Studie zeigt, dass Bikram Yoga die Körpertemperatur auf 103 ° + erhöht

Fans von Bikram Yoga wissen, dass es nicht wirklich Bikram ist, es sei denn, der Raum ist heiß: 104-105 Grad Fahrenheit, bei einer Luftfeuchtigkeit von 40 Prozent. Eine neue Studie, die vom American Council on Exercise gesponsert wurde, ergab jedoch, dass das Üben von Yoga in einer so warmen Umgebung zu potenziell gefährlichen Körpertemperaturen von 103 Grad und mehr führen kann.

Forscher an der Universität von Wisconsin ließen 20 reguläre Bikram-Praktiker Körpertemperatursensoren schlucken, bevor sie die Standard-26-Posen 90 Minuten lang in einem Raum mit 105 ° F Hitze und 40 Prozent Luftfeuchtigkeit durchführten. Ein Mann in der Studie hatte am Ende des Kurses eine Körpertemperatur von 104,1 ° F, und sieben der Probanden hatten Körpertemperaturen von mehr als 103 ° F. Dies betraf die Forscher, da 104 die Temperatur ist, bei der einige Menschen anfangen werden zeigen einige der ersten Anzeichen einer Hitzeunverträglichkeit, sagt Dr. Cedric Bryant, Chief Science Officer des American Council on Exercise.

Dr. Bryant betont jedoch, dass trotz der erhöhten Kerntemperaturen keiner der Probanden in dieser Studie Anzeichen einer Hitzeunverträglichkeit (ein Vorläufer von Hitzekrankheiten und Hitzeerschöpfung) aufwies, was eine gute Sache ist.

„Wenn Sie sich an die Richtlinien des gesunden Menschenverstandes halten, können die meisten vermutlich gesunden Menschen sehr sichere Erfahrungen mit Bikram Yoga machen“, sagt er und fügt hinzu, dass Bikram eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen bietet, die sich aus einer verbesserten Flexibilität bei der Entspannung ergeben und nicht entmutigt werden sollten.

Achten Sie auf diese Symptome der Hitzeerschöpfung

Zertifizierte Bikram-Instruktoren sind ziemlich versiert darin, Anzeichen einer Hitzeunverträglichkeit zu beobachten, bemerkt Dr. Bryant. Aber er fordert die Teilnehmer, insbesondere diejenigen, die neu in Bikram sind, auf, die Anzeichen und Symptome wie leichte Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Unsicherheit und leichte Krämpfe zu kennen und nach ihnen Ausschau zu halten.

„Akklimatisation zulassen. Achten Sie in den ersten Sitzungen genau auf Ihren Körper. Die Anzeichen einer Hitzeunverträglichkeit sind Hinweise darauf, dass Sie die Hitze nicht tolerieren und möglicherweise eine Pause einlegen müssen, um an einen kühlen Ort zu gelangen “, sagt er. Er warnt die Teilnehmer auch davor, sicherzustellen, dass sie gut hydratisiert sind, vor und während des Unterrichts Flüssigkeit trinken und nach dem Unterricht rehydrieren (Sportgetränke mit Elektrolyten sind für viele Teilnehmer aufgrund der 90-minütigen Unterrichtsdauer möglicherweise die bessere Wahl als Wasser) fügt hinzu).

Finden Sie ein Studio mit einem Luftspülkreislaufsystem

Jennifer Lobo, Mitinhaberin von Bikram Yoga NYC, sagte, sie sei „sehr überrascht“ von den Ergebnissen der Studie, da sie seit ihrer Eröffnung ihres Studios im Jahr 1999 in einer ihrer Klassen nie ein ernstes Problem mit der Hitze hatte.

Während das Schwitzen die Hauptabwehr des Körpers gegen Überhitzung ist, sagt Lobo, dass das Spülsystem ihres Studios (das abgestandene Luft aus dem Studio herauszieht und frische Luft von außen ansaugt) die Luftzirkulation unterstützt und die Luftfeuchtigkeit im Raum verringert. Die Lehrer werden auch gebeten, die Gesichter der Schüler zu lesen, um nach Problemen zu suchen und die Hitze entsprechend anzupassen. "Wenn sie wirklich rot oder weiß werden oder wenn mehr als drei Personen in einer geschäftigen Klasse sitzen, werden [die Lehrer] die Hitze anpassen und mehr Luft einlassen", sagt sie.

Hydratieren Sie und übertreiben Sie es nicht

Lobo ermutigt die Schüler auch, vor und während des Unterrichts Wasser zu trinken und Elektrolyte zu nehmen, die immer auf dem Podium stehen, auf dem der Lehrer steht. "Wenn sich jemand hinsetzt, benommen oder übel ist, geben wir ihm immer Elektrolyte."

Die Hitze ist vor allem ein Mittel, um den Körper aufzuwärmen, um Verletzungen zu vermeiden und die Flexibilität zu verbessern, sagt Lobo. „Letztendlich geht es mehr um die Asanas und die Körperhaltung als um die Hitze“, erklärt sie und bemerkt, dass die 26 Hatha Yoga-Körperhaltungen und zwei Pranayama-Atemtechniken darauf ausgelegt sind, jeden Muskel, jede Sehne, jedes Band, jedes Gelenk und jedes innere Organ im Körper zu trainieren .

Erwägen Sie Alternativen, wenn Sie schwanger sind

Dr. Bryant empfiehlt schwangeren Frauen, Personen mit bekannten Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes, Yoga in einer thermisch neutralen Umgebung zu praktizieren (obwohl Lobo sagt, dass schwangere Frauen regelmäßig ihre Temperaturen in ihren Klassen messen und niemand eine Temperatur über 99 gemessen hat). Aber für die allgemeine Bevölkerung glaubt er, dass Bikram viel zu bieten hat. "Stellen Sie einfach sicher, dass Sie einige grundlegende, unkomplizierte und vernünftige Vorsichtsmaßnahmen treffen, um eine möglichst sichere Erfahrung zu erzielen", sagt er.

Empfohlen

Bauen Sie eine Yoga-Community auf
Beste Glaswasserflaschen mit Ärmeln
Ashwagandha Power