Wie Hooping der Yoga-Praxis neue Freude und Einsicht bringt

Wenn Sie gesehen haben, wie Anusara Yogini Shakti Sunfire beim Wanderlust Festival 2010 im kalifornischen Squaw Valley die Hauptbühne betrat, haben Sie die Begeisterung der Yoga-Community für das Reifen aus erster Hand gespürt. Während der DJ eine Downtempo-Melodie drehte, tanzte Sunfire in der Umarmung ihres Partners - eines mit Flammen geschmückten Plastikrahmens. Es rollte wie eine Welle auf und ab, umkreiste ihre Schenkel und Taille und wirbelte um ihren Brustkorb. Sie drehte es über sich, als sie in Hanumanasana (Monkey God Pose) versank und dann in eine Biegung aufblühte. Als sie einen zweiten Reifen aufhob, johlte die Menge verwundert. Sonnenfeuer - teils wirbelnder Derwisch, teils Pinup-Girl und 100-prozentiger Yogini - strahlte, als sie in ihren Feuerringen flatterte.

Heute unterrichten Shakti Sunfire (mit Vornamen Laura Blakeman) und andere Hoop-Yoginis mit exotischen Künstlernamen Workshops in Yoga-Studios im ganzen Land, von San Francisco über Cincinnati bis Manhattan - und der Trend geht global und zieht Fans an Städte wie Sydney und Barcelona. Anhänger der hybriden Kunstform sagen, dass es ihnen nicht nur hilft, ihren Körper zu trainieren und sich darauf einzustellen, sondern auch eine bessere Ausrichtung fördert und gleichzeitig eine neue Mischung aus Spaß und Freude in die Yoga-Praxis bringt. Aus diesen und weiteren Gründen nehmen regelmäßig Leute (Männer und Frauen, Jung und Alt) und erfahrene Künstler an Yoga-Retreats, Sommerfestivals, MC Yogi-Konzerten und Yoga Journal-Konferenzen teil. Sie drehen und tanzen in der National Mall während der DC Yoga Week.

Eine Handvoll zukunftsweisender Lehrer haben Hoop-Yoga-Hybriden mit Namen wie HoopAsana, HoopYogi und sogar Hoop Vinyasa kreiert. Einige unterrichten Yoga für einen Teil der Klasse und Reifen für den Rest; andere bringen dir bei, wie man Reifen macht, während du Yoga-Posen hältst, und fortgeschrittene Klassen bringen dir bei, wie man durch einen Yoga-Fluss reift. Einige weben in tantrischen Lehren; einige Blast Techno Musik. Egal wo du wohnst, ein grooviger Hoop-Yoga-Kurs kommt wahrscheinlich in ein Studio in deiner Nähe - wenn noch nicht geschehen.

"Es wächst definitiv und es ist ein langer Weg zurückgelegt, seit ich vor sechs Jahren angefangen habe zu reifen", sagen Jivamukti und Hoop

Der Vinyasa-Lehrer Sandhi Ferreira, der mit Michael Franti auf die Bühne gegangen ist und Sharon Gannon und David Life die hybride Kunstform beigebracht hat. Viele Yogis fühlen sich aus dem gleichen Grund wie Kinder zum Reifen hingezogen, sagt sie: Es macht Spaß.

"Es geht darum, sich mit dieser kindlichen Energie, diesem spielerischen Geist in dir zu verbinden", sagt Liana Cameris, eine Yogalehrerin und Hoop-Tänzerin aus Philadelphia, die Hoop Vinyasa mit zwei Hoop-Yogi-Freunden in New York City entwickelt hat. "Wenn du Yoga praktizierst, bist du oft so gelassen. Es ist eine feierliche Art des Übens." Hooping ist ein Weg, um loszulassen. "Du lachst und lächelst", sagt sie. "Es ist wie das Gefühl, klein zu sein und sich in etwas zu verlieren und Zeit zu verlieren."

Sianna Sherman, eine hochrangige Anusara-Yogalehrerin und begeisterte Hooperin, die sich mit Sunfire zusammengetan hat, um Yoga und Hooping bei Yoga-Festivals in den USA und im Ausland zu unterrichten, stimmt dem zu. "Ich habe das Gefühl, dass der Reiz etwas mit der Sehnsucht der Menschen zu tun hat, zu spielen, sich schön zu fühlen, zu tanzen, nicht so stark vom Druck des Alltags belastet zu werden. Man bekommt einen Reifen und etwas Musik, und plötzlich bekommt man ein wenig leichter, freier, glücklicher. Es regt dich an und zieht mehr Licht in dein Leben. "

Außerdem ist der Spaß ansteckend. Um sich selbst davon zu überzeugen, nehmen Sie einfach eine Handvoll Reifen in einen örtlichen Park und Sie werden in kürzester Zeit neugierige Zuschauer anziehen. Als Sherman und ihre Hoop-Yogi-Freunde 2010 zum Palast der Schönen Künste in San Francisco kamen, um ein Werbevideo zu drehen, zogen sie eine Schar japanischer Touristen an, die Fotos machten und dann auf Einladung selbst kichernd in die Reifen traten. Es folgte ein Multikulti-Hoopfest, und es wurde eine Verbindung hergestellt.

Verwenden Sie den Rahmen, um Problembereiche zu finden

Yogis, die vom Reifen begeistert sind, bestehen darauf, dass mehr dahinter steckt als gute Zeiten und gute Menschen. Es kann tatsächlich Ihre Yoga-Praxis auf ein neues Niveau bringen. Als Cameris, die im Verlauf ihres Heimtrainings von Matte zu Reifen und zurück wechselt, erklärt: "Während ich Reifen mache, werde ich bestimmte Bereiche finden, die sich eingeengt anfühlen. Also werde ich den Reifen abnehmen und auf die Matte, und bewegen Sie sich in Positionen, die auf diese Bereiche abzielen. "

Hooping kann auch lang anhaltende Spannungen und Emotionen in den Hüften lösen. "Dieser Bereich wird für die Menschen so emotional gesperrt. Hier setzen Ängste ein", sagt Sherman. Hooping bringt Menschen auf eine Weise in Bewegung, die "ihre Emotionen befreit und Widerstand schmilzt. Sie fühlen sich freier, sich auszudrücken".

Im Unterricht verwenden einige Lehrer den Reifen als Requisite, um die Ausrichtung zu verfeinern. In Utkatasana (Chair Pose) beispielsweise bittet die Hoop Vinyasa-Lehrerin Julie "Jewels" Ziff Sint aus New York City ihre Schüler, den Reifen vor und über sich zu halten, um sicherzustellen, dass er mit ihrem Oberkörper übereinstimmt. Die Variation macht es einfacher, "darüber zu sprechen, wie sich Rhomboide, Seitenmuskeln und Trapezmuskeln in Utkatasana verhalten sollten", sagt sie.

Sobald Yogis einige Spinnfähigkeiten erworben haben, kann der Reifen verwendet werden, um vertraute Posen schwieriger zu machen. Stellen Sie sich Vrksasana (Baumpose) mit einem haloartigen Reifen vor, der über Ihnen um Ihre Namaste- Hände kreist . Oder dreibeinige Hundepose mit einem Reifen, der sich um Ihren erhobenen Fuß dreht. Versuchen Sie eine Hoop Vinyasa-Klasse, in der Sie durch Triangle, Warrior und Tree Pose fließen können, wobei sich ein Hoop um Ihre Handgelenke, dann die Hüften und dann die Beine dreht. Die Möglichkeiten sind praktisch unbegrenzt.

Finde innere Freude und Ausgeglichenheit

Auf einer subtileren Ebene kann das Reifen Ihnen helfen, das Gleichgewicht zwischen Sthira (Anstrengung, Beständigkeit) und Sukha (Leichtigkeit, Anmut) zu finden, was genau die Definition von Asana in Patanjalis Yoga Sutra ist. "In Asana können wir unseren Körper an einen Punkt bringen, an dem er unsicher ist, und das wissen wir vielleicht erst, wenn wir uns verletzen", sagt Sunfire. "Aber der Reifen hat seine eigene Physik. Wenn Sie sich zu viel Mühe geben, wird er fallen. Sie können nicht einfach durchdrücken und das Ergebnis suchen, was so viele von uns in der Asana und im Leben tun Ziel ist es, sich einzuschalten und sensibel zu werden. Zuhören. "

Das Reifen hat auch einen tieferen kontemplativen Aspekt. Wie Vinyasa Flow Yoga, Shiva Rea's beliebter Yoga Trance Dance oder die alte Tradition des Sufi-Wirbels kann Hooping eine Form bewegender Meditation sein. Wie Sherman bemerkt: "Meine Yoga-Praxis befindet sich immer in einem Entwicklungsstadium. Es macht also noch mehr Spaß, den Reifen hinein zu bringen. Es erhöht nur die reine, strahlende Freude, in meinem Körper zu sein. Es ist ein weiteres Portal in Ananda oder Glückseligkeit." genau wie Meditation. "

Letztendlich kann Hooping Ihnen helfen, das zu erschließen, was Liebhaber den Fluss nennen, "einen Zustand der Bewegung ohne Gedanken", sagt die außergewöhnliche Hoop-Tänzerin Vivian "Spiral" Hancock, die in der San Francisco Bay Area lebt und auf der ganzen Welt auftritt. "Das ist es, was du treffen willst. Das ist die Suchtkraft des Reifens."

Hoop-liebende Yogis betrachten ihre Requisite nicht nur als Spielzeug, sondern auch als Werkzeug zur Transformation. Betrachten Sie die Geschichte von Sunfire: Sie war jahrelang eine selbstbeschriebene "Menschenliebhaberin" - eine Hooperin, die die Menge mit ihren technischen Fähigkeiten blendete und betete, dass sie sie mögen würden. Aber als sie tiefer in ihre Yoga-Praxis eintauchte, entwickelte sie eine engere Beziehung zu ihrem Körper - und zu sich selbst. Mit der Zeit ermöglichte diese neue Beziehung ihr, ihr vollständig präsentes verkörpertes Selbst auf die Bühne zu bringen und eine Knockout-Performerin zu werden. "Was die Menschen wirklich bewegt", stellte sie fest, "ist, wenn jemand mit der ungehemmten Freude tanzt, die aus dem Zentrum ihres Seins kommt."

"Yoga hat mein Herz in den Mittelpunkt gerückt", sagt sie. Als sich ihre Yoga-Praxis vertiefte, vertiefte sich auch ihr Reifen. "Yoga ist eine Art Abkehr. Es geht darum, sich mit der Quelle, Ihrer göttlichen Essenz zu verbinden. In diesem Prozess sehen Sie die Stärke Ihres eigenen Herzens und Ihre besondere Authentizität. Hooping ist eine Entfaltung, eine ekstatische, viszerale Feier von diese Verbindung. " Es ist eindeutig eine starke Kombination.

Anna Dubrovsky lernte für diese Geschichte, sich um Taille, Knie und Hände zu legen.

Empfohlen

Bauen Sie das Gleichgewicht im gedrehten Halbmond auf
Yoga zum Schlafen: Verbessern Sie Ihre Haltung mit diesen Posen
5 Posen zum Ausprobieren mit einem Dharma Yoga Rad