Überschüssiges Pitta ausgleichen

Von den drei Doshas hat Pitta mit dem Sommer am meisten gemeinsam. Stellen Sie sich einen sprudelnden Topf mit dampfender heißer, saurer und würziger Suppe vor - das ist die Natur von Pitta. Pitta besteht aus den Urelementen Feuer (hauptsächlich) und Wasser (sekundär) und hat heiße, ölige, scharfe, leichte, saure, flüssige und scharfe Eigenschaften - viele der gleichen sensorischen Eigenschaften, mit denen uns der Sommer umgibt.

Es ist ein Grundprinzip des Ayurveda, dass Gleiches Gleiches erhöht. In Ayurveda: Secrets of Healing schreibt die Lehrerin und Autorin Maya Tiwari: "Die Doshas sind nicht einfach die dynamische Energie im Körper, sondern werden hauptsächlich durch saisonale Schwankungen beeinflusst." Wenn der Sommer heiß wird, neigen wir dazu, überschüssiges Pitta anzusammeln. Wenn wir bereits ein Pitta Prakriti (Natur) besitzen, besteht ein noch höheres Risiko, dass wir aus dem Gleichgewicht geraten.

Lesen Sie Ayurveda-Geheimnisse der Heilung

Anzeichen eines Pitta-Ungleichgewichts sind Durchfall, Brennen, Hautreizungen, Geruchsschwitzen, Fieber, Entzündungen und eine überkritische oder intensive geistige Einstellung. Pitta regelt die Verdauung und den Stoffwechsel, so dass das Feuer zuerst im Dünndarm und im Magen - den Hauptsitzen von Pitta im Körper - mit einem Überschuss an Verdauungssäure und Galle aufflammen kann.

Was tun, wenn Pitta überkocht? Denken Sie daran, dass doshische Ungleichgewichte in Abhängigkeit von vielen Faktoren in Manifestation und Schweregrad variieren können. Wenn Sie gesundheitliche Probleme vermuten, suchen Sie einen qualifizierten Arzt auf. Aber wenn Sie nur eine Berührung überhitzt sind, stellen Sie sich auf Ihre Sinne ein und versuchen Sie, gegensätzliche Eigenschaften anzuwenden, um das Gleichgewicht inmitten der Sommerhitze aufrechtzuerhalten.

Geschmack: Bitterer, süßer und adstringierender Geschmack beruhigt Pitta. Essen Sie also mehr Lebensmittel wie Äpfel, Trauben, Zucchini, Salat, Gurken, Koriander und frische Bio-Milchprodukte. Vermeiden oder reduzieren Sie den Konsum von Alkohol, schwerem Fleisch und gebratenen, öligen, salzigen, würzigen und sauren Lebensmitteln. Verwenden Sie zum Würzen anstelle von Salz Fenchelsamen, Koriander, Bockshornklee und frischen Limettensaft.

Touch: Tragen Sie atmungsaktive Naturfasern mit kühlender Wirkung wie Baumwolle und Leinen.

Probieren Sie das prAna Women's Pinoit Top

Geruch: Gönnen Sie sich ein frisches Bouquet aus Tuberose, Gardenie oder Freesie. Oder tupfen Sie ein verdünntes ätherisches Öl auf: Probieren Sie Rose, Jasmin, Geranie, Vetiver oder Ylang Ylang.

Sehkraft: Machen Sie eine Pause von der Arbeit, die einen intensiven visuellen Fokus erfordert. Bestaunen Sie die grünen Bäume und Wiesen des Sommers. Umgib dich mit kühlen Perlweiß-, Blau-, Grün-, Silber- und Grautönen.

Sound: Hören Sie Flötenmusik und Andachtslieder, um Ihr Herz zu beruhigen und Ihren Geist zu beruhigen.

Pranayama: Versuchen Sie, Pranayama-Techniken wie Sitali und Sitkari abzukühlen, indem Sie durch den Mund einatmen und durch die Nase ausatmen.

Um Sitali zu machen, setzen Sie sich in eine bequeme Position, machen Sie mit Ihrem Mund eine O-Form und drehen Sie die Zunge der Länge nach. Dann, wie BKS Iyengar in Light on Pranayama anweist, "Luft einatmen ... als würde man mit einem Strohhalm trinken und die Lunge vollständig füllen." Ziehen Sie die Zunge heraus, schließen Sie den Mund und halten Sie den Atem fünf bis 10 Sekunden lang an. Atme durch die Nase aus. Wiederholen Sie diesen Zyklus für fünf bis 10 Minuten und ruhen Sie sich dann in Savasana (Corpse Pose) aus.

Wenn Sie Ihre Zunge nicht kräuseln können, probieren Sie Sitkari, das Sitali ähnlich ist, außer dass die Zunge flach gehalten wird. Teilen Sie die Lippen und lassen Sie die Zungenspitze leicht hervorstehen. Übe sanft und ohne Intensität früh oder spät am Tag, wenn die Luft kühl ist.

Pitta Pops

Probieren Sie diesen gefrorenen Leckerbissen an einem heißen Nachmittag.

Portionsgröße : Ergibt acht 4-Unzen-Eis am Stiel

Zutaten

  • 1 Liter Vanille-Mandelmilch
  • 1/3 Tasse Roh- oder Turbinadozucker
  • 2 Esslöffel Kardamompulver

Richtungen

1. Gießen Sie eine Tasse Mandelmilch in einen kleinen Topf. Zucker und Kardamom einrühren und fast aufschäumen lassen. Schalten Sie die Heizung aus.

2. Gießen Sie die restliche Mandelmilch in eine große Schüssel. Fügen Sie die heiße Mischung hinzu und verquirlen Sie, um alle Zutaten zu kombinieren. Abkühlen lassen, dann in Eis am Stiel gießen und einfrieren.

Bitte beachten Sie, dass wir alle Produkte, die wir auf yogajournal.com anbieten, unabhängig voneinander beziehen. Wenn Sie über die Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision, die wiederum unsere Arbeit unterstützt.

Empfohlen

Bauen Sie eine Yoga-Community auf
Beste Glaswasserflaschen mit Ärmeln
Ashwagandha Power