Der ultimative Leitfaden zur Reinigung Ihrer Yogamatte

Es gibt nichts Schlimmeres, als Ihre klebrige Matte auszurollen, bevor Sie üben und eine Schicht Schmutz bemerken oder einen subtilen Hauch von tagelangem Schweiß riechen. Aber es passiert den Besten von uns, weil es oft ein nachträglicher Gedanke ist, eine Yogamatte sauber zu halten.

Denken Sie jedoch einen Moment darüber nach: Yogamatten absorbieren den gesamten Schweiß, das Öl und den Schmutz, dem sie ausgesetzt sind, was bedeutet, dass sie schnell schmutzig, stinkend und sogar mit Keimen kontaminiert werden können. Um all das Zeug von Ihrer Matte fernzuhalten, ist es wichtig, eine konsistente Reinigungsroutine zu etablieren. Craig Stiff, der Direktor für Hardgoods bei Manduka, empfiehlt, „Ihre Matte nach jedem Training oder Gebrauch zu reinigen“.

„Wenn Sie üben, betreten Sie einen heiligen Raum. Die Art und Weise, wie Sie diesen Raum behalten, wirkt sich also auf das aus, was Sie aus Ihrer Praxis herausholen“, sagt Heather Lilleston, eine der Gründerinnen von Yoga For Bad People. Sie fährt fort: „Die ganze Idee des schmutzigen Hippie-Yogis sollte aus dem Fenster geworfen werden. Ein großer Teil der Praxis ist die Sauberkeit. “ Wenn Sie sich nicht erinnern können, wann Sie Ihre Matte das letzte Mal gründlich geschrubbt haben, ist es wahrscheinlich an der Zeit, sie zu waschen.

Probieren Sie  Manduka Mat Wash

Wie schmutzig ist Ihre Yogamatte?

In einem Artikel für ABC-13 untersuchte Melanie Rech, die Laborleiterin bei EMSL Analytical, Tupfer von persönlichen und kommunalen Yogamatten. Matten aus dem örtlichen Yoga-Studio „kamen mit 3 Millionen normalen Umweltbakterien am saubersten zurück“, schreibt KTRK Houston. Dies ist nicht besonders überraschend, da Yoga-Studios ihre Gemeinschaftsmatten regelmäßig waschen sollen (ob sie es tun oder nicht, ist eine andere Geschichte). Die Ergebnisse einer persönlichen Matte einer einheimischen Frau, die zugegebenermaßen „ihre Matte nicht oft reinigt“, waren die schockierendsten und testeten „positiv auf 12 Millionen Bakterienzählungen“, schreibt KTRK Houston.

Siehe auch Fragen Sie den Experten: Verbreiten Studio-Yoga-Matten Infektionen?

Die Pilze und Bakterien, die unter anderem für Fußpilz, Plantarwarzen, Staphylokokkeninfektionen und Ringwurm verantwortlich sind, sind häufig auf Yogamatten zu finden, da sie in warmen, dunklen und feuchten Umgebungen gedeihen.

Es kann also ziemlich eklig sein, die Matte nicht zu reinigen .

Es ist wichtig zu bedenken, dass Sie beim Reinigen Ihrer Yogamatte - aber nicht beim Desinfizieren - möglicherweise nicht genug tun, um diese Keime tatsächlich loszuwerden. Nach Angaben des Center for Disease Control and Prevention, während der Reinigung entfernt Keime, Desinfektion tötet Keime-und obwohl jedes Verfahren einzeln funktioniert, müssen Sie in vollem Umfang beides Ihre Matte sanieren. 

Probieren Sie  Gaiam Yoga Mat Wash

Der beste Weg, um Ihre Matte zu reinigen und zu desinfizieren

Sie werden wahrscheinlich in jedem Yoga-Studio Sprühflaschen und Handtücher finden, und noch mehr Leute warten in der Schlange, um sie nach dem Unterricht zu benutzen. Aber was genau steckt in diesen Sprühflaschen?

Ein übliches organisches Desinfektionsmittel, das von Yogis überall verwendet wird, ist eine Mischung aus gleichen Teilen destilliertem Wasser und weißem Essig mit einem Schuss Teebaumöl. Teebaumöl ist ein bewährtes antimikrobielles Mittel, das die auf Ihrer Matte verbliebenen bösen Bakterien und Pilze wirksam abtötet. Kombinieren Sie dies mit den antibakteriellen Eigenschaften von weißem Essig und Sie haben ein Werkzeug, das Ihre Matte doppelt desinfiziert.

Siehe auch So reinigen Sie Ihre Yogamatte ohne Chemikalien

So desinfizieren Sie Ihre Matte : Sprühen Sie die Lösung auf beide Seiten Ihrer Yogamatte und wischen Sie die Lösung mit einem Handtuch ab. Dies sollte die Krankheitserreger töten, die auf der Oberfläche Ihrer Matte verbleiben, und ihren Geruch auffrischen. „Beide Seiten der Matte sollten gereinigt werden, da Mikroben beim konventionellen Rollen von der schmutzigen zur sauberen Seite wandern können“, sagt Stiff. Wenn Sie Ihre Matte aufrollen, ruht die Seite, die den Boden berührt, auf dem Bereich, in dem Sie regelmäßig Ihre Füße, Hände, Brust, Rücken und Gesicht platzieren. Daher ist es wichtig, alle Oberflächen Ihrer Matte zu besprühen, um unerwünschten Schmutz zu vermeiden und Bakterien aus Ihrem Körper.

Wenn Sie nicht nach jedem Kurs in der Schlange auf das Teebaumölspray warten möchten und Ihren Mischfähigkeiten bei der Herstellung Ihrer eigenen nicht vertrauen möchten, sollten Sie vorgefertigte Reinigungslösungen kaufen. (Es gilt die gleiche Sprüh- und Schrubbmethode.) 

Probieren Sie Hugger Mugger PureMat Gear Wash

Die Desinfektionsmethode eignet sich nicht nur zur Abwehr von Krankheiten wie Fußpilz, Plantarwarzen, Staphylokokkeninfektionen und Ringwurm. Es kann auch dazu beitragen, Schmutz und Öl von der Oberfläche Ihrer Matte zu entfernen. Das ist eine gute Sache, wenn man bedenkt, dass all diese Dinge Hauterkrankungen verursachen können, einschließlich Akne.

Aber die Desinfektionsmethode allein macht Ihre Matte nicht blitzsauber. Wenn der stechende Geruch und die schmutzige Oberfläche Ihrer Matte zu einem echten Problem werden, gibt es nichts Schöneres, als sie mit Wasser und Seife abzuwischen. Spülmittel ist aufgrund der darin enthaltenen Chemikalien wie Chlor besonders nützlich für die Reinigung von Yogamatten. Dr. Philip Tierno, klinischer Professor an der Abteilung für Pathologie der NYU Langone Health, sagte der New York Times in einem Interview: „Damit ein Mattenwischtuch funktioniert, muss die Flüssigkeit alkoholische oder quatbasierte Desinfektionsmittel enthalten häufig in Waschmitteln verwendet. " 

Siehe auch Tipps zur ayurvedischen Hautpflege

Verwenden Sie nur ein paar Tropfen Spülmittel. Zu viel kann einen rutschigen Film auf der Oberfläche Ihrer Matte hinterlassen. Die Verwendung eines Mikrofasertuchs zum Reinigen Ihrer Yogamatte ist am einfachsten, aber die weiche Seite eines Schwamms oder eines alten Baumwoll-T-Shirts funktioniert auch.

So reinigen Sie Ihre Matte:  Geben Sie warmes Wasser und ein paar Tropfen Spülmittel in eine Sprühflasche. Besprühen Sie Ihre Matte mit der Lösung und schrubben Sie sie dann fest mit einem Mikrofasertuch. Seien Sie jedoch nicht zu kräftig beim Schrubben, da Sie die natürlich klebrige Natur Ihrer Matte intakt halten möchten. Achten Sie darauf, beide Seiten zu sprühen und zu schrubben. Zum Schluss spülen Sie Ihre Matte mit warmem Wasser ab und lassen Sie sie an der Luft trocknen.

Waschen Sie Ihre Matte mindestens einmal im Monat mit Wasser und Seife. Lilleston wäscht ihre Matten normalerweise einmal im Monat, aber sie macht es häufiger, wenn sie ein paar heiße Yoga-Kurse besucht. Obwohl der Geruch der Matte ein guter Indikator dafür ist, wann sie gewaschen werden muss, hat sie zu dem Zeitpunkt, an dem sie zu stinken beginnt, bereits viel Schweiß und Schmutz absorbiert, der Ihren Körper bei jedem Gebrauch bedeckt. Wenn Sie ihn also einmal im Monat reinigen, ist dies sicher dass deine Matte nie so schlimm wird.

Probieren Sie  Asutra * Yoga Mat Detox

Können Sie Ihre Matte in die Waschmaschine legen?

Dies ist ein heiß diskutiertes Thema, aber die Antwort hängt von der Matte ab, die Sie haben. Lilleston wirft ihre Reisematte Yoga For Bad People mit kaltem Wasser im empfindlichen Zyklus mit einem umweltfreundlichen Reinigungsmittel in die Waschmaschine, wenn eine gründliche Reinigung erforderlich ist, und hängt sie anschließend zum Trocknen auf. „Ich würde nicht empfehlen, die Matte in den Trockner zu legen, aber das hängt natürlich davon ab, woraus Ihre Matte besteht - sicherer an der Luft zu trocknen“, sagt Lilleston. Stiff ermutigt Yogis jedoch, ihre Matten von Hand zu waschen, anstatt sie mit der Waschmaschine zu riskieren. „Wir empfehlen, Ihre Matte nicht in der Waschmaschine zu waschen. In den meisten Fällen werden dadurch sowohl die Matte als auch die Waschmaschine beschädigt, sodass Sie eine sehr teure Rechnung erhalten, um beide zu ersetzen “, sagt er. Es sei denn, Ihre Matte enthält klare Anweisungen, die besagen, dass Sie sie in eine Waschmaschine stellen können.Es ist am sichersten, darauf zu verzichten und beim Händewaschen zu bleiben.

Kann Ihnen die Verwendung eines Yogatuches dabei helfen, die Reinigung Ihrer Yogamatte zu vermeiden?

Manchmal besteht der beste Weg, ein Problem zu minimieren, darin, zu verhindern, dass es überhaupt auftritt. Yogatücher liegen direkt über Ihrer Matte und ermöglichen es ihnen, den größten Teil des Schweißes und Schmutzes anstelle der Matte selbst aufzunehmen. Außerdem sind sie rutschfest und verhindern so ein Verrutschen beim Üben. Lilleston ist ein Befürworter, der sagt: "Es ist klug, ein Mattenhandtuch zu haben" und "wir ermutigen unsere Schüler wirklich, ihre eigenen Matten mit einem Bezug mitzubringen." Yogatücher sind besonders nützlich, wenn Sie heißes Yoga praktizieren, aber Sie werden die Vorteile in jeder Klasse spüren, die Sie zum Schwitzen bringt.

Übe weiter!

Eine schmutzige Yogamatte zu haben bedeutet, dass sie benutzt wird, was ein großes Dilemma ist. Lilleston sagt, dass Sie beim Üben „Ihre Energie in Ihre Matte stecken“, daher sollte Ihre Matte als Abzeichen der Ehre angesehen werden, wenn sie zusammen mit Schmutz und Schweiß etwas abgenutzt wird. Wenn Sie Ihre Matte nach jedem Gebrauch aufsprühen und mindestens einmal im Monat ein herzhaftes Peeling durchführen, bleibt Ihr Körper gesund und Ihre Praxis wird respektiert. 

Siehe auch 5 Mattenreiniger, die wir lieben

Bitte beachten Sie, dass wir alle Produkte, die wir auf yogajournal.com anbieten, unabhängig voneinander beziehen. Wenn Sie über die Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision, die wiederum unsere Arbeit unterstützt.

Empfohlen

Warum praktizieren wir fortgeschrittene Asana?
Deeksha: der Einsseinssegen
Sanskrit lernen: Was Yogaschüler und -lehrer wissen müssen