Master Cow Face Pose in 6 Schritten

NÄCHSTER SCHRITT IN YOGAPEDIA 3 Möglichkeiten zur Änderung der Kuhgesichtshaltung

SIEHE ALLE EINTRÄGE IN YOGAPEDIA

Gomukhasana: go = Kuh · Mukha = Gesicht · Asana = Pose

Leistungen

Bringt das Bewusstsein für Atemmuster und erleichtert subtile Bewegungen in Schultern, Armen, Hüften und Beinen. fördert die Straffung und das Bewusstsein vom Gaumen bis zum Beckenboden; fördert die innere Reflexion.

Anweisung

  1. Kreuzen Sie aus einer knienden Position Ihr rechtes Bein über Ihrem linken knapp über Ihrem linken Knie. Legen Sie die Oberseite Ihres rechten Fußes neben Ihrem linken Knöchel auf den Boden. Atme aus und lehne dich zurück auf deine Fersen, halte Oberschenkel und Füße zusammen. Konzentrieren Sie sich auf den niedrigen Bauch und den Beckenboden und beobachten Sie die Bewegung des Atems.
  2. Schauen Sie sanft auf Ihre Knie, während Sie Ihre rechte Hand auf Ihr rechtes Knie und Ihre linke Hand auf die rechte legen. Bringen Sie das Kinn zum Brustbein; Atme ein, um groß und gerade zu sitzen.
  3. Lassen Sie Kiefer, Zunge und Gaumen los und atmen Sie ruhig, sodass Ihr Herz schweben, sich die Schlüsselbeine verbreitern und das Steißbein (Steißbein) fallen kann, während sich Ihre Rippen im unteren Rücken auf der Atemwelle ausbreiten. Halten Sie diese Form für mindestens 10 Atemzüge.
  4. Heben Sie beim Einatmen den Kopf an und kippen Sie ihn allmählich nach hinten, um den unteren Hals zu verlängern. Drehen Sie Ihre linke Schulter nach vorne, während Sie diese Hand mit der Handfläche nach außen auf Ihrem Rücken erreichen. Greifen Sie beim Einatmen mit dem rechten Arm nach oben. Beugen Sie Ihren rechten Ellbogen, lassen Sie Ihren rechten Arm auf Ihren Rücken fallen und falten Sie Ihre Hände hinter Ihrem Rücken zusammen.
  5. Rollen Sie nun die Oberseite der linken Schulter zurück. Richten Sie Ihren rechten Ellbogen auf die Decke und Ihren linken Ellbogen auf den Boden und ziehen Sie Ihre Arme vorsichtig in entgegengesetzte Richtungen. Lassen Sie Ihre Sitzknochen auf den Boden fallen und drücken Sie Ihre Beine sanft zusammen, um das Gefühl zu erzeugen, dass Ihr Oberkörper über dem Fundament Ihrer Beine schwebt. Atmen Sie ruhig und erweichen Sie Zunge und Kiefer, während Sie dem Geräusch des Atems lauschen. Halten Sie die Haltung für mindestens 5 Atemzüge.
  6. Lassen Sie die Pose beim Einatmen los. Schalten Sie das Kreuz Ihrer Beine und wiederholen Sie auf der anderen Seite.

Siehe auch Erfahren Sie mehr über Cow Face Pose

Strecken Sie Ihre vorderen Rippen nicht heraus, während Ihre Hände hinter Ihrem Rücken gefaltet sind. Die Hand, die mit Ihrer Brustwirbelsäule in Kontakt kommt, löst ein Anheben des Herzens und ein Gefühl des Anhebens und Ausbreitens im oberen Rücken aus. Diese Empfindungen gehen jedoch verloren, wenn die vorderen Rippen herausragen. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, den unteren Rücken zu verbreitern und das Steißbein nach unten und vorne fallen zu lassen, um die vorderen Rippen zu erweichen und den Mittelpunkt des Beckenbodens anzuheben.

Kollabieren Sie nicht in der Mitte Ihrer Brust, da sich die gesamte Pose dadurch eingefallen und statisch anfühlt. Spreizen Sie stattdessen die Schlüsselbeine und sitzen Sie so, als ob Sie über der Unterstützung Ihrer Beine schweben. Atmen Sie ruhig, um ein Gefühl der inneren Ruhe und Stabilität zu entwickeln.

Über unsere Profis 

Richard Freeman ist seit 1968 ein Yogastudent und studierte in Indien unter einer Reihe traditioneller Linien, die er im Ashtanga Vinyasa-System synthetisiert. Mary Taylor begann 1978 mit dem Yoga-Studium und wurde, inspiriert von ihrem Grundschullehrer K. Pattabhi Jois, von der Praxis und ihren transformativen Auswirkungen auf Körper und Geist fasziniert. Freeman und Taylor unterrichten weltweit zusammen und haben gemeinsam ein neues Buch verfasst, The Art of Vinyasa , das im Dezember von Shambhala Publications veröffentlicht wird. Weitere Informationen finden Sie unter richardfreemanyoga.com.

Empfohlen

Bauen Sie eine Yoga-Community auf
Beste Glaswasserflaschen mit Ärmeln
Ashwagandha Power