Enge Schultern öffnen

F: Meine Arme sind kurz und ich hatte eine Schulterverletzung, daher habe ich Probleme mit armbindenden Posen. Wie kann ich meine Schultern öffnen und die Schmerzen lindern, die mit dem Versuch verbunden sind, sich zu binden? - Ann Whitham, Jackson, Wyoming

Lesen Sie die Antwort von Desiree Rumbaugh:

Glücklicherweise gibt es einige perfekte Yoga-Posen, mit denen Sie Ihre Schultern lockern können, um sich auf armbindende Posen vorzubereiten:

PECTORAL STRETCH AT WALL (Bild)

Stellen Sie sich seitlich an eine Wand und strecken Sie Ihren Arm zur Seite. Halten Sie Ihren Ellbogen auf Schulterhöhe und beugen Sie Ihren Ellbogen so, dass Ihr Unterarm angehoben wird. Drücken Sie Ihren Unterarm in die Wand. Verlängern Sie beide Seiten Ihres Körpers vom Becken bis zur Schulter. Um dies aufrechtzuerhalten, nehmen Sie den Kopf Ihres Armknochens tiefer in Ihre Schulterhöhle und dann in Richtung der hinteren Ebene Ihres Körpers und bringen Sie Ihr Schulterblatt auf Ihren Rücken. Halten Sie festen Kontakt mit der Wand und atmen Sie tief durch, während Sie Ihren Körper von der Wand abwenden. Achten Sie darauf, Ihre Bauchmuskeln stark zu halten, indem Sie Ihr Steißbein nach unten bewegen, das Brustbein anheben und sich durch Hals und Kopf erstrecken. (Versuchen Sie, Ihren Kopf nicht nach vorne fallen zu lassen, da Sie sonst Ihre Kernkraft verlieren und die Dehnung ihre Wirksamkeit verliert.) Wiederholen Sie dies zweimal auf jeder Seite.

PRASARITA PADOTTANASANA mit gefalteten Händen (breitbeinige stehende Vorwärtsbeuge)

Stehen Sie mit den Beinen 3 1/2 bis 4 Fuß auseinander und den Füßen nach vorne und parallel und falten Sie die Hände hinter dem Rücken. Wenn Sie wirklich steife Schultern haben, halten Sie einen Riemen zwischen Ihre Hände, damit sich Ihre Schultern leichter bewegen können. Spannen Sie Ihre Beinmuskeln an, beugen Sie sich vor und bringen Sie Ihre Arme über Ihren Kopf und zum Boden. Wenn Ihre Kniesehnen angespannt sind, beugen Sie die Knie leicht. Dies hilft, Ihre Schultern mehr zu lösen. Atmen Sie weiter und lassen Sie Ihre Schultern entspannen. Lassen Sie Ihren Kopf hängen, um Nackensteifheit zu lösen.

PARIVRTTA PARSVAKONASANA Vorbereitung (Drehung des Seitenwinkels)

Wenn die Muskeln entlang Ihrer Wirbelsäule (die Erektorspinae) angespannt sind, werden Sie armbindende Posen als schwierig empfinden. Versuchen Sie also diese verdrehten Posen, um Ihre Wirbelsäulenmuskeln zu lockern. Gehen Sie mit dem linken Bein nach hinten in eine Longe, beugen Sie das vordere Knie in einen rechten Winkel und lassen Sie das hintere Knie auf den Boden fallen. Drehen Sie sich über Ihr rechtes Bein und legen Sie Ihren linken Ellbogen auf die Außenseite Ihres rechten Oberschenkels. Atme weiter und vertiefe die Drehung und die Dehnung. Schaufeln Sie Ihr Steißbein und ziehen Sie Ihren Bauch vom Vorderbein weg, wodurch Ihr Rücken sehr rund und hoch wird. Dies streckt die Muskeln entlang Ihrer Wirbelsäule und gibt Ihnen mehr Freiheit durch Ihre Schultern, während Sie sich weiter drehen.

Desiree Rumbaugh, zertifizierte Anusara-Lehrerin und Mitinhaberin von Arizona Yoga in Scottsdale, Arizona, unterrichtet Workshops und leitet international Retreats. Sie kann über www.azyoga.net kontaktiert werden.

Empfohlen

Stehende halbe Vorwärtsbiegung
12 Ayurveda-Heilnahrungsmittel für Ihre Ernährung
Diese 6 einfachen Übungen können Ihnen helfen, mehr Mitgefühl für sich selbst zu entwickeln