Reiki 101: Alles, was Sie über diese Energieheilungspraxis wissen müssen

Haben Sie jemals die beruhigende Energie einer anderen Person gespürt? Es könnte sich warm, pflegend und unglaublich heilend anfühlen. Und haben Sie jemals dieselbe Energie in sich gespürt, in Momenten des Friedens oder während der Yoga-Praxis - wenn Sie spüren können, wie Ihre eigene Lebenskraft in Ihnen wirbelt?

Reiki ist ein bisschen so. Es ist eine Form der Energieheilung, die bis ins späte 19. Jahrhundert zurückreicht, deren Vorteile sich jedoch leicht auf die moderne Welt übertragen lassen. Hier ist, was Sie über diese sanfte Praxis wissen sollten.

Geschichte

Obwohl es in Kulturen auf der ganzen Welt viele Formen der Energieheilung gibt, wurde die spezifische Praxis von Reiki Ende des 19. Jahrhunderts von einem buddhistischen Mönch namens Dr. Mikao Usui entwickelt, der zum japanischen Arzt wurde. Während er 21 Tage meditierte, entdeckte er die Fähigkeit, durch sanfte Berührung oder Beinahe-Berührung zu heilen. Später setzte Dr. Chujiro Hayashi, einer der Schüler von Dr. Usui, die Praxis fort und erweiterte sie, einschließlich vieler der heute verwendeten Handpositionen. Reiki wurzelt in der Philosophie, dass die Energieübertragung einer Person die Heilungsenergie einer anderen Person stimulieren kann. „Es basiert auf der Idee , dass eine unsichtbare universale Lebensenergie durch uns fließt“ , sagt Andrea Hakanson, ein lizenzierter Masseur und Reiki - Meisterin und Autor von Y . „Im Yoga nennen wir es Prana ; die Japaner nennen eski . "

Heute schätzt das Internationale Zentrum für Reiki-Training, dass mehr als 4 Millionen Menschen Reiki studiert haben, und mehr als 800 amerikanische Krankenhäuser integrieren es, um Patienten bei der Schmerzbehandlung zu helfen. 

Siehe auch  Der ultimative Leitfaden zur Energieheilung

Wie ist eine Reiki-Sitzung?

Eine typische Reiki-Sitzung beinhaltet eine Stunde meditativer Entspannung. Alles was Sie tun müssen, ist Ihre Augen zu schließen und sich der Erfahrung hinzugeben. Einige schlafen während der Sitzungen ein, und das ist in Ordnung. Ihre Praktizierende kann beruhigende Musik spielen, während sie mit Ihrer Energie arbeitet. Einige Praktizierende legen ihre Hände auf den Körper, während andere sie direkt darüber halten.

Einige Reiki-Praktizierende konzentrieren sich möglicherweise auch auf Ihre Chakren, um sicherzustellen, dass die Energie dort fließt. Sie können ein Kristallpendel verwenden und es über jedes Chakra halten, um die Bewegung zu überprüfen. In dieser Phase des Prozesses werden Sie wahrscheinlich nichts spüren.

Sobald Ihre Reiki-Praktizierende mit der Arbeit beginnt, spüren Sie möglicherweise Wärme von ihren Händen oder ihrer Energie. Möglicherweise spüren Sie sogar ein Kribbeln oder einen Schmerz, wenn sich etwas löst. Manchmal spürt man gar nichts.

Reiki kann auch über große Entfernungen durchgeführt werden. Diese Sitzungen können telefonisch durchgeführt werden, und der Praktizierende sendet Ihnen Heilung. Wie Sie die Energie erhalten, hängt von Ihnen ab. Oft stellt der Praktiker am Ende der Sitzung Fragen, und Sie können dann alle Empfindungen überprüfen, die Sie gefühlt haben. Zum Beispiel kann Ihre Praktizierende mitteilen, dass sie einen Block um Ihr Wurzelchakra (in der Nähe Ihres Beckens) gespürt hat, und Sie können bestätigen, ob Sie in diesem Bereich etwas gefühlt haben oder nicht.

Vorteile von Reiki

Für den Anfang ist die Praxis unglaublich entspannend. Laut dem Taussig Cancer Institute der Cleveland Clinic können andere Vorteile Stress- und Angstminderung, erhöhte Energie und ein gesteigertes Gefühl des positiven Wohlbefindens sein.

Ganzheitlichere und alternative Praktiker preisen Reikis Vorteile bei der Energieklärung an, und es wird angenommen, dass die Kunst dazu beitragen kann, aufgestaute Emotionen und „festgefahrene“ Energie freizusetzen sowie die Chakren auszugleichen.

Siehe auch So balancieren Sie Prana und lassen Ihr Licht scheinen

Die Wissenschaft hinter Reiki

Es gibt nicht viel Forschung, um Reikis Vorteile zu belegen. Die Praxis ist ein geringes (oder wirklich null) Risiko, daher unterliegt sie nicht den gleichen Belastungen wie beispielsweise ein Medikament, das sich durch die FDA bewegt. Es gibt jedoch einige neuere Studien, die zu veranschaulichen scheinen, was viele Reiki-Fans erleben.

Laut UCLA zeigte eine Studie im Jahr 2008, dass Reiki-Behandlungen Stress und Angst bei Ratten reduzierten, und eine andere Analyse des Menschen ergab, dass Reiki Krankenhauspatienten half, Schmerzen zu kontrollieren.

Wo finde ich Reiki?

Sie können einen Reiki-Praktiker praktisch überall finden, sei es in einer Massageklinik, in Ihrem örtlichen Yoga-Studio oder über eine einfache Online-Suche. Besuchen Sie die International Association of Reiki Professionals iarp.org, um jemanden in Ihrer Nähe zu finden.

Bevor Sie Reiki-Meister werden, müssen Sie vier Ausbildungsstufen absolvieren. Diejenigen, die durch Level 2 zertifiziert wurden, sind jedoch zum Üben qualifiziert.

Wie man ein Reiki-Praktizierender wird

Jeder kann Reiki ausführen und es ist leicht zu lernen. Einige Praktizierende lernen Reiki in der Massageschule, während andere Spezialkurse belegen. Der Unterricht in der ersten Stufe beginnt mit dem Erlernen der Geschichte von Reiki, der grundlegenden Handpositionen und der Art des Gefühls von Energie. Die Schüler lernen in der zweiten Stufe Symbole, einschließlich des Symbols für Fernübungen. Die dritte Stufe hilft neuen Reiki-Praktizierenden, ihre eigene Energie zu verstehen und zu beherrschen, und die vierte Stufe zertifiziert die Schüler als Reiki-Meister.

Am Ende jeder Klasse erhalten die Schüler von ihrem Lehrer eine „Abstimmung“, um ihre eigene Energie freizuschalten und zu fördern. Während einer „Abstimmung“ sind die Augen des Schülers normalerweise geschlossen, und der Lehrer führt Reiki über sie durch, fast wie eine Energieübertragung von einem Wesen zum anderen. Laut William Rand, Gründer des Internationalen Zentrums für Reiki-Training, könnte es jemandem möglich sein, seine eigene Reiki-Energie so aufzuladen, dass sie üben kann, aber eine Abstimmung beschleunigt den Prozess erheblich. "Es schafft eine Verschiebung im Energiefeld der Person, die es ihr ermöglicht, sofort mit der Kanalisierung von Reiki zu beginnen", sagt Rand.

Sie können Klassen über eine Massageschule, eine Online-Suche oder über reiki.org finden. Viele Reiki-Praktizierende bieten auch Kurse an.

Wie man sich mit Reiki heilt

Wie bei jeder Form der Heilung kommt es bei der Arbeit wirklich auf uns an. Wir müssen uns selbst helfen, zu heilen und es zuzulassen. Mit Reiki ähnelt Selbstheilung Meditation und Sie können Ihre Methoden so anpassen, dass sie für Sie am besten geeignet sind.

Hier ist eine Übung, die Sie ausprobieren sollten: Beginnen Sie damit, sich selbst zu erden. Stellen Sie sich vor, es gibt Wurzeln, die sich von Ihrem Sitz und Ihren Füßen bis in die Erde erstrecken. Wenn Sie sich hinlegen, können sie von Ihrem Rücken kommen. Wenn Sie sich verwurzelt fühlen, stellen Sie sich vor, wie heilendes weißes Licht in Ihr Kronenchakra oben auf Ihrem Kopf strömt. Stellen Sie sich das Licht vor, das Ihren Körper füllt. Sie können das Licht in einem warmen Farbton (wie lila oder orange) färben, wenn Sie möchten, um es mit Energie aufzuladen oder es weiß und leuchtend zu halten. Atme dieses Licht ein, während du fühlst, wie es hereinkommt, und atme dann Schmerzen, Angst oder Negativität aus. Sie können grau färben, was Sie ausatmen. Atme das weiße Licht weiter ein und das Grau aus.

Als nächstes lassen Sie entweder das Licht durch Ihren Körper, Ihre Chakren oder einen Bereich von sich selbst laufen, der Schmerzen oder Verspannungen empfindet. Wenn Sie unter emotionalen Schmerzen leiden, möchten Sie möglicherweise das Licht an Ihr Herz, Ihre Brust oder Ihren Darm senden.

Setzen Sie sich für einige Momente oder länger so zu sich selbst, wie Sie es mit Meditation tun würden.

Siehe auch  Eine Sequenz zur Beruhigung des Nervensystems (mit Self-Reiki!), Um sich auf den Schlaf mit Benjamin Sears vorzubereiten

So integrieren Sie Reiki in Yoga (für sich und Ihre Schüler)

Yoga beinhaltet das Kanalisieren und Verwenden von Lebensenergie oder Prana. Daher ist es sinnvoll, die beiden Modalitäten zu kombinieren. Bestimmte "Opener" -Posen wie Pigeon oder Camel dienen auch dazu, Energie freizugeben, damit sie freigesetzt und fließen kann.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Reiki mit Yoga zu kombinieren und sogar jederzeit in Ihrer persönlichen Praxis. Eine Möglichkeit, wenn Sie beispielsweise Reiki während des Unterrichts erleben möchten, besteht darin, inhalierendes Licht und universelle Energie in Ihren Körper zu integrieren. Wenn Sie Posen und Halten ausführen, senden Sie Energie in die Räume. Sie können auch Ihren Ujjayi-Atem einbauen, indem Sie die warme Energie während Ihres Laderaums an bestimmte Stellen senden.

Wenn Sie ein Lehrer sind, können Sie Ihre Klasse Yin oder Restorative Yoga durchführen lassen und Reiki an Schülern durchführen, während diese ihre Posen halten. Sie können während Savasana auch Ihre Hände auf die Schultern und Füße der Schüler legen, um ihnen Energie zu senden und sie zu erden. Es ist jedoch wichtig, zuerst die Erlaubnis eines Schülers einzuholen, bevor Sie ihn berühren oder Heilungsarbeiten ausführen. 

Siehe auch  Yoga Journal präsentiert Ihren Leitfaden für Reiki: Verwenden Sie diese kraftvolle Heilungsenergie, um Ihren Körper, Geist und Seele wiederherzustellen

Empfohlen

Finden Sie Ihre Übereinstimmung unter den vielen Arten von Yoga
10 Schritte Yoga Nidra
Der König der Hip Opener: Pigeon Pose