Marketing 101

Wenn Sie sich als Lehrer definieren und diese Definition durch Marketing teilen, können Sie Schüler anziehen, die genau das benötigen, was Sie anbieten. Dies wiederum erhöht Ihre Klassenzahlen und steigert Ihren Erfolg. So starten Sie Ihre Marketingkampagne.

Denk darüber nach

Beginnen Sie, indem Sie Ihre eigene Definition von Erfolg skizzieren. Clara Hori, die über ihre in Los Angeles ansässige Firma Yogi Incubator (www.yogiincubator.com) mit Yogalehrern zusammenarbeitet, fragt ihre Kunden: "Ist Erfolg Geld zu haben und wofür? Ist Erfolg in der Lage, die Klassen auszuwählen, die Sie haben?" Ist Erfolg in der Lage, die Themen von Workshops auszuwählen, ohne Prioritäten zu setzen, was wirtschaftlich am attraktivsten ist? Für manche Menschen bedeutet Erfolg einfach viel Zeit und Flexibilität. Das allererste ist, wirklich zu verstehen, wo und wo Sie stehen du willst gehen. "

Setzen Sie Ihre eigene Selbstuntersuchung fort, indem Sie genau überlegen, wer Sie als Yogalehrer sind. "Differenzierung ist wichtig", erklärt Alón Sagee, der mit Lehrern zusammenarbeitet und als Yoga Business Coach bekannt ist (www.yogabusinesscoach.com). Er schlägt vor, dass Lehrer eine Nische wählen, in der sie sich wohl fühlen - eine Art von Person oder eine Art von Lebensstil - und Ihre Angebote entsprechend vermarkten und bedienen. Auf diese Weise ziehen Sie Menschen an, die Teil einer Affinitätsgruppe sind - Menschen, die sich miteinander vernetzen und miteinander sprechen.

Ergreifen Sie dann aktive Schritte, um Ihre Definition von Erfolg zu erreichen. Megan McDonough, die über ihre Firma Mindful Marketing (www.beyondclasses.com) mit dem Kripalu Center und Phoenix Rising Yoga Therapy am Marketing gearbeitet hat, sagt, dass viele Lehrer einen passiven Marketingansatz verfolgen. "Yogalehrer vermarkten am häufigsten über Plakate oder Flyer, Mundpropaganda und Werbung. Dies sind passive Marketingmethoden. Es fühlt sich sicher an, einen Flyer aufzuhängen und wegzugehen. Es gibt keine Ablehnung." Stattdessen schlägt McDonough vor, aktives Marketing zu versuchen, "wie das einfache Gespräch mit Menschen. Aktives Marketing fühlt sich bedrohlicher an, weil Sie direkt der Möglichkeit der Ablehnung gegenüberstehen. Jemand könnte sagen:" Nein, ich bin nicht daran interessiert. ' Doch genau wie in einer Yoga-Pose ist dieser Rand der Ort, an dem Veränderungen stattfinden. "

Lisa Black Avolio, eine hochrangige Baptiste Power Yoga-Lehrerin und Inhaberin von Shakti Vinyasa Yoga Ost und West in Seattle, stimmt dem zu. "Der beste Weg, sich selbst zu vermarkten, besteht darin, an Community-Veranstaltungen teilzunehmen und Möglichkeiten zu finden, neue Leute kennenzulernen, bei denen Sie mitteilen können, wie sehr Sie Yoga lieben", sagt sie.

Mach es einfach

Sammeln Sie bei der Vorbereitung einer aktiven Marketingkampagne einige einfache Materialien.

Erstellen Sie zunächst eine Visitenkarte, idealerweise mit einem Angebot einer kostenlosen oder ermäßigten First Class. Karten können kostengünstig oder sogar kostenlos bei Online-Druckern wie VistaPrint.com erstellt werden. Tragen Sie diese mit sich und teilen Sie sie frei.

Beginnen Sie zweitens mit dem Sammeln und Organisieren der Kontaktinformationen Ihrer Schüler, einschließlich der E-Mail-Adressen. Auf diese Weise können Sie Ihre Kunden über Ihren Zeitplan und bevorstehende Veranstaltungen auf dem Laufenden halten. Denken Sie daran, die Privatsphäre der Schüler zu berücksichtigen. "Wenn die Leute nicht darum gebeten haben, in Ihrem Newsletter zu sein, oder gesagt haben, dass es in Ordnung ist, ihre E-Mails zu verwenden, sollten Sie ihnen keine unerwünschten Massen-E-Mails senden", sagt Hori.

Kundenstämme mit weniger als 50 Namen können erreicht werden, indem eine Blind-Carbon-Copy-E-Mail an die Gruppe gesendet wird. Wenn Ihre E-Mail-Liste jedoch wächst, erleichtert ein Newsletter-Service wie iContact.com oder Namaste Interactive die Verwaltung. Wie auch immer Sie sich entscheiden, diese Informationen zu verwalten, verwenden Sie sie, um regelmäßig Kontakt mit Ihren Schülern aufzunehmen. McDonough sagt: "Sie benötigen ein System, mit dem Sie stets im Blickfeld Ihrer Kunden bleiben können."

Eine Website ist ein weiteres nützliches Marketinginstrument. Sie können alleine arbeiten, einen Handel mit einem Webdesigner abschließen oder diesen bezahlen oder einen Onlinedienst wie WebFlexor.com nutzen. Schauen Sie sich die Websites anderer Lehrer an, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was getan werden kann, und passen Sie dann Ihre eigenen an, um Ihr Publikum anzusprechen. Donia Robinson, Inhaberin der Carrboro Yoga Company in Carrboro, North Carolina, schlägt vor, viele Bilder auf der Website aufzunehmen, Ihr Training detailliert zu beschreiben und sich selbst so zu beschreiben, dass Sie "zuordenbar und persönlich" sind.

Geben Sie während Ihrer Marketingkampagne in einfachen Worten an, wie Ihr Angebot Ihren Kunden zugute kommt. Vorsicht vor Jargon, warnt McDonough: " Transformational, Pranayama, Asana, selig - diese Worte können potenziellen Studenten absolut nichts bedeuten." Sagees Faustregel hier: "Sprechen Sie kein Sanskrit. Die meisten Yogalehrer machen den Fehler, mit der Yoga-Community zu sprechen, wenn sie ihr Geschäft positionieren." Stattdessen rät er: "Sprechen Sie mit der ganzen Welt. Bringen Sie Menschen in die Yoga-Community, indem Sie ihnen sagen, wie schön Yoga für sie ist und welche Vorteile und welchen bedeutungsvollen Wert es für ihr Leben haben wird. Sie können dies nicht durch Verwirrung tun." Sie."

Mach weiter

Seien Sie bereit, Ihre Marketingkampagne fortzusetzen. Das größte Problem beim Marketing der meisten Lehrer ist, dass es nicht konsequent durchgeführt wird, sagt Sagee und fügt hinzu: "Etwas auszuwählen, das für Sie funktioniert, ist die halbe Miete; die andere Hälfte tut es jeden Tag."

McDonough stimmt zu. "Die Marketing-Taktik Nummer eins ist die, die Sie immer und immer wieder anwenden werden", sagt sie. "Was wirst du konsequent und im Laufe der Zeit tun?" Abhängig von Ihrem Markt können Flyer daher nützlich sein. Oft müssen sie jedoch wöchentlich aktualisiert werden. Berücksichtigen Sie daher Ihre Zeit und Ihre Investition. Avolio schlägt vor: "Erstellen Sie keine sehr teuren, hochwertigen Farbpostkarten und lassen Sie Stapel davon in Coffeeshops, in denen sie verloren gehen, unter anderen Informationen begraben oder weggeworfen werden können. Erstellen Sie einfache, aber professionelle Visitenkarten und Stundenpläne sind einfach und kostengünstig zu reproduzieren. " Es ist wichtig, diese auf dem neuesten Stand zu halten und regelmäßig zu verteilen.

Vermeiden Sie Fehler

Avolio sieht auch, dass Lehrer den Fehler machen, zu schüchtern zu sein, um über das Unterrichten von Yoga zu berichten, oder zu unangenehm, wenn sie Menschen einladen, an ihren Kursen teilzunehmen, aus Angst, aufdringlich zu sein. Denken Sie daran, aktives Marketing ist effektiv, sagt sie. "Wenn es angebracht ist, fragen Sie in einem Gespräch: 'Haben Sie jemals Yoga ausprobiert?' Laden Sie die Teilnehmer ein, an Ihrer Klasse für Anfänger teilzunehmen, indem Sie ihnen eine kostenlose Klassenkarte geben ", schlägt sie vor.

Ein weiterer passiver Fehler ist, überhaupt nichts zu tun. Hori warnt davor zu denken, dass nur weil du es liebst und gut darin bist, du nichts tun musst, um das Wort herauszubringen - das Universum wird sich um dich kümmern. "Das Universum kümmert sich um dich", sagt sie, "aber dazu gehört auch, dass du die Möglichkeit hast, aufzustehen!"

Konzentrieren Sie sich schließlich auf Substanz über Stil. Black sagt: "Während Marketing für Ihren Erfolg wichtig ist, glaube ich, dass Ihre persönliche Leidenschaft und Fähigkeit, mit anderen zu kommunizieren, Ihr wahrer Schlüssel zum Überfluss sein wird. Aus meinen eigenen Erfahrungen zu sprechen und aus meinem Herzen zu teilen, war der beste Weg, Menschen dazu zu ermutigen versuche Yoga. "

Sage Rountree, Autor des Athletenleitfadens für Yoga , trainiert Läufer und Triathleten und unterrichtet Yoga für Sportler in Chapel Hill, North Carolina, und im ganzen Land. Finden Sie sie im Internet unter sagerountree.com.

Empfohlen

Täglich 5 Yoga-Übungen für die tägliche Kernkraft
3 Möglichkeiten, die Pose des Drehstuhls zu ändern
Q & A: Ich habe mir den Knöchel verstaucht. Welche Posen kann ich machen?