Wer war Patanjali und warum ist er wichtig für Yoga?

Nehmen Sie an genügend Yoga-Kursen teil und Sie werden schließlich eines Ihrer Lehrerzitate aus dem Yoga Sutra hören, dem Leitfaden für klassisches oder raja (königliches) Yoga. Es wurde vor mindestens 1.700 Jahren geschrieben und besteht aus 195 Aphorismen (Sutras) oder Worten der Weisheit. Aber wissen wir etwas über Patanjali, die Person, die diese Verse angeblich zusammengestellt hat?

Wer war Patanjali, der Weise hinter dem Yoga Sutra?

Die Wahrheit ist, dass niemand wirklich viel über Patanjali weiß. Wir wissen nicht einmal genau, wann der Weise lebte. Einige Praktizierende glauben, dass er um das 2. Jahrhundert v. Chr. Lebte und bedeutende Werke über Ayurveda (das alte indische System der Medizin) und Sanskrit-Grammatik schrieb, was ihn zu einem Renaissance-Mann machte. 

Basierend auf ihren Analysen der Sprache und der Lehre der Sutras stellen moderne Gelehrte Patanjali in das zweite oder dritte Jahrhundert n. Chr. Und schreiben die medizinischen Aufsätze und die Grammatik verschiedenen anderen "Patanjalis" zu.

Siehe auch  Sutra 3.1 dekodieren: Traurigkeit durch tiefen Fokus umarmen

Vielleicht haben Sie ein oder zwei Mythen über Patanjalis Geburt gehört

Wie viele Geschichten über die spirituellen Helden der Welt hat die Geschichte von Patanjalis Geburt mythische Dimensionen angenommen. Eine Version berichtet, dass er, um Yoga auf Erden zu lehren, in Form einer kleinen Schlange vom Himmel fiel, in die umgedrehten Pläne (eine Geste, die als Anjali bekannt ist) seiner jungfräulichen Mutter Gonika, die selbst eine mächtige Yogini ist. Er gilt als Inkarnation des tausendköpfigen Schlangenkönigs namens Remainder (Shesha) oder Endless (Ananta), dessen Spulen den Gott Vishnu unterstützen sollen.

Pantanjali waren möglicherweise mehrere Personen

In dieser Zeit der Superstar-Lehrer mit ihren gleichnamigen Schulen für So-und-So-Yoga erscheint es uns seltsam, dass so wenig über Patanjali bekannt ist. 

Aber Anonymität ist typisch für die großen Weisen des alten Indien. Sie erkannten, dass ihr Unterricht das Ergebnis einer kooperativen Gruppenarbeit war, die sich über mehrere Generationen erstreckte, und sie weigerten sich, Anerkennung für sich selbst zu finden, und schrieben ihre Arbeit häufig einem anderen, älteren Lehrer zu.

Wenn Sie mehr über Patanjali erfahren möchten: Judith Hanson Lasater, Mitbegründerin des Yoga Journal, und ihre Tochter Lizzie Lasater haben sich mit YJ zusammengetan, um Ihnen einen sechswöchigen interaktiven Online-Kurs über Patanjalis Yoga Sutra anzubieten. Durch das Studium dieses grundlegenden Textes werden die Lasater mit mehr als 50 Jahren kombinierter Unterrichtserfahrung Sie dabei unterstützen, Ihre Praxis zu vertiefen und Ihr Verständnis von Yoga zu erweitern. Melden Sie sich jetzt für eine transformative Reise an, um das Sutra zu lernen, zu üben und zu leben.

Empfohlen

5 Schritte für den Einstieg in die Libellenhaltung
3 Posen für Krounchasana vorbereiten (Heron Pose)
Nicht ALLE Hüften müssen geöffnet werden: 3 Bewegungen für Hüftstabilität