Work With Asteya (Non-Stealing) on the Mat

Incorporate asteya (non-stealing) into your yoga practice with an asana, mantra, and mudra to help bring into focus the subtle and not-so-subtle ways the yama plays out in your life.

Asteya translates to "non-stealing" and reminds us that we have all that we need; that we should act from a place of abundance instead of scarcity. To incorporate asteya into your own life and practice, start with the pose, mudra (hand-and-finger gesture), and mantra (a sacred utterance repeated continuously) below. Do this practice on its own, add more poses with the accompanying 10-minute video sequence, or link all of the yamas and niyamas together, one pose as a time, forming a sequence.

Asteya Yoga Practice

Hold the pose, with its mudra, for 3–5 breaths, mindfully chanting, aloud or internally, its accompanying mantra.

Asana: Virabhadrasana III (Warrior III Pose)

Krieger III erinnert uns daran, in allen Aspekten des Lebens ein Gleichgewicht zu suchen. Legen Sie von Crescent Lunge aus Ihre Hände auf Ihr Herz und verlagern Sie Ihr Gewicht nach vorne. Heben Sie Ihr hinteres Bein an, bis es parallel zur Erde verläuft, und leiten Sie die Bewegung vom inneren Oberschenkel aus ein, um die Hüften gerade zu halten.

Mudra: Hasta (Hand) Mudra

Fügen Sie mit Hasta (Hand) Mudra ein herzöffnendes Element hinzu, eine Geste des Angebots und des Empfangens. Strecken Sie Ihre Arme aus und strahlen Sie Ihre umgedrehten Handflächen aus, um die Angst loszulassen, nicht genug zu haben.

Mantra:  Om Shrim Lakshmiyei Namaha

Beschwöre die Kraft von Lakshmi, der Göttin des Lichts und der Fülle, indem du Om shrim lakshmiyei namaha singst , eine Anrufung ihres Namens und dessen, wofür sie steht. Wenn Sie das Gefühl haben, alles zu haben, was Sie brauchen, müssen Sie es nicht jemand anderem abnehmen.

Siehe auch  Öffne deine Augen - und meditiere

Schau das Video

Probieren Sie diese herzöffnende 10-minütige Übung mit Coral Brown aus , um alles zusammenzubinden oder Ihre Arbeit rund um Asteya zu vertiefen .

Mach es zu einer Sequenz

Wenn Sie diese Yama- und Niyama-Übungen als Sequenz ausführen, wiederholen Sie Warrior I (Ahimsa), Crescent Lunge (Satya) und Warrior III (Asteya) auf der linken Seite.

VORHERIGE YAMA-PRAXIS  Satya (Wahrhaftigkeit)

NÄCHSTE YAMA-PRAXIS  Aparigraha (Nichtbesitz)

Kehre zurück, um  dein Yoga zu leben: Entdecke die Yamas + Niyamas

Empfohlen

Oh Junge! 5 Gründe, warum Männer Yoga machen sollten
Absichten und Ziele setzen
Eine Morgenmeditation mit Deepak Chopra