Chakra Tune-Up: Einführung in die Ajna

Das sechste Chakra, Ajna genannt, befindet sich am dritten Auge (zwischen und knapp über Augenhöhe). "Ajna" bedeutet Befehl.

6. Chakras natürliches Element: Licht

Das Ajna-Chakra ist mit Licht verbunden. Wenn Sie mit Ajna arbeiten, möchten Sie vielleicht das dritte Auge als Zugang zu einer kosmischen Vision sehen, die alles so beleuchtet, wie es ist, ohne den Filter Ihrer Vergangenheit, Ihrer Erwartungen oder Ihres Urteils.

Lebensmotiv des dritten Augenchakras

Dieses Energiezentrum ist mit höherem Wissen, subtileren Aspekten des Sehens und Intuition verbunden. Das Ajna-Chakra befindet sich über den Augen und der visuellen Wahrnehmung. Wir leben in einer visuellen Kultur und in der Lage zu sein, mit der richtigen Wahrnehmung selbst und der Welt klar zu sehen, wird Ihnen helfen, Ihr bestes Leben zu manifestieren.

Physikalische Anzeichen blockierter Ajna-Energie

Eine Fehlausrichtung des dritten Augenchakras kann zu Sehstörungen, Kopfschmerzen, Migräne und Schwindel führen.

Mentale Zeichen blockierter Ajna-Energie

Wenn das sechste Chakra nicht richtig ausgerichtet ist, kann es auch zu geistiger Verwirrung kommen.

Energetische Vorteile der Ausrichtung des Chakras des dritten Auges

Während Sie daran arbeiten, das Ajna-Chakra zu öffnen, können Sie beginnen, die Dinge so zu sehen, wie sie tatsächlich sind, ohne die Projektion und Farbe des Ego. Von dort aus können Sie beginnen, sich effizienter den Dingen zuzuwenden, die Sie im Leben schätzen.

Starten Sie das  Third Eye Chakra Tune-Up-Training

Kehre zu  Chakra Tune-Up zurück

Weitere  Informationen finden Sie im Leitfaden für Anfänger zu den Chakren

Empfohlen

Warum praktizieren wir fortgeschrittene Asana?
Deeksha: der Einsseinssegen
Sanskrit lernen: Was Yogaschüler und -lehrer wissen müssen