7 Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie Ihr erstes Yoga-Retreat buchen

Der Schlüssel zu einem großartigen Retreat-Erlebnis liegt darin, einige Zeit im Voraus zu verbringen, um die richtige Passform für Sie zu finden. Hier geben erfahrene Retreat-Leiter 7 Tipps, mit denen Sie Ihren ersten Yoga-Retreat optimal nutzen können.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Yoga-Retreats ausschließlich für fortgeschrittene Praktiker gedacht sind, deren Fersen während Downward Dog mühelos auf den Boden treffen, irren Sie sich. Genau wie bei Yoga-Kursen gibt es Retreats für eine Vielzahl von Bedürfnissen und Fähigkeiten. Der Schlüssel liegt darin, einige Zeit im Voraus zu verbringen, um die richtige Lösung für Sie zu finden. Von Optionen mit mehreren Klassen pro Tag bis hin zu Optionen, die Yoga mit Surfen, Schreiben oder Meditation kombinieren, müssen Sie sich zunächst fragen, was Sie aus dieser Zeit herausholen möchten.

„Für mich und diejenigen, die an meinen Exerzitien teilnehmen, mag ich es, wenn die Erfahrung inspirierend und verjüngend ist, nicht anstrengend“, sagt Anna Hughes, die bei Yoga Flow SF in San Francisco unterrichtet und eine jährliche Veranstaltung auf der Mayacamas Ranch in Calistoga leitet , Kalifornien. "Sobald Sie sich die Zeit genommen haben, sollten Sie das Beste daraus machen und Ihre Tasse wirklich füllen."

Erfahrene Exerzitienleiter haben alles gesehen. Hier teilen sie mit, was die Schüler berücksichtigen sollen, bevor sie sich für einen Retreat anmelden. Mit diesen sieben Tipps können Sie Ihren ersten Yoga Urlaub optimal nutzen.

Siehe auch 11 Yoga-Retreats, die Sie sich leisten können

1. Sie müssen den Lehrer recherchieren.

Dies ist kritisch. „Wenn Sie in den Urlaub fahren, möchten Sie, dass es an einem fantastischen Ort mit einem fabelhaften Lehrer stattfindet, der zu Ihrer Persönlichkeit passt und im Idealfall die Art von Menschen anzieht, mit denen Sie Urlaub machen möchten“, sagt Jayne Gottlieb, Inhaberin und Ausbilder bei Shakti Shala in Aspen, Colorado.

2. Sie möchten untersuchen, welche Art von Yoga Sie machen werden.

Von Vinyasa Flow und heißem Yoga bis hin zu vorgeburtlichem oder sogar nacktem Yoga reichen die Angebote auf dem Rückzug aus. Recherchiere, um zu wissen, welche Art von Unterricht du erwarten kannst. Hughes schlägt vor, nach einem Programm zu suchen, das den Unterricht frisch hält und sanfte und erholsame Kurse mit energischeren kombiniert.

3. Zwei Unterrichtsstunden pro Tag sind ein guter Ausgangspunkt.

Nur weil Sie einen Yoga Urlaub machen, heißt das nicht, dass Sie nur Yoga machen können. Jess Ewart, Ausbilderin und Leiterin der Exerzitien bei Shakti Shala, sagt, zwei Stunden pro Tag seien ein guter Ausgangspunkt.

4. Ausfallzeiten sind unerlässlich.

Das Ziel eines Retreats ist es, das zu bekommen, was Sie brauchen, und nicht zu viel zu tun. Ewart sagt, nichts ist stärker als die Auswahl Ihres eigenen Zeitplans. Hughes empfiehlt, Ausfallzeiten zu nutzen, um ein Nickerchen zu machen, zu lesen oder einen Spaziergang zu machen.

5. Es ist am besten, alleine zu gehen.

Gottlieb schlägt vor, dass Menschen alleine an Exerzitien teilnehmen, denn außerhalb Ihrer Komfortzone geschieht die Magie wirklich. Es gibt Ihnen auch die Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen und möglicherweise erstaunliche Freunde fürs Leben zu finden.

Siehe auch 10 Spa-Ferien für Yogis

6. Es lohnt sich, wählerisch zu sein - und sich ein bisschen zu verwöhnen.

Anstatt die günstigste Reise basierend auf Ihrem Budget zu wählen, empfiehlt Gottlieb, zu warten und zu sparen, um einen Rückzug zu unternehmen, der für Sie etwas ganz Besonderes ist. Es sollte eine sinnvolle Erfahrung sein und alles bieten, was Sie brauchen. Manchmal kostet das mehr.

7. Sie müssen in die richtige Einstellung kommen, bevor Sie gehen.

Betrachten Sie einen Rückzug als Gelegenheit, den Netzstecker zu ziehen. Hughes sagt, es macht ihr nichts aus, wenn Schüler Social-Media-Beiträge über die Erfahrung verfassen, aber sie möchte, dass die Leute so viel wie möglich vom Stromnetz trennen - insbesondere, um das Abrufen von geschäftlichen E-Mails zu vermeiden. Gottlieb und Ewart ermutigen die Menschen, offen zu sein und zu wissen, dass selbst eine scheinbar einfache Veränderung die Kraft hat, Ihr Leben zu verändern.

Siehe auch 12 Yoga-freundliche Resorts für Ihren nächsten Urlaub

Empfohlen

Stehende halbe Vorwärtsbiegung
12 Ayurveda-Heilnahrungsmittel für Ihre Ernährung
Diese 6 einfachen Übungen können Ihnen helfen, mehr Mitgefühl für sich selbst zu entwickeln