Fragen Sie den Experten: Welche Yoga-Posen können Ballen helfen?

Antworten auf Ihre Fragen zu Posen bei Fußschmerzen, Yoga-Must-Reads, Immunverstärkern und vielem mehr.

Ich habe eine schmerzhafte Bunion. Würden Yoga-Posen helfen?

Yoga kann bereits gebildete Ballen nicht umkehren - nur eine Operation kann dies -, aber das Üben bestimmter Posen kann ihren Fortschritt verlangsamen. Ein Ballen bildet sich, weil der erste Mittelfußknochen in Ihrem Fuß (in der Nähe der Basis Ihres großen Zehs) hypermobil ist oder zu viel Bewegungsfreiheit hat. Mit der Zeit kann sich das Gelenk, das den ersten Mittelfußknochen mit dem großen Zeh verbindet, verklemmen, wodurch der Mittelfußknochen zur Mittellinie des Körpers abweicht. Dies erzeugt einen knöchernen Buckel an der Basis des großen Zehs, der schmerzhaft sein und zu Arthritis führen kann.

Siehe auch  4 Möglichkeiten zum Aufbau der Hüftstabilität + zur Verhinderung von Verletzungen

Um Yoga zu verwenden, um das Fortschreiten von Ballen zu verlangsamen, üben Sie eine Ausgleichspose, in der der Bunioned Foot geerdet und der andere Fuß angehoben wird, z. B. Tree Pose oder Lord of the Dance Pose. Dadurch wird der peroneale Muskel Ihres stehenden Beins aktiviert und gestärkt, der entlang der Außenseite Ihres Unterschenkels verläuft und sich unter die Fußsohle steckt. Das Ergebnis ist eine Erdungskraft, die hilft, alle Instabilitäten zu überwinden, die ansonsten an der Verbindungsstelle zwischen dem großen Zeh und dem Mittelfußknochen auftreten können, und die Bunion zu verschlimmern.

Siehe auch  4 Herausfordernde Variationen der Baumpose für ein besseres Gleichgewicht

- Robert Kornfeld, DPM

Inhaber, Holistic & Complementary Podiatric Medicine, New York City und Port Washington, New York

Siehe auch  30 Yoga-Tipps zur Vorbeugung von Verletzungen

Empfohlen

Weitbeinige Vorwärtsbiegung
Krieger III Pose
Vertiefen Sie Ihr Bewusstsein, um Ihre Psoas freizugeben