder um den Körper verwendet werden, um Isolierung und Begrenzung zu schaffen, wodurch wir uns ruhig und gepflegt fühlen können, ähnlich wie das Wickeln ein Baby beruhigt. Requisiten können uns auch helfen, uns in erholsamen Körperhaltungen weniger verletzlich zu fühlen. Verwenden Sie Decken, um eine Schutzschicht zu erstellen, oder platzieren Sie Augentaschen über offenen Handflächen, um einen "Hand-Holding" -Effekt zu erzielen.

Was in einer restaurativen Pose zu tun ist ...

Sobald Sie gestützt und positioniert sind, nehmen Sie sich in den folgenden 4 Posen die ersten Minuten Zeit, um festzustellen, wo Sie sich mit dem Boden oder den Stützen verbinden. Welcher Teil Ihres Körpers ruht am schwersten auf der Unterstützung unter Ihnen? Lass diesen Bereich wie einen Anker sein, der dich auf der Erde verwurzelt. Lassen Sie dieses Gefühl der Verbindung langsam auf alle Bereiche übertragen, in denen Sie auf den Boden und die Requisiten treffen. Wenn sich Ihr Körper vollständig unterstützt fühlt, lassen Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihren Atem richten. Wie eine Ozeanwelle steigt und fällt jeder Atemzug für sich. Lass deinen Geist auf der Flut deines Atems ruhen. Lassen Sie Ihre Aufmerksamkeit während jeder Pose zwischen den erdähnlichen Eigenschaften Ihres Körpers und den flüssigkeitsähnlichen Eigenschaften Ihres Atems hin und her wandern. Versuchen Sie, bis zu 15 Minuten in jeder Pose zu bleiben, aber selbst ein paar Minuten machen einen Unterschied.

4 Must-Try-Restaurationsposen

Konstruktive Ruhe

1/4

Bereit mehr zu erfahren? Melden Sie sich für Restorative Yoga 101 an: Reise in die Stille mit den Werkzeugen und Übungen zum Heilen, Wiederherstellen und Verjüngen.

Empfohlen

Bauen Sie eine Yoga-Community auf
Beste Glaswasserflaschen mit Ärmeln
Ashwagandha Power