Acu-Yoga: Akupressur und Yogatherapie

Haben Sie dieses schmerzende Gefühl, das auf einen Fehler hinweist? Acu-Yoga könnte genau das sein, wonach Sie suchen.

Acu-Yoga wurde von Michael Reed Gach, dem Gründer des Akupunktur-Instituts in Berkeley, Kalifornien, entwickelt und kombiniert die Prinzipien der traditionellen chinesischen Medizin, der Yoga-Therapie und des Hatha-Yoga zu einer Selbstpflegeformel, die jeder verwenden kann. Vor Jahren erkannte Gach, dass Yoga-Posen auf natürliche Weise bestimmte Meridiane (unsichtbare Kanäle im Körper, durch die Chi zirkuliert) stimulieren, was zur Heilung führen kann. Sobald Sie erfahren haben, welche Posen mit welchen Akupressurpunkten korrelieren, können Sie diese Bereiche in den Posen drücken, um einen zusätzlichen Schwung zu erhalten.

Die Vorteile von Acu-Yoga beschränken sich nicht nur auf körperliche Heilung, sondern helfen auch bei der emotionalen und spirituellen Transformation. Yolanda Bain, eine Yogalehrerin und Akupressurtherapeutin, die bei Gach studiert hat, erklärt: "Wenn Sie Angst haben und wissen, dass Angst mit dem Nierenmeridian verbunden ist, können Sie Baddha Konasana üben und den Punkt" Sprudelnder Frühling "auf drücken die Fußsohle, die diesen Meridian öffnet. "

Empfohlen

7 Schritte zur Beherrschung der Kamelhaltung (Ustrasana)
Beste entzündungshemmende Ergänzungen
Yogapedia Challenge Pose: Kapotasana (Taubenpose)