Fragen und Antworten: Wie bringe ich meine Füße im Kran vom Boden ab?

F: Haben Sie Vorschläge für Crow Pose? Ich kann meine Füße einfach nicht vom Boden abheben!

- Rachel Murphy, Dublin

Antwort von Barbara Benagh:

Bakasana, genauer übersetzt als Crane Pose, ist die wichtigste aller Armbalancen, da das Verständnis, wie man Bakasana macht, die Grundlage für die meisten Armbalancen bildet. Armbalancen sind komplex und zeigen, wie die Flexibilität und Kraft, die Neulinge durch viele Posen tragen, die Fähigkeiten, die reife Yogapraktiker über Jahre hinweg entwickeln, nicht ersetzen können.

Die meisten Menschen, die an dieser Armbalance versagen, haben ihr Gewicht nicht richtig verteilt. Der häufigste Fehler, den ich sehe, ist, dass Schüler ihre Hüften so hoch heben, dass ihre Posen zu vertikal sind - sie werden zu Tauchkränen! Einige Leute bekommen die Füße auf diese Weise vom Boden ab, aber dann wird ihre Pose sehr schwer für die Arme. Die auf diese Weise durchgeführte Kranhaltung vermeidet die Gewichtsverlagerung, die für das Verständnis dieser Asana und die Entwicklung zu anderen Armbalancen unerlässlich ist. Mein Gefühl ist, wenn Sie nicht genug vorwärts gehen können, um einen Sturz zu riskieren, werden Sie nicht genug vorwärts gehen, um das Gleichgewicht zu halten.

Zunächst möchte ich, dass Sie die Bauch- und Oberschenkelbewegung spüren, die den Kern der Unterstützung für Bakasana darstellt. Hocken Sie auf Ihre Zehenspitzen und beugen Sie sich vor, um Ihre Schultern oder Oberarme unter den Schienbeinen zu positionieren. (Einige Leute üben Bakasana mit in die Achselhöhlen gepressten Knien - Ihre Wahl). Heben Sie Ihren Kopf und Ihre Brust stark an, während Sie die Arme gegen die Schienbeine drücken. Ziehen Sie Ihren Bauch hinein und heben Sie Ihre Hüften auf Schulterhöhe, ohne Ihre Arme weiter zu belasten und Ihre Brust angehoben zu halten. Diese Aktion ist zwar schwierig, vermittelt Ihnen jedoch einen Eindruck davon, woher die wahre Stärke des Armgleichgewichts stammt.

Siehe auch  3 Möglichkeiten, um in die Krähenhaltung zu gelangen (Ja, Sie können es tun)

Atmen Sie aus dieser Position aus, drücken Sie sich von Ihren Füßen nach vorne und bewegen Sie Ihre Ellbogen an Ihren Fingern vorbei, sodass Ihre Arme nach vorne geneigt sind. Halten Sie Ihren

Brust angehoben! Wenn Sie dies tun können, spüren Sie, wie sich Ihr Gewicht von Ihren Füßen auf Ihre Hände verlagert, sodass der Körper von Ihren Armen angehoben und gestützt werden kann. So einfach ist das.

Sie können diese schwierige Armbewegung ohne die zusätzliche Belastung Ihres vollen Gewichts üben, indem Sie knien und Ihre Ellbogen an Ihren Fingern vorbeischieben, während Sie Ihre Brust hochschöpfen. Wenn Sie sich ein Bild von jemandem ansehen, der Bakasana gut macht, werden Sie den dramatischen Winkel der Arme sehen, die Sie suchen.

Denken Sie also daran, verwenden Sie Ihre Bauchmuskeln und Oberschenkel, um Ihre Hüften auf Schulterhöhe zu halten, drücken Sie nach vorne, um das Gewicht auf Ihre Hände zu verlagern, und heben Sie Ihre Brust an. Wenn Sie geschickt sind, verfeinern Sie die Pose weiter, indem Sie Ihre Arme strecken und Ihre Füße so nah wie möglich an Ihre Hüften ziehen, damit Ihre Hüften steigen. Vor allem weiter üben!

Siehe auch  A Fine Balance: Anusara Sequence

Empfohlen

9 besten Weihnachtsgeschenke für Yogalehrer
Wie eine tägliche Chakra-Meditation mehr Zeit und Raum in meinem Leben freisetzte
Die besten Inversionstabellen