Verjüngen Sie sich mit einer 4-tägigen ayurvedischen Herbstreinigung

Unsere einfache, verjüngende 4-tägige ayurvedische Reinigung ist genau das Richtige, um sich auf eine freudige, gesunde Wintersaison vorzubereiten.

Es ist die schönste Zeit des Jahres - und vielleicht die entmutigendste, wenn es darum geht, Körper und Geist gut zu machen. Vielleicht haben Sie ziemlich konsequent Obst und Gemüse gegessen, es mindestens einmal pro Woche zum Yoga-Kurs geschafft und das Kissen zu einer angemessenen Stunde geschlagen. Aber ausnahmslos macht jeder Ausnahmen (sagen wir, die nächtliche Krise, um einen Arbeitstermin oder eine Bier-und-Pizza-Party mit Freunden zu erreichen). Und die Feiertage können die Gesundheitsgewohnheiten selbst der diszipliniertesten unter uns beeinflussen. Es ist einfach (und macht Spaß!), Sich in den Wirbel der saisonalen Aktivitäten zu verwickeln. Nur um sich im neuen Jahr heruntergekommen zu fühlen und Erkältungen, Grippe oder Schlimmerem zu erliegen.

Die gute Nachricht: Sie können sich auf einen einfacheren und gesünderen Winter einstellen, indem Sie sich jetzt im Herbst Zeit für diese sanfte viertägige ayurvedische Reinigung nehmen, die von Larissa Hall Carlson, E-RYT, einer Yogalehrerin und Dekanin des Kripalu, entworfen wurde Schule des Ayurveda in Stockbridge, Massachusetts. Im Ayurveda - dem alten indischen Heilsystem und der Schwesterwissenschaft des Yoga - werden Reinigungen im Allgemeinen an saisonalen Knotenpunkten durchgeführt. Viele von uns denken, dass die Reinigung eine Aufgabe für den Frühling ist, und dieses Timing kann sehr hilfreich sein, um die Trägheit des Winters zu beseitigen und saisonalen Allergien vorzubeugen, sagt Carlson. Die Reinigung im Herbst ist aber auch der Schlüssel zur Erhaltung der Gesundheit. "Durch schlechte Ernährungsgewohnheiten sowie Umweltverschmutzung und Chemikalien sammelt der Körper das ganze Jahr über Giftstoffe an", sagt Carlson. "Herbstreinigung kann helfen, das Verdauungsfeuer auszugleichen und Winterkrankheit zu verhindern."

Selbst westliche Heilpraktiker empfehlen zunehmend, ein saisonales Reinigungsprogramm zu befolgen, da es in Lebensmitteln, Körperpflegeprodukten, Wasser, Boden und Luft viele synthetische Chemikalien gibt. In den USA wurden mehr als 80.000 Chemikalien, die in Lebensmittelbehältern, Flammschutzmitteln, Pestiziden und anderen Produkten verwendet werden, nicht auf ihre gesundheitlichen Auswirkungen getestet, und Forscher haben Spuren von fast 300 Toxinen im Nabelschnurblut von Neugeborenen gefunden. Wenn diese Toxine im Mutterleib von der Mutter auf das Kind übertragen werden, werden unsere Kinder laut dem Bericht des Cancer Panel 2010 des Präsidenten häufig „vorverschmutzt“ geboren. "Aber der Körper kann Giftstoffe auf natürliche Weise beseitigen, wenn das Verdauungsfeuer konstant stark ist", sagt Carlson. Und genau das will ihre ayurvedische Reinigung tun.

Siehe auch  2015 Natural Beauty Awards

In ihrem Plan betont Carlson Sanftmut, nachhaltige Routinen und die gleiche Aufmerksamkeit für Körper und Geist. Dies steht im Gegensatz zu anderen, härteren Entgiftungsplänen, die, obwohl sie häufig zur Tiefenreinigung über Abführmittel oder Einläufe wirksam sind, Ihr Verdauungs- und Nervensystem tatsächlich schockieren, erschöpfen und erschöpfen können. "Wenn der Körper-Geist täglichen Stress durch Arbeit, Beziehungen, finanzielle Probleme oder aggressive Diäten erlebt, kommt es häufig zu Verdauungsproblemen und Verengungen, die verhindern, dass Giftstoffe aus dem Körper herausfließen", sagt Carlson. "Um sicher und effektiv zu entgiften, müssen Körper und Geist entspannt werden und die Verdauungs- und Ausscheidungskanäle können problemlos fließen."

Um den internen Prozess zu vereinfachen, essen Sie während der Reinigung leicht verdauliche Lebensmittel, sodass Ihr Körper mehr Energie in die Beseitigung von Toxinen stecken kann. Sie behalten jedoch auch genügend Abwechslung und Geschmack in Ihrer Ernährung bei, damit Sie nicht das Interesse verlieren oder sich hungrig fühlen . Als viertägiges Programm ist die Reinigung gerade lang genug, um das Verdauungsfeuer zu stärken und den Geist zu reinigen, ohne so tief zu gehen, dass ein persönlicher Ayurveda-Arzt den Prozess überwachen muss. Und obwohl ayurvedische Ernährungs- und Lebensstilempfehlungen spezifisch für Ihr dominantes Dosha sein können - Ihre einzigartige körperliche und geistige Konstitution, die Ihr Wohlbefinden beeinflusst -, ist diese Reinigung tridoshisch, was laut Carlson bedeutet, dass sie für alle funktioniert. Es ist also nicht erforderlich, zuerst ein kompliziertes Quiz zu absolvieren, um festzustellen, ob Ihr dominantes Dosha Vata (Luft und Äther) ist.Pitta (Feuer und Wasser) oder Kapha (Erde und Wasser). "Als Individuen werden wir von unserer eigenen Verfassung beeinflusst, aber die Natur kann uns auch beeinflussen", sagt Carlson. "Vata-Dosha regelt Herbst und Winter, und daher hat jeder in diesen Jahreszeiten übermäßige Kälte- und Trockenqualitäten, es sei denn, Sie unternehmen Aktivitäten, um diesen Trend zu verhindern, wie eine saisonal angemessene Reinigung."

Egal, ob Sie jetzt nach einem Geist-Körper-Reset suchen oder künftigen gesundheitlichen Problemen vorbeugen möchten, probieren Sie unsere universelle ayurvedische Reinigung. "Es ist praktisch, sicher und effektiv", sagt Carlson. Die nahrhafte Ernährung, die Selbstpflege und die Yoga-Übungen bieten einen angenehmen Ganzkörper-Ansatz für Reinigung und Verjüngung - alles in einer unterstützenden Umgebung. Betrachten Sie es als Auftaktfeier für eine gesunde, glückliche Jahreszeit.

Siehe auch  8 Ayurveda-Grundlagen für Ihre tägliche Entgiftungsroutine

Bevor Sie beginnen

Erleichtern Sie Ihren Übergang in die Reinigung mit diesen Vorbereitungen vor dem Start:

  1. Vorsichtsmaßnahmen treffen:  Wenn Sie Medikamente einnehmen, kürzlich operiert wurden, an einer schweren Krankheit leiden oder gesundheitliche Bedenken haben, überprüfen Sie diese Reinigung vor Beginn mit Ihrem Arzt. Während der Schwangerschaft nicht reinigen.
  2. Beseitigen Sie diätetische Krücken: Entfernen Sie einige Tage bis einige Wochen vor der Reinigung nach und nach alle koffeinhaltigen und alkoholischen Getränke, Milchprodukte, Fleisch, frittierten Lebensmittel, verarbeiteten Lebensmittel, Zucker und andere ungesunde Lebensmittel, auf die Sie sich in stressigen Momenten verlassen Sie ganz aufzugeben ist kein Schock für Ihr System und Ihre Psyche.
  3. Freizeit planen: Die Reinigung kann die Zeit sein, einige Urlaubstage und persönliche Tage zu verbrauchen, bevor Sie sie am Ende des Jahres verlieren. Um die optimale Umgebung für die Reinigung zu schaffen, sollten Ihre Tage so stressfrei wie möglich sein und wenig oder gar keine Arbeiten geplant sein. Laut Carlson kann Stress zu Verdauungsbeschwerden und Verengungen führen und verhindern, dass Giftstoffe gut aus dem Körper herausfließen. Sie fügt hinzu: „Die Zeit, sich auf eine vereinfachte Ernährung, Selbstpflegepraktiken und Yoga zu konzentrieren, bietet nicht nur die Möglichkeit, die körperliche Verdauung und Ausscheidung zu regulieren und zu stärken, sondern gibt dem Geist auch Ruhe von der ständigen Eingabe von Informationen und lässt Zeit mentale und emotionale Erfahrungen zu verarbeiten und zu verdauen und den Geist zu entgiften. “
  4. Richten Sie einen Übungsraum für zu Hause ein: Wenn Sie keinen eigenen Übungsraum haben, schnitzen Sie in Ihrem Schlafzimmer oder Wohnzimmer eine Ecke für Ihre Yogamatte, Ihr Meditationskissen, Ihr Augenkissen, Ihre Decke, Ihr Tagebuch und Ihre inspirierenden Bücher.
  5. Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose: Benachrichtigen Sie Freunde und Familie, dass Sie möglicherweise für einen bestimmten Zeitraum nicht über E-Mail und soziale Medien informiert sind . Während einer saisonalen Reinigung reduziert das Trennen von Social Media und Elektronik die Stimulation der Sinnesorgane und gibt dem Geist eine Pause.

Loslegen

Die viertägige Reinigung umfasst acht Komponenten: Mahlzeiten; Getränke; eine Reinigung mit fünf Sinnen; Kanalreinigung Atemarbeit; sitzende Meditation; achtsames Essen; Naturwanderungen; und Yoga. Im Kalender unten finden Sie einen Zeitplan mit Aktivitäten für jeden der vier Tage. Verwenden Sie dann die detaillierten Anweisungen, die als To-Do-Toolkit folgen. Es gibt auch einige übergeordnete Richtlinien: Der Plan sieht vor, drei Mahlzeiten pro Tag mit minimalem oder null Snack zu liefern, um Ihrem Verdauungssystem eine Pause zwischen den Mahlzeiten zu ermöglichen. Essen Sie jede Mahlzeit, bis Sie zufrieden sind, und machen Sie das Mittagessen zu Ihrer größten Mahlzeit und das Abendessen zu Ihrer leichtesten, damit Ihr Körper Lebensmittel vor dem Schlafengehen verarbeiten kann. Üben Sie in den Pausen zwischen den Mahlzeiten die Lifestyle-Aktivitäten, die Ihre Ernährung ergänzen und wichtige Bestandteile einer ganzheitlichen Reinigungsstrategie sind.

Als ich aufwachte

  • Trinken Sie warmes Zitronenwasser.
  • Schließen Sie die 5-Sinne-Reinigung ab.
  • Atemarbeit zur Kanalreinigung durchführen.
  • Meditieren.

Morgen

  • Frühstück essen. Essen Sie an den Tagen 1 und 4 nur gedämpftes Gemüse und Quinoa. Essen Sie an den Tagen 2 und 3 nur einfache Küchen.
  • Übe achtsam zu essen.
  • Spazieren Sie in der Natur.
  • Trinken Sie nach Wunsch 1 Tasse Tee.

Nachmittag

  • Essen Sie ein großes, zufriedenstellendes Mittagessen: Jeden Tag ist das Mittagessen eine einfache Küche.
  • Übe achtsames Essen.
  • Trinken Sie nach Wunsch 1 Tasse Tee.
  • Vermeiden Sie Snacks. Trinken Sie stattdessen den ganzen Tag über warmes Wasser. Wenn Sie jedoch zwischen den Mahlzeiten hungrig sind, berauben Sie sich nicht. Snack auf geschälten Mandeln, die über Nacht eingeweicht wurden - diese sind leicht verdaulich.
  • Übe Yoga für 20 bis 60 Minuten.

Abend

  • Abendessen essen: Jeden Tag ist das Abendessen Ernteeintopf. Geben Sie sich 2-3 Stunden vor dem Schlafengehen Zeit, um diese Mahlzeit zu verdauen.
  • Entspannen Sie sich, indem Sie inspirierende Bücher lesen, in ein Tagebuch schreiben oder meditieren.
  • Gehen Sie früh genug ins Bett, um 8 Stunden Schlaf zu bekommen.

Achtsames Essen

Im Ayurveda ist es genauso wichtig, wie Sie essen wie was Sie essen. "Wenn Sie essen, wenn Sie gestresst oder Multitasking sind oder wenn Ihre Aufmerksamkeit nicht auf das Essen gerichtet ist, können Sie Verdauungsstörungen verursachen, weil Sie nicht gründlich kauen", sagt Carlson. Achtsames Essen unterstützt die richtige Verdauung, sodass Sie das aufnehmen, was Sie für Körper und Geist aus der Nahrung benötigen, und Giftstoffe eliminieren. Hier sind Carlsons Top-Tipps für achtsames Nasen:

  • Essen Sie jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit Frühstück, Mittag- und Abendessen, um eine Routine für das Verdauungssystem zu etablieren.
  • Genießen Sie eine friedliche Umgebung. Vermeiden Sie Ablenkungen und Stimulationen wie Fernsehen, Computer und Mobiltelefone. Sie können beruhigende Musik hören und gedämpftes Licht genießen.
  • Setzen Sie sich während der Mahlzeiten bequem und entspannt hin.
  • Essen Sie ruhig oder nehmen Sie nur positive Eindrücke auf. Vermeiden Sie es, die Kriminalnachrichten der Zeitung zu lesen - stöbern Sie stattdessen im Kunstbereich. Oder noch besser, genießen Sie den Blick aus dem Fenster oder schauen Sie sich eine Blume auf dem Küchentisch an.
  • Wenn Sie in Gesellschaft essen, konzentrieren Sie alle Gespräche auf positive Themen. Vermeiden Sie es zu debattieren, zu streiten, zu klatschen oder sich zu beschweren, da dies zu Stress führen kann.
  • Nehmen Sie vor dem Essen ein paar Atemzüge, um die Energie zu schätzen, die für das Wachsen, Ernten, Transportieren und Zubereiten dieser schönen Mahlzeit aufgewendet wurde.
  • Binden Sie alle Ihre Sinne in die Mahlzeit ein. Schau dir die Farben an. Riechen Sie die Düfte. Essen Sie langsam und kauen Sie gründlich (nehmen Sie mindestens 10 Kauartikel pro Biss). Genießen Sie den Geschmack und die Textur des Essens.
  • Betrachten Sie Sekunden. Um ein Naschen zu vermeiden, können die Mahlzeiten etwas größer sein. Halten Sie jedoch einige Momente inne, um festzustellen, ob Ihr Körper mehr möchte oder nicht, bevor Sie eine weitere Portion einnehmen.
  • Nehmen Sie am Ende jeder Mahlzeit ein paar Atemzüge, bevor Sie aufstehen, um die Auswirkungen der Mahlzeit zu spüren. Warten Sie auf ein Rülpsen. Der Körper wird Ihnen ein natürliches Rülpsen geben, wenn Ihr Magen voll ist. Beachten Sie, dass Sie sich jetzt mit allen Sinnen zufrieden, satt und genährt fühlen.

Siehe auch  Wie kann ich auf gesunde Weise entgiften?

Rezepte reinigen

  • Gedämpftes Gemüse & Quinoa Rezept
  • Einfaches Kitchari-Rezept

Entgiftende Getränke

Trinken Sie diese Getränke, um die Verdauung während der Reinigung zu unterstützen.

1. Zitronenwasser

Trinken Sie 1 Tasse heißes Wasser mit einer frischen Prise Zitrone, die dem Körper hilft, sich von überschüssigem Schleim zu befreien. Rehydrating hilft auch bei Ihrem morgendlichen Stuhlgang. Zitrusfrüchte verleihen Geschmack.

2. Tees

Wählen Sie einen der folgenden Reinigungstees, ziehen Sie den Teebeutel 5 Minuten lang in heißes Wasser und trinken Sie insgesamt bis zu 2 Tassen pro Tag. Genießen Sie die einzigartigen Vorteile des Tees, die in The Yoga of Herbs von Dr. David Frawley und Vasant Lad.

  • Tulsi (heiliges Basilikum): Die antibakteriellen, antiseptischen und beruhigenden Eigenschaften von Tulsi helfen dabei, Stauungen (bei überschüssigem Kapha-Dosha) aus der Lunge zu entfernen und die Nerven zu beruhigen (bei überschüssigem Vata-Dosha).
  • Ingwer: Die stimulierenden, schleimlösenden und karminativen Eigenschaften von Ingwer helfen dabei, überschüssigen Schleim und Schleim aus dem Körper zu entfernen und die Verdauung zu unterstützen.
  • Kreuzkümmel-Koriander-Fenchel: Kreuzkümmel stärkt die Verdauung und Absorption, Koriander hilft, überschüssiges Pitta auszugleichen und Entzündungen zu senken, und Fenchel hilft, Gas zu reduzieren und gleichzeitig das Verdauungsfeuer (Agni) zu stärken.

5-Sinne-Reinigung

Nehmen Sie heute Morgen ein Selbstpflegeritual an, um den Entgiftungsprozess zu unterstützen.

  • Hören Sie : Wenn Sie aufwachen, hören die Geräusche der Natur, Kirtan oder andere beruhigende Musik die Ohren mit positiven Klängen zu füllen. Sagen Sie Ihrer Familie liebevolle Worte. Und vermeiden Sie es, die Morgennachrichten einzuschalten.
  • Siehe: Spritzen Sie die Augen beim Aufwachen 3–6 Mal mit kaltem, gefiltertem Wasser, um die Augen zu erfrischen und zu wecken.
  • Geschmack: Verwenden Sie einen Zungenschaber, um 3 bis 6 feste Kratzer von der Rückseite der Zunge bis zur Spitze durchzuführen, wobei Sie alle weißen, gelben oder braunen Schichten auf der Zunge abziehen, die Giftstoffe sind. Spülen Sie Ihren Mund- und Zungenschaber zwischen jedem Kratzer mit gefiltertem Wasser aus. Dann ½ TL Salz in einem Glas warmem, gefiltertem Wasser auflösen und 3 bis 6 Mal gurgeln.
  • Geruch: Um die Nase von Keimen und Bakterien zu befreien, in einem sauberen, gereinigt neti Topf auflösen 1/8 bis ¼ Teelöffel neti-Topf Salz in gefiltert warmem Wasser. Gießen Sie über ein Waschbecken die Hälfte der Lösung durch ein Nasenloch und lassen Sie sie aus dem anderen Nasenloch sickern. Wiederholen Sie auf der anderen Seite. Putzen Sie Ihre Nase, um überschüssigen Schleim zu entfernen. Tragen Sie dann 1–2 Tropfen Nasya-Öl (eine Mischung aus Kräutern wie Eukalyptus, Calamus und Schädelkappe in Öl) auf jede Nasenlochkante auf, um die Nasenhöhle zu schmieren und die Schleimhäute zu schützen.
  • Berührung: Führen Sie an den Tagen 1 und 3 eine Peeling-Massage (Garshana) durch, um die Haut auf die Aufnahme von Öl vorzubereiten, das bei der täglichen Warmölmassage (Abhyanga / Snehana) verwendet wird. Machen Sie mit einem trockenen Luffa-Handschuh leichte, lange Striche über die langen Knochen Ihres Körpers und machen Sie 1 bis 2 Minuten lang Kreise an den Gelenken.

Bevor Sie jeden Tag der Reinigung duschen, führen Sie eine Warmölmassage durch, um die Durchblutung zu steigern und die Entgiftung des Lymphsystems zu stimulieren. Schmieren Sie die Haut mit ein paar Esslöffeln warmem Sesamöl. Bewegen Sie sich über den ganzen Körper und streicheln Sie lange Knochen und Kreise an den Gelenken. Gehen Sie in die Dusche und setzen Sie Ihre Massage in der feuchten Umgebung fort, damit das Öl in Ihre Haut eindringt. Als nächstes Seifenbereiche, die gewaschen werden müssen (Achselhöhlen, Genitalien, Hände, Füße), während andere mit dem Schutzöl an Ort und Stelle bleiben.

Yoga-Sequenz, um Verdauungsfeuer zu schüren

Mit viel Hüft- und Baucharbeit soll diese Sequenz das Verdauungsfeuer schüren. Halten Sie während des Übens den Atem tief und rhythmisch, um die Durchblutung anzuregen. Wenn Sie Ihre Praxis verlängern möchten, empfiehlt Carlson, mit 3 bis 6 Runden Ihrer Lieblingsvariante von Sonnengrüßen zu beginnen.

Holen Sie sich die Sequenz hier.

Kanalreinigung Atemarbeit

Üben Sie vor der Meditation jeden Tag 5 bis 20 Minuten lang das Atmen mit alternierendem Nasenloch (Nadi Shodhana), um den Geist zu beruhigen und das Nervensystem zu beruhigen.

Gewusst wie: Decken Sie für einen Zyklus Ihr rechtes Nasenloch vollständig mit Ihrem rechten Daumen ab und atmen Sie dann vorsichtig durch Ihr linkes Nasenloch ein. Decken Sie Ihr rechtes Nasenloch ab und bedecken Sie Ihr linkes Nasenloch mit Ihrem rechten Ringfinger. Atme durch dein rechtes Nasenloch aus und dann durch dein rechtes Nasenloch ein. Decken Sie Ihr linkes Nasenloch ab und bedecken Sie Ihr rechtes Nasenloch mit Ihrem rechten Daumen. Atmen Sie dann durch Ihr linkes Nasenloch aus. Wiederholen Sie diesen Vorgang und lassen Sie Ihren Atem sanft und rhythmisch sein.

Naturspaziergang

Machen Sie einen täglichen Spaziergang von 15 bis 30 Minuten in der Natur, der Harmonie, Gleichgewicht und Ruhe fördert und den Stoffwechsel zur Entgiftung steigert.

Gewusst wie: Probieren Sie einen lokalen Wald, Park, Garten oder eine Uferpromenade aus - der genaue Ort ist nicht so wichtig wie die Möglichkeit, draußen zu sein und die sensorische Stimulation zu reduzieren (lassen Sie diese Ohrhörer also zu Hause!).

Sitzende Meditation

Übe diese sitzende So-Summen- Meditation ein- oder zweimal am Tag, morgens oder abends, 5 bis 20 Minuten lang, um die Aufmerksamkeit des Geistes zu verankern und zur Selbstuntersuchung einzuladen.

Gewusst wie: Setzen Sie sich bequem auf einen Stuhl, ein Kissen oder eine Meditationsbank. Lassen Sie die Hände los, um sie zu überrunden. Verlängern Sie sich von Ihrem Steißbein bis zur Krone Ihres Kopfes. Schließe deine Augen. Entspannen Sie Ihre Gesichtsmuskeln. Erweichen Sie Ihre Schultern. Folge deinem Atem. Wiederholen Sie beim Einatmen lautlos So und beim Ausatmen Brummen. Lassen Sie den Geist sich auf das Mantra konzentrieren. Summen bedeutet also „Ich bin das“ - Sie fragen sich: Was bin ich? Was ist mein wahres Selbst? Wenn der Geist wandert, führe ihn sanft zurück zum Anker des Mantras und folge dem Atem. Lassen Sie nach Abschluss das Mantra los und atmen Sie ein paar Mal ein, um den Eindruck der Erfahrung zu spüren. Beachten Sie dabei, ob Ihr Geist mehr Raum und Klarheit bietet.

Siehe auch Alles, was Sie über Meditationshaltung wissen müssen

Nach der Reinigung

Wenn Sie die Reinigung abschließen, kann es verlockend sein, feierliche Pizza und Bier zu trinken. Dies könnte Ihr System jedoch schockieren und Ihre gesamte Arbeit schneller rückgängig machen, als Sie sagen können: "Extra Käse, bitte." Der Reinigungsprozess dauert mehrere Tage, nachdem Sie den Plan abgeschlossen haben. Schonen Sie also Körper und Geist, wenn Sie zu Ihrer normalen Routine zurückkehren. Befolgen Sie diese Tipps zwei bis drei Tage nach der Reinigung, um das, was Ihr Körper gewonnen hat, vollständig zu integrieren und dauerhafte Vorteile zu erzielen.

  • Essen Sie gekochte Speisen. Sie sind leichter verdaulich, besonders während der Vata-Saison im Spätherbst.
  • Vermeiden Sie dichtere, schwerere Lebensmittel, die mehr Verdauungsenergie erfordern, wie rotes Fleisch, Hartkäse und Nudeln.
  • Trinken Sie morgens warmes Zitronenwasser, um hydratisiert zu bleiben. Anzeichen von Dehydration sind Durst, trockene Lippen oder Haut und Verstopfung.
  • Schlafen Sie jede Nacht mindestens 8 Stunden.
  • Kehren Sie nach und nach zu Ihrer üblichen Übung oder Yoga-Routine zurück.
  • Iss achtsam.

Pamela Bond ist leitende Redakteurin im  Yoga Journal. Larissa Hall Carlson, E-RYT, ist Dekanin der Kripalu School of Ayurveda. 

Empfohlen

Herausforderungspose: Urdhva Kukkutasana (Hahnhaltung nach oben)
Entgiften Sie Ihr Leben: 5-stufige ganzheitliche ayurvedische Frühjahrsputz
Finden Sie Ihren Sitz der Macht: Stuhlhaltung